Opel Crossland (2021). Betriebsanleitung - 9

 

  Index      Manuals     Opel Crossland (2021). Betriebsanleitung

 

Search            copyright infringement  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     7      8      9      10     ..

 

 

 

Opel Crossland (2021). Betriebsanleitung - 9

 

 

Fahren und Bedienung
189
Kraftstoffe
Kraftstoffe für Otto-Motoren
Die Benzinmotoren sind mit handels-
üblichen Biokraftstoffen gemäß aktu-
ellen und zukünftigen europäischen
Normen kompatibel:
Dieselkraftstoff gemäß der Norm
Paraffin-Dieselkraftstoff gemäß der
EN590, mit Beimischung eines
Norm EN15940, mit Beimischung
Biokraftstoffs gemäß der Norm
eines Biokraftstoffs gemäß der Norm
EN14214 (der bis zu 7 % Fettsäure-
EN14214 (der bis zu 7 % Fettsäure-
methylester enthalten darf).
methylester enthalten darf)
Otto-Kraftstoff gemäß der Norm
EN228, mit Beimischung eines
Biokraftstoffs gemäß der Norm
EN15376.
Dieselkraftstoff gemäß der Norm
Die Dieselmotoren können mit dem
EN16734, mit Beimischung eines
Kraftstoff B20 oder B30 gemäß der
Kraftstoffe für Diesel-
Biokraftstoffs gemäß der Norm
Norm EN16709 betrieben werden.
Motoren
EN14214 (der bis zu 10 % Fettsäure-
Bei dessen - auch gelegentlicher -
Die Dieselmotoren sind mit handels-
methylester enthalten darf).
Verwendung müssen jedoch die
üblichen Biokraftstoffen gemäß aktu-
speziellen Wartungsbedingungen für
ellen und zukünftigen europäischen
„schwierige Bedingungen“ genau
Normen kompatibel:
eingehalten werden.
Weitere Informationen hierzu können
bei einem Händler oder einer Fach-
werkstatt angefragt werden.
190
Fahren und Bedienung
Es kann Arctic-Dieselkraftstoff bei
105 und 115. LPG wird flüssig mit
Achtung
extremen Kältetemperaturen unter
einem Druck von ungefähr
-20 °C verwendet werden. Der
5 bis 10 bar gespeichert.
Die Verwendung anderer Arten
Einsatz dieser Kraftstoffqualität wird
Der Siedepunkt hängt vom Druck und
von (Bio-)Kraftstoff (pflanzliches
in warmen oder heißen Klimazonen
vom Mischungsverhältnis ab. Bei
oder tierisches Öl, pur oder
nicht empfohlen und kann zu Motor-
Umgebungsdruck liegt er zwischen
verdünnt, Heizöl usw.) ist streng
absterben, schlechtem Startverhal-
-42 °C (reines Propan) und -0,5 °C
verboten (Gefahr der Beschädi-
ten und Schäden am Kraftstoffein-
(reines Butan).
gung von Motor und Kraftstoffsys-
spritzsystem führen.
tem).
Achtung
Hinweis
Kraftstoffe für
Das System arbeitet bei Umge-
Es dürfen nur Dieselzusätze
Flüssiggasbetrieb
bungstemperaturen von -8 °C bis
verwendet werden, die der Norm
100 °C.
B715001 entsprechen.
Betrieb bei niedrigen
Die volle Funktionsfähigkeit des LPG-
Temperaturen
Systems kann nur mit Flüssiggas
gewährleistet werden, das mindes-
Bei Temperaturen unter 0 °C können
tens den Anforderungen gemäß
einige Dieselprodukte mit Biodiesel-
DIN EN 589 entspricht.
mischungen einfrieren oder versul-
Flüssiggas ist als LPG (Liquefied
zen, was sich auf das Kraftstoffver-
Kraftstoffwahltaste 3 88.
Petroleum Gas) oder unter der fran-
sorgungssystem auswirken kann.
zösischen Bezeichnung GPL (Gaz de
Der Motor kann möglicherweise nicht
Pétrole Liquéfié) bekannt. LPG ist
richtig gestartet und betrieben
auch als Autogas bekannt.
werden. Darauf achten, dass bei
LPG besteht hauptsächlich aus
Umgebungstemperaturen unter 0 °C
Propan und Butan. Die Oktanzahl
wintertauglicher Dieselkraftstoff
liegt je nach Butananteil zwischen
getankt wird.
Fahren und Bedienung
191
Tanken
9 Gefahr
Kraftstoff ist brennbar und explo-
siv. Das Rauchen beim Tanken ist
daher untersagt. Auch der
Umgang mit offenem Feuer und
Funken ist untersagt.
Wenn Sie Kraftstoffgeruch in
Ihrem Fahrzeug feststellen,
lassen Sie die Ursache unverzüg-
lich in einer Werkstatt beheben.
Die Tankklappe lässt sich nur bei
Ein Etikett mit Symbolen an der Kraft-
entriegeltem Fahrzeug öffnen. Tank-
stofftankklappe zeigt die zulässigen
klappe durch Drücken der Klappe
9 Gefahr
Kraftstofftypen an. In Europa sind die
lösen.
Zapfpistolen an den Tankstellen mit
Vor dem Tanken die Zündung und
diesen Symbolen gekennzeichnet.
Tanken von Benzin und Diesel
externe Heizungen mit Brennkam-
Nur zulässige Kraftstofftypen verwen-
den.
Zum Öffnen die Kappe langsam
mern ausschalten.
gegen den Uhrzeigersinn drehen.
Beim Tanken die Bedienungs- und
Achtung
Sicherheitsvorschriften der Tank-
stelle beachten.
Bei falscher Betankung nicht die
Zündung einschalten.
Die Tankklappe befindet sich auf der
linken Fahrzeugseite.
192
Fahren und Bedienung
Achtung
Übergelaufenen Kraftstoff sofort
abwischen.
Zum Schließen den Tankdeckel im
Uhrzeigersinn drehen.
Klappe schließen und einrasten
lassen.
Flüssiggas tanken
Beim Tanken die Bedienungs- und
Der Tankdeckel kann am Haken an
ACME Adapter: Belgien, Deutsch-
Sicherheitsvorschriften der Tank-
der Tankklappe eingehängt werden.
land, Irland, Luxemburg, Schweiz
stelle beachten.
Die Tankdüse gerade am Einfüllstut-
zen ansetzen und mit geringem Kraft-
Einfülladapter
aufwand einstecken.
Da Tankanlagen nicht genormt sind,
Zum Tanken die Zapfpistole betäti-
sind verschiedene Adapter erforder-
gen.
lich, die über Opel Partner bzw. Opel
Service Partner erhältlich sind.
Nach dem automatischen Abschalten
des Tankvorgangs darf die Zapfpis-
tole noch maximal zweimal erneut
betätigt werden, um den Tank voll-
ständig aufzufüllen.
Fahren und Bedienung
193
DISH Adapter: Bosnien-Herzego-
Den erforderlichen Adapter handfest
wina, Bulgarien, Dänemark, Estland,
auf den Einfüllstutzen schrauben.
Frankreich, Griechenland, Italien,
ACME Adapter: Die Mutter der
Kroatien, Lettland, Litauen, Mazedo-
Einfülldüse auf den Adapter schrau-
nien, Österreich, Polen, Portugal,
ben. Den Sperrhebel der Zapfpistole
Rumänien, Schweden, Schweiz,
einrasten.
Serbien, Slowakei, Slowenien,
DISH Adapter: Die Einfülldüse in den
Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn
Adapter einsetzen. Den Sperrhebel
der Zapfpistole einrasten.
Bajonett-Adapter: Die Zapfpistole auf
den Adapter setzen und um eine vier-
tel Umdrehung drehen. Den Sperrhe-
EURO Adapter: Spanien
bel der Zapfpistole einrasten.
Das Füllventil für Flüssiggas befindet
EURO Adapter: Die Zapfpistole auf
sich hinter der Tankklappe für Benzin.
den Adapter drücken. Den Sperrhe-
bel der Zapfpistole einrasten.
Die Taste an der Flüssiggas-Zapf-
säule drücken. Die Tankanlage schal-
tet ab bzw. beginnt langsam zu
laufen, wenn 80 % des Tanks voll sind
Bajonett-Adapter: Großbritannien,
(maximaler Füllstand).
Niederlande, Norwegen, Spanien
Knopf am Füllsystem loslassen, um
den Tankvorgang zu stoppen. Den
Sperrhebel lösen und die Einfülldüse
entfernen. Es kann ein wenig Gas
entweichen.
Den Adapter entfernen und im Fahr-
Kappe vom Einfüllstutzen abnehmen.
zeug verstauen.
194
Fahren und Bedienung
Die Schutzkappe anbringen, um das
12 Minuten nach dem Ausschalten
Anhängerzugvorrich-
Eindringen von Fremdkörpern in die
der Zündung wird das Kraftstoffein-
Einfüllöffnung und in die Anlage zu
füllsystem ausgeschaltet. Zum
tung
verhindern.
Neustarten die Zündung ein- und
wieder ausschalten.
Allgemeine Informationen
9 Warnung
Die werkseitig eingebaute Zugvor-
Tankdeckel
richtung ist unter der hinteren Stoß-
Aufgrund der Systemkonstruktion
fängerverkleidung eingeklappt.
Nur Original-Tankdeckel verwenden.
ist das Austreten von Flüssiggas
Fahrzeuge mit Dieselmotoren haben
Den nachträglichen Einbau von einer
nach Lösen des Verriegelungshe-
spezielle Tankdeckel.
Werkstatt durchführen lassen. Gege-
bels unvermeidbar. Nicht einat-
benenfalls müssen Änderungen am
men.
Fahrzeug, die die Kühlung, Hitze-
schutzschilde oder andere Systeme
betreffen, durchgeführt werden. Nur
9 Warnung
eine für das Fahrzeug zugelassene
Der Flüssiggastank darf aus
Anhängerzugvorrichtung verwenden.
Sicherheitsgründen nur zu 80 %
Um Schäden am Fahrzeug zu verhin-
gefüllt werden.
dern, kann die elektrische Heck-
klappe nicht mit der Funkfernbedie-
Das Multifunktionsventil am Flüssig-
nung betätigt werden, wenn ein
gastank begrenzt die Füllmenge
Anhänger elektrisch angeschlossen
automatisch. Wenn eine größere
ist.
Menge eingefüllt wird, empfehlen wir,
Die Erkennungsfunktion einer ausge-
das Fahrzeug erst dann Sonnenlicht
fallenen Leuchte kann für die Anhän-
auszusetzen, wenn die überschüs-
gerbremsleuchten keinen teilweisen
sige Menge verbraucht ist.
Leuchtenausfall erkennen. Bei vier
5-W-Leuchten wird beispielsweise
Fahren und Bedienung
195
erst dann ein Ausfall erkannt, wenn
wird und das zulässige Anhängerge-
zwischen dem tatsächlichen Gesamt-
nur noch eine oder keine der 5-W-
samtgewicht das Fahrzeugleerge-
gewicht des Anhängers und der
Leuchten funktioniert.
wicht nicht überschreitet.
tatsächlichen Stützlast mit Anhänger.
Mit LED-Leuchten ausgerüstete
Für Anhänger mit geringer Fahrstabi-
Die zulässige Anhängelast ist in den
Anhänger sind für den Kabelsatz
lität und für Wohnanhänger wird drin-
Fahrzeugpapieren spezifiziert.
dieser Anhängerzugvorrichtung nicht
gend die Verwendung eines Schwin-
Dieser Wert gilt in der Regel für Stei-
geeignet.
gungsdämpfers empfohlen.
gungen bis 12 %.
Die Montage einer Anhängerzugvor-
Sollte der Anhänger zu schlingern
Die zulässige Anhängerlast gilt bis
richtung kann die Öffnung der
beginnen, langsamer fahren, nicht
zur spezifizierten Neigung und auf
Abschleppöse verdecken. Wenn dies
gegenlenken, notfalls scharf brem-
Meereshöhe. Da sich die Motorleis-
der Fall ist, die Kugelstange zum
sen.
tung wegen der dünner werdenden
Abschleppen verwenden.
Luft bei zunehmender Höhe verrin-
Bei Bergabfahrt gleichen Gang einle-
gert und sich dadurch die Steigfähig-
gen wie bei entsprechender Bergauf-
keit verschlechtert, sinkt auch das
Fahrverhalten,
fahrt und etwa gleiche Geschwindig-
zulässige Zuggesamtgewicht pro
keit fahren.
Fahrhinweise
1000 m zusätzlicher Höhe um 10 %.
Reifendruck auf den Wert für die volle
Vor Montage eines Anhängers die
Auf Straßen mit leichten Anstiegen
Zuladung einstellen 3 260.
Kugel der Anhängerkupplung
(weniger als 8 %, z. B. auf Autobah-
schmieren. Nicht jedoch, wenn zur
nen) muss das Zuggesamtgewicht
Verringerung der Schlingerbewe-
Anhängerbetrieb
nicht verringert werden.
gung des Anhängers ein Stabilisator
Das zulässige Zuggesamtgewicht
verwendet wird, der auf den Kugel-
Anhängelast
darf nicht überschritten werden. Das
kopf wirkt.
zulässige Zuggesamtgewicht ist auf
Die zulässigen Anhängelasten sind
Im Anhängerbetrieb nicht schneller
fahrzeug- und motorabhängige
dem Typschild angegeben 3 249.
als 80 km/h fahren. Eine Höchstge-
Höchstwerte und dürfen nicht über-
schwindigkeit von 100 km/h ist im
schritten werden. Die tatsächliche
Anhängerbetrieb nur zulässig, wenn
Anhängelast ist die Differenz
ein Schwingungsdämpfer verwendet
196
Fahren und Bedienung
Stützlast
Zugvorrichtung
Montage der Kugelstange
Die Stützlast ist die Last, die vom
Achtung
Anhänger auf den Kugelkopf der
Anhängerkupplung ausgeübt wird.
Bei Betrieb ohne Anhänger ist die
Sie kann durch Veränderung der
Kugelstange zu demontieren.
Gewichtsverteilung beim Beladen
des Anhängers verändert werden.
Verstauen der Kugelstange
Die höchstzulässige Stützlast von
50 kg ist auf dem Typschild der
Der Beutel mit der Kupplungsstange
Anhängerzugvorrichtung und in den
wird auf der hinteren Bodenabde-
Fahrzeugpapieren angegeben. Stre-
ckung im Laderaum verstaut.
ben Sie immer die höchstzulässige
Last an, vor allem bei schweren
Anhängern. Die Stützlast sollte nie
Die Steckdose nach unten schwen-
unter 25 kg sinken.
ken. Verschlussstopfen von der
Öffnung für die Kugelstange entfer-
Hinterachslast
nen und verstauen.
Wenn ein Anhänger angekoppelt und
Spannstellung der Kugelstange
das Zugfahrzeug voll beladen ist, darf
kontrollieren
die zulässige Hinterachslast (siehe
Typschild oder Fahrzeugpapiere) um
● Die rote Markierung am Drehgriff
60 kg überschritten werden. Das
muss zur grünen Markierung an
zulässige Gesamtgewicht darf jedoch
der Kugelstange zeigen.
nicht überschritten werden. Wird die
● Der Spalt zwischen dem Dreh-
zulässige Hinterachslast überschrit-
Den Gurt durch die hintere rechte
griff und der Kugelstange muss
ten, gilt eine Höchstgeschwindigkeit
Verzurröse führen, zweimal um den
ca. 6 mm betragen.
von 100 km/h.
Beutel schlagen und zum Sichern des
● Der Schlüssel muss auf
Beutels spannen.
Position c stehen.
Fahren und Bedienung
197
Andernfalls muss die Kugelstange
● Drehgriff herausziehen und bis
9 Warnung
vor Einsetzen gespannt werden:
zum Anschlag rechtsherum
drehen.
Drehgriff beim Einsetzen nicht
Einsetzen der Kugelstange
berühren.
Zum Verriegeln der Kugelstange den
Schlüssel in Position e drehen.
Schlüssel abziehen und Schutz-
klappe schließen.
Öse für Abreißseil
● Kugelstange entriegeln, dazu
Schlüssel in Position c drehen.
Gespannte Kugelstange in die
Aufnahmeöffnung einführen und kräf-
tig bis zum hörbaren Einrasten nach
oben drücken.
Der Drehgriff schnellt selbsttätig in die
Ausgangsposition zurück und liegt
ohne Spalt an der Kugelstange an.
Abreißseil an der Öse einhängen.
198
Fahren und Bedienung
Richtige Montage der Kugelstange
Demontage der Kugelstange
sichern. Den Gurt zweimal um den
kontrollieren
Beutel wickeln und festziehen, um
● Die grüne Markierung am Dreh-
den Beutel zu sichern.
griff muss zur grünen Markierung
an der Kugelstange zeigen.
● Zwischen Drehgriff und Kugel-
stange darf kein Spalt sein.
● Die Kugelstange muss fest in der
Aufnahmeöffnung eingerastet
sein.
● Die Kugelstange muss verriegelt
und der Schlüssel abgezogen
sein.
Die Schutzklappe öffnen und zum
9 Warnung
Entriegeln der Kugelstange den
Schlüssel in Position c drehen.
Anhängerbetrieb ist nur zulässig,
Drehgriff herausziehen und bis zum
wenn die Kugelstange richtig
Anschlag rechtsherum drehen.
montiert ist. Wenn die Kugel-
Kugelstange nach unten herauszie-
stange nicht richtig einrastet, Hilfe
hen.
einer Werkstatt in Anspruch
Verschlussstopfen in Aufnahmeöff-
nehmen.
nung einsetzen.
Die Steckdose nach oben schwen-
ken.
Die Kupplungsstange im Beutel
verstauen und den Beutel mit dem
Gurt an der rechten Verzurröse
Fahrzeugwartung
199
Elektrische Anlage
216
Fahrzeugpflege
239
Fahrzeugwartung
Sicherungen
216
Außenpflege
239
Sicherungskasten im
Innenraumpflege
241
Motorraum
217
Allgemeine Informationen
200
Sicherungskasten in der
Zubehör und Änderungen am
Instrumententafel
218
Fahrzeug
200
Wagenwerkzeug
220
Fahrzeugeinlagerung
200
Räder und Reifen
221
Altfahrzeugrücknahme
201
Winterreifen
221
Fahrzeugüberprüfungen
201
Reifenbezeichnungen
221
Durchführung von Arbeiten
201
Reifendruck
222
Motorhaube
201
Reifendruckverlust-
Motoröl
202
Überwachungssystem
223
Kühlmittel
203
Profiltiefe
224
Waschflüssigkeit
204
Reifenumrüstung
225
Bremsen
204
Radabdeckungen
225
Bremsflüssigkeit
204
Schneeketten
225
Fahrzeugbatterie
205
Reifenreparaturset
226
Diesel-Kraftstoffsystem
Radwechsel
229
entlüften
206
Reserverad
230
Scheibenwischerwechsel
206
Starthilfe
235
Glühlampen auswechseln
207
Abschleppen
237
Halogen-Scheinwerfer
208
Eigenes Fahrzeug
LED-Scheinwerfer
210
abschleppen
237
Nebelleuchten
210
Anderes Fahrzeug
Rückleuchten
211
abschleppen
238
Seitliche Blinkleuchten
215
Kennzeichenleuchte
215
Innenleuchten
215
200
Fahrzeugwartung
Fahrzeug nicht mehr die Betriebser-
Motorölwechsel durchführen.
Allgemeine
laubnis erfüllt und die Zulassung des
Den Scheibenwaschbehälter
Informationen
Fahrzeugs dadurch möglicherweise
entleeren.
ungültig wird.
Den Frost- und Korrosionsschutz
Zubehör und Änderungen
im Kühlmittel überprüfen.
am Fahrzeug
Achtung
Reifendruck auf den Wert für die
Wir empfehlen die Verwendung von
Beim Transportieren des Fahr-
volle Zuladung erhöhen.
Originalteilen und -zubehör und von
zeugs auf einem Zug oder einem
Das Fahrzeug an einem trocke-
ausdrücklich für Ihren Fahrzeugtyp
Bergungsfahrzeug können die
nen, gut belüfteten Ort abstellen.
werkseitig zugelassenen Teilen. Die
Schmutzfänger beschädigt
Ersten Gang oder Rückwärts-
Zuverlässigkeit anderer Produkte
werden.
gang einlegen oder Wählhebel in
können wir nicht bewerten und auch
P stellen. Beachten, dass das
nicht dafür haften - auch wenn sie
über eine behördliche oder sonstige
Fahrzeugeinlagerung
Fahrzeug nicht wegrollen kann.
Zulassung verfügen.
Die Parkbremse nicht anziehen.
Einlagerung über einen längeren
Der Umbau, die Umwandlung und
Die Motorhaube öffnen, alle
Zeitraum
alle sonstigen Änderungen, die an
Türen schließen und das Fahr-
den Standardfahrzeugspezifikatio-
Wenn das Fahrzeug für mehrere
zeug verriegeln.
nen vorgenommen werden (u. a.
Monate eingelagert werden muss:
Polklemme am Minuspol der
Softwareänderungen oder Änderun-
● Fahrzeug waschen und konser-
Fahrzeugbatterie abklemmen.
gen der Steuergeräte), können zum
vieren.
Sicherstellen, dass sämtliche
Erlöschen der von Opel gebotenen
Systeme außer Betrieb sind, z. B.
● Konservierung im Motorraum
Garantie führen. Außerdem können
Diebstahlwarnanlage.
und am Unterboden überprüfen
solche Änderungen die Fahrerassis-
lassen.
tenzsysteme beeinträchtigen, eine
Auswirkung auf den Kraftstoffver-
● Die Dichtgummis reinigen und
brauch, den CO2-Ausstoß und den
imprägnieren.
Ausstoß sonstiger Fahrzeugabgase
● Den Kraftstofftank vollständig
haben bzw. dazu führen, dass das
auffüllen.
Fahrzeugwartung
201
Wiederinbetriebnahme des
Fahrzeugüberprüfun-
9 Gefahr
Fahrzeugs
gen
Wenn das Fahrzeug wieder in Betrieb
Die Zündanlage arbeitet mit sehr
genommen wird:
Durchführung von Arbeiten
hoher elektrischer Spannung.
Nicht berühren.
● Polklemme am Minuspol der
Fahrzeugbatterie anklemmen.
Elektronik der elektrischen Fens-
Motorhaube
terbetätigung aktivieren.
Öffnen
● Reifendruck prüfen.
Fahrertür öffnen.
● Scheibenwaschbehälter auffül-
len.
● Motorölstand kontrollieren.
● Kühlmittelstand kontrollieren.
● Gegebenenfalls Kennzeichen
montieren.
9 Warnung
Altfahrzeugrücknahme
Informationen über Altfahrzeug-
Kontrollen im Motorraum nur bei
Rücknahmestellen und die Wieder-
ausgeschalteter Zündung durch-
verwertung von Altfahrzeugen sind,
führen.
sofern gesetzlich vorgeschrieben, auf
Das Kühlgebläse kann auch bei
unserer Website verfügbar. Nur offi-
Entriegelungsgriff ziehen und in die
ausgeschalteter Zündung laufen.
ziell anerkannte Recyclingstellen mit
Ausgangsposition zurückführen.
dieser Aufgabe betrauen.
202
Fahrzeugwartung
Achtung
Motorhaube nicht in die Verriege-
lung drücken, um Beulen zu
vermeiden.
Motoröl
Den Motorölstand regelmäßig von
Hand kontrollieren, um Motorschä-
den zu verhindern. Nur Motoröle der
richtigen Spezifikation verwenden.
Den Sicherungshaken zur linken
Empfohlene Flüssigkeiten und
Den Messstab herausziehen, sauber
Fahrzeugseite drücken und die
Schmiermittel 3 247.
wischen, vollständig einsetzen,
Motorhaube öffnen.
herausziehen und den Motorölstand
Der Motorölverbrauch beträgt bis zu
ablesen.
Die Motorhaube wird automatisch
0,6 l je 1000 km.
offen gehalten.
Wenn der Motorölstand in den
Prüfung nur bei waagrecht stehen-
Bereich der Nachfüllmarke MIN abge-
dem Fahrzeug. Der Motor muss
Schließen
sunken ist, Motoröl nachfüllen.
betriebswarm und mindestens seit
Motorhaube absenken und bei gerin-
5 Minuten abgestellt sein.
ger Höhe (20-25 cm) in die Verriege-
lung fallen lassen. Sicherstellen, dass
die Motorhaube eingerastet ist.
Fahrzeugwartung
203
Der Motorölstand darf die obere
Kühlmittelspiegel
Marke MAX am Messstab nicht über-
schreiten.
Achtung
Achtung
Zu niedriger Kühlmittelstand kann
zu Motorschaden führen.
Zuviel eingefülltes Motoröl muss
abgelassen oder abgesaugt
werden. Wenn der Ölstand den
maximalen Füllstand überschrei-
tet, das Fahrzeug nicht starten
und eine Werkstatt aufsuchen.
Je nach Motor werden verschiedene
Füllmengen 3 259.
Ölmessstäbe verwendet.
Verschlussdeckel gerade ansetzen
Es wird empfohlen, Motoröl von
und festdrehen.
derselben Qualität wie beim letzten
Ölwechsel zu verwenden.
Kühlmittel
Das Kühlmittel bietet Gefrierschutz
Bei kaltem Kühlsystem sollte der
bis ca. -37 °C.
Kühlmittelstand über der MIN-Markie-
rung liegen. Bei zu niedrigem Füll-
Achtung
stand auffüllen.
Nur zugelassene Frostschutzmit-
tel verwenden.
Kühlmittel und Frostschutz 3 247.
204
Fahrzeugwartung
Waschflüssigkeit
Bremsen
9 Warnung
Bei Bremsbelägen minimaler Dicke
Vor Öffnen des Verschlussde-
ist während des Bremsens ein
ckels Motor abkühlen lassen.
quietschendes Geräusch zu hören.
Verschlussdeckel vorsichtig
Weiterfahrt ist möglich, Bremsbeläge
öffnen, damit der Überdruck lang-
jedoch möglichst bald austauschen
sam entweicht.
lassen.
Sobald neue Bremsbeläge montiert
Zum Auffüllen eine 1:1-Mischung aus
sind, während der ersten Fahrten
freigegebenem Kühlmittelkonzentrat
nicht unnötig scharf bremsen.
und sauberem Leitungswasser
verwenden. Wenn kein Kühlmittel-
konzentrat verfügbar ist, nur saube-
Bremsflüssigkeit
res Leitungswasser verwenden. Den
Verschlussdeckel gut festziehen. Die
Mit einem Gemisch aus sauberem
9 Warnung
Kühlmittelkonzentration überprüfen
Wasser und einer geeigneten Menge
lassen und die Ursache für den Kühl-
zugelassener Scheibenwaschflüssig-
Bremsflüssigkeit ist giftig und
mittelverlust in einer Werkstatt behe-
keit mit Frostschutzmittel auffüllen.
ätzend. Kontakt mit Augen, Haut,
ben lassen.
Gewebe und lackierten Flächen
Achtung
vermeiden.
Nur Waschwasser mit einem
ausreichenden Anteil Frostschutz-
mittel bietet bei niedrigen Tempe-
raturen oder einem plötzlichen
Temperatursturz ausreichenden
Schutz.
Waschflüssigkeit 3 247.
Fahrzeugwartung
205
Nach dem Anschließen der Batterie
eines Fahrzeugs mit einer Diebstahl-
warnanlage 10 Minuten warten und
erst dann den Motor starten.
Fahrzeugbatterie ersetzen
Batterien gehören nicht in den Haus-
Hinweis
müll. Sie müssen über entspre-
Jede Abweichung von den in diesem
chende Sammelstellen entsorgt
Abschnitt aufgeführten Anweisun-
werden.
gen kann zu einer zeitweisen Deak-
tivierung oder Störung des Stopp-
Wird das Fahrzeug länger als vier
Start-Systems führen.
Wochen abgestellt, kann sich die
Der Bremsflüssigkeitsstand muss
Batterie entladen. Polklemme am
Beim Ersetzen der Fahrzeugbatterie
zwischen MIN und MAX liegen.
Minuspol der Fahrzeugbatterie
unbedingt darauf achten, dass sich
Wenn der Flüssigkeitsstand unter die
abklemmen.
im Bereich des Pluspols keine
MIN-Markierung gefallen ist, die Hilfe
geöffneten Entlüftungsbohrungen
An- und Abklemmen der Fahrzeug-
einer Werkstatt in Anspruch nehmen.
befinden. Falls in diesem Bereich
batterie nur bei ausgeschalteter
eine Entlüftungsbohrung geöffnet ist,
Brems- und Kupplungsflüssigkeit
Zündung.
muss diese mit einem Blinddeckel
3 247.
Batterieentladeschutz 3 124.
verschlossen werden und die Entlüf-
tung muss im Bereich des Minuspols
Abklemmen der Batterie
Fahrzeugbatterie
geöffnet werden.
Die Fahrzeugbatterie ist wartungsfrei,
Wenn die Fahrzeugbatterie abge-
Darauf achten, dass die Batterie
sofern das Fahrverhalten eine ausrei-
klemmt werden muss (z. B. für
immer durch den gleichen Batterietyp
chende Aufladung der Batterie
Wartungsarbeiten), muss die Alarm-
ersetzt wird.
zulässt. Kurze Strecken und häufige
sirene wie folgt deaktiviert werden:
Die Fahrzeugbatterie muss durch
Motorstarts können die Batterie entla-
Zündung ein- und ausschalten. Fahr-
eine Werkstatt ersetzt werden.
den. Nicht benötigte Stromverbrau-
zeugbatterie innerhalb von
15 Sekunden abklemmen.
Stopp-Start-Automatik 3 144.
cher ausschalten.
206
Fahrzeugwartung
Fahrzeugbatterie laden
Bedeutung der Symbole:
Diesel-Kraftstoffsystem
Keine Funken, kein offenes
entlüften
9 Warnung
Feuer und kein Rauch.
Wenn der Tank leer gefahren wurde,
Augenschutz tragen. Knallgas
muss das Diesel-Kraftstoffsystem
Bei Fahrzeugen mit Stopp-Start-
kann zu Erblindung oder Verlet-
entlüftet werden. Zündung dreimal für
System muss darauf geachtet
zungen führen.
jeweils 15 Sekunden einschalten.
werden, dass bei Verwendung
Die Fahrzeugbatterie außerhalb
Dann den Motor höchstens
eines Batterieladegeräts die Lade-
der Reichweite von Kindern
40 Sekunden lang drehen lassen.
spannung 14,6 V nicht überschrei-
aufbewahren.
Diesen Vorgang frühestens nach
tet. Andernfalls kann die Fahr-
5 Sekunden wiederholen. Wenn der
zeugbatterie beschädigt werden.
Die Fahrzeugbatterie enthält
Motor nicht startet, Hilfe einer Werk-
Schwefelsäure, die zu Erblin-
statt in Anspruch nehmen.
Starthilfe 3 235.
dung oder schweren Verbren-
nungen führen kann.
Warnetikett
Weitere Informationen finden Sie
Scheibenwischerwechsel
in der Betriebsanleitung.
Windschutzscheibe
In der Nähe der Fahrzeugbatterie
können explosionsfähige Gase
vorhanden sein.
Fahrzeugwartung
207
Zündung ausschalten.
Wischerarm anheben. Wischerblatt
Glühlampen
wie in der Abbildung gezeigt ausras-
Innerhalb von einer Minute nach dem
ten und abnehmen.
auswechseln
Ausschalten der Zündung den
Wischerhebel betätigen, um die
Das Wischerblatt am leicht abgewin-
Zündung ausschalten und betreffen-
Wischerblätter vertikal auf der Wind-
kelten Wischerarm anbringen und
den Schalter ausschalten bzw. Türen
schutzscheibe auszurichten.
drücken, bis es einrastet.
schließen.
Wischerarm anheben, bis er von
Den Wischerarm vorsichtig absen-
Neue Glühlampe nur am Sockel
selbst steht, Taste zum Lösen des
ken.
halten. Den Glaskolben der Glüh-
Wischerblattes drücken und Wischer-
lampe nicht mit bloßen Händen
blatt abnehmen.
berühren.
Das Wischerblatt am leicht abgewin-
Zum Wechseln nur den gleichen
kelten Wischerarm anbringen und
Glühlampentyp verwenden.
drücken, bis es einrastet.
Scheinwerferlampen von innen im
Den Wischerarm vorsichtig absen-
Motorraum austauschen.
ken.
Lampenkontrolle
Heckscheibe
Nach dem Auswechseln einer Glüh-
lampe Zündung einschalten, Licht
betätigen und dieses kontrollieren.
208
Fahrzeugwartung
Fernlicht
2. Die obere Lampenfassung aus
Halogen-Scheinwerfer
dem Reflektorgehäuse ziehen.
1. Die Kappe (1) linksherum drehen
Fernlicht, Blinker (1)
3. Die Lampe vom Stecker abzie-
und abnehmen.
Abblendlicht (2)
hen.
4. Lampe ersetzen und mit dem
Stecker verbinden.
5. Die Lampenfassung in das
Reflektorgehäuse einsetzen und
hineindrücken. Dazu die Halte-
nase in die richtige Position brin-
gen.
6. Die Kappe einsetzen und rechts-
herum drehen.
Fahrzeugwartung
209
Blinker
2. Die untere Lampenfassung links-
Abblendlicht
herum herausdrehen. Die
Lampenfassung aus dem Reflek-
torgehäuse ziehen.
1. Die Kappe (1) linksherum drehen
1. Die Kappe (2) linksherum drehen
und abnehmen.
und abnehmen.
3. Auf die Haltenase drücken und
die Lampe aus der Lampenfas-
sung ziehen.
4. Die Lampe ersetzen und in die
Lampenfassung einsetzen.
5. Die Lampenfassung in das
Reflektorgehäuse einsetzen und
rechtsherum drehen.
6. Die Kappe einsetzen und rechts-
herum drehen.
210
Fahrzeugwartung
2. Die Halterung anheben und den
Standlicht / Tagfahrlicht
Stecker nach hinten ziehen.
Defekte LED in einer Werkstatt erset-
3. Die Halterung nach unten klappen
zen lassen.
und die Lampe aus dem Reflek-
torgehäuse ziehen.
LED-Scheinwerfer
Die Scheinwerfer für Abblend- und
Fernlicht, das Standlicht, das
Tagfahrlicht und die Blinker sind LED-
Leuchten und können nicht ersetzt
werden.
Die Leuchten im Fall einer Störung in
1. Die Lampenfassung linksherum
einer Werkstatt reparieren lassen.
drehen und aus dem Reflektorge-
häuse entfernen.
Nebelleuchten
Die Lampen sind von der Fahrzeug-
unterseite her zugänglich.
4. Die Lampe ersetzen und in das
Reflektorgehäuse hineindrücken.
Dazu die Haltenase in die richtige
Position bringen.
5. Die Halterung nach oben klappen
und in dieser Position halten.
6. Den Stecker mit der Lampe
verbinden und mit der Halterung
fixieren.
7. Die Kappe einsetzen und rechts-
herum drehen.
Fahrzeugwartung
211
2. Die Lampenfassung durch
Lampengehäuse in der
Drücken der Haltenase vom
Karosserie
Stecker lösen.
Ausbau des Lampengehäuses
3. Lampenfassung mit Lampe
ausbauen und ersetzen. Stecker
anbringen.
4. Die Lampenfassung in das
Reflektorgehäuse einsetzen und
rechtsherum drehen, bis sie
einrastet.
Rückleuchten
2. Das Lampengehäuse ausbauen,
Je nach Version sind die Rück- und
indem es gerade herausgezogen
Bremsleuchten LED-Leuchten. LED-
wird.
Leuchten bei Bedarf in einer Werk-
statt ersetzen lassen.
1. Die zwei Schrauben, mit denen
das Lampengehäuse befestigt ist,
herausdrehen.

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     7      8      9      10     ..