Opel Crossland (2021). Betriebsanleitung - 6

 

  Index      Manuals     Opel Crossland (2021). Betriebsanleitung

 

Search            copyright infringement  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     4      5      6      7     ..

 

 

 

Opel Crossland (2021). Betriebsanleitung - 6

 

 

120
Beleuchtung
Zum erneuten Aktivieren des Fern-
Blinker
lichtassistenten erneut die Lichthupe
betätigen.
Automatische
Leuchtweitenregulierung
Um ein Blenden des Gegenverkehrs
zu vermeiden, wird die Leuchtweiten-
regulierung automatisch an die Fahr-
zeugbeladung angepasst.
Fehler im LED-System des
adaptiven Fahrlichts
Der Warnblinker wird in folgenden
Situationen automatisch aktiviert:
Wenn das System eine Störung im
Hebel nach
:
Blinker rechts
LED-Scheinwerfersystem des adap-
● Notbremsung (abhängig von der
oben
tiven Fahrlichts erkennt, wird im
Bremskraft).
Hebel nach
:
Blinker links
Driver Information Center eine Warn-
● Bei einem Unfall.
unten
meldung angezeigt.
Beim nächsten Beschleunigen oder
Beim Bewegen des Hebels ist an
beim Drücken auf ¨ wird die Warn-
einer Stelle ein Widerstand spürbar
Warnblinker
blinkanlage wieder ausgeschaltet.
(Widerstandspunkt).
Wird durch Drücken von ¨ bedient.
Durch Bewegen des Hebels über den
Widerstandspunkt hinaus wird das
dauerhafte Blinken aktiviert. Der Blin-
ker wird deaktiviert, wenn das Lenk-
rad in die entgegengesetzte Richtung
gedreht oder der Hebel manuell in die
neutrale Stellung zurückgebracht
wird.
Beleuchtung
121
Zum vorübergehenden Aktivieren
Wird durch Drücken von > bedient.
Lichtschalter in Stellung 8: Nebel-
des Blinkers den Hebel nur bis vor
schlussleuchte kann nur gemeinsam
Lichtschalter auf AUTO: Beim
dem Widerstandspunkt halten. Die
mit Nebelleuchten eingeschaltet
Einschalten der Nebelleuchten
Blinker blinken, bis der Hebel wieder
werden.
werden die Scheinwerfer automa-
losgelassen wird.
tisch eingeschaltet.
Die Nebelschlussleuchte wird deakti-
Um ein dreimaliges Blinken zu akti-
viert, wenn ein Anhänger gezogen
vieren, den Hebel kurz antippen,
wird oder ein Stecker in der Steck-
Nebelschlussleuchte
ohne den Widerstandspunkt zu über-
dose steckt, z. B. bei Verwendung
schreiten.
eines Fahrradträgers.
Wenn der Blinker über 20 Sekunden
lang aktiviert bleibt und die Fahrge-
Parklicht
schwindigkeit über 60 km/h liegt, wird
die Lautstärke des akustischen
Signals erhöht.
Nebelleuchten
Wird durch Drücken von ø bedient.
Lichtschalter auf AUTO: Beim
Einschalten der Nebelschlussleuchte
werden die Scheinwerfer automa-
tisch eingeschaltet.
122
Beleuchtung
Beim Parken des Fahrzeugs kann auf
Daumenrädchen A drehen und bis
Innenbeleuchtung
einer Seite das Parklicht eingeschal-
zum Erreichen der gewünschten
tet werden:
Helligkeit halten.
Instrumententafelbeleuch-
1. Zündung ausschalten.
tung
2. Den Hebel ganz nach oben (Park-
Innenlicht
licht rechts) bzw. nach unten
Die vordere und hintere Innenleuchte
(Parklicht links) bewegen.
schalten sich beim Ein- und Ausstei-
Bestätigung durch Signalton und die
gen selbsttätig ein und dann mit
entsprechende Blinkerkontroll-
Verzögerung aus.
leuchte.
Hinweis
Bei einem Unfall mit Airbagauslö-
Rückfahrlicht
sung wird die Innenbeleuchtung
automatisch eingeschaltet.
Das Rückfahrlicht leuchtet bei einge-
schalteter Zündung und eingelegtem
Rückwärtsgang.
Beschlagene
Die Helligkeit der folgenden Leuchten
kann in der Stellung AUTO, wenn der
Leuchtenabdeckungen
Lichtsensor Nachtbedingungen
Die Innenseite des Leuchtengehäu-
erkennt, oder in den Stellungen 8
ses kann bei schlechten, nasskalten
bzw. 9 geregelt werden:
Witterungsverhältnissen, starkem
● Instrumententafelbeleuchtung
Regen oder nach der Wagenwäsche
● Info-Display
kurzzeitig beschlagen. Der Beschlag
verschwindet schnell von selbst. Zur
● Beleuchtete Schalter und
Unterstützung die Scheinwerfer
Bedienelemente
einschalten.
Beleuchtung
123
Vordere Innenleuchte
Die Abbildung zeigt die Innenbe-
Leselicht
leuchtung hinten.
Beleuchtung in den
Sonnenblenden
Leuchtet auf, wenn die Abdeckung
geöffnet wird.
w
: Automatisches Ein-
Wird durch Drücken von s und t in
und Ausschalten
der Innenbeleuchtung bedient.
u drücken : ein
v drücken
: aus
Hintere Innenleuchte
Leuchten zusammen mit der vorde-
ren Innenleuchte auf.
124
Beleuchtung
Die Beleuchtung wird beim Einschal-
Lichtfunktionen
Batterieentladeschutz
ten der Zündung automatisch ausge-
schaltet.
Funktion Fahrzeugbatterie-
Mittelkonsolenbeleuchtung
Losfahren 3 17.
Ladezustand
Wenn die Scheinwerfer eingeschaltet
sind, wird die Mittelkonsole von
Diese Funktion kann in der Fahrzeug-
Diese Funktion garantiert über einen
einem Strahler in der Dachkonsole
personalisierung aktiviert oder deak-
Generator mit steuerbarer Leistungs-
ausgeleuchtet.
tiviert werden.
abgabe und optimierter Leistungsver-
Fahrzeugpersonalisierung 3 107.
teilung die längstmögliche Lebens-
dauer der Fahrzeugbatterie.
Beleuchtung beim
Beim Öffnen der Fahrertür werden
darüber hinaus folgende Leuchten
Um ein Entladen der Fahrzeug-
Einsteigen
eingeschaltet:
batterie während der Fahrt zu vermei-
den, werden folgende Systeme auto-
Willkommensbeleuchtung
● Beleuchtung einiger Schalter
matisch in zwei Stufen herunter- und
Beim Entriegeln des Fahrzeugs mit
● Driver Information Center
letztendlich abgeschaltet:
der Funkfernbedienung werden
● Türfachleuchten
● Zuheizer
einige oder alle der folgenden Leuch-
● Heckscheibenheizung und
ten kurzzeitig eingeschaltet:
Beleuchtung beim
beheizte Spiegel
● Scheinwerfer
Aussteigen
● Sitzheizung
● Rückleuchten
Beim Abziehen des Schlüssels aus
● Gebläse
● Kennzeichenleuchte
dem Zündschloss werden die folgen-
In der zweiten Stufe wird im Driver
● Instrumententafelbeleuchtung
den Leuchten eingeschaltet:
Information Center eine Meldung
● Innenbeleuchtung
● Innenbeleuchtung
angezeigt, die die Aktivierung des
Die Anzahl der eingeschalteten
● Instrumententafelbeleuchtung
Batterieentladeschutzes für die Fahr-
Leuchten hängt von der Umgebungs-
zeugbatterie bestätigt.
Sie werden nach einer Zeitverzöge-
helligkeit ab.
rung automatisch ausgeschaltet.
Diese Funktion ist nur bei Dunkelheit
verfügbar.
Beleuchtung
125
Leuchten ausschalten
Um ein Entladen der Fahrzeug-
batterie bei ausgeschalteter Zündung
zu verhindern, werden einige Innen-
leuchten nach einer bestimmten Zeit
automatisch ausgeschaltet.
126
Klimatisierung
Temperatur
£
Klimatisierung
Klimatisierungssysteme
Temperatur durch Drehen von
£
Heizung und Belüftung
auf die gewünschte Temperatur
einstellen.
Klimatisierungssysteme
126
Heizung und Belüftung
126
roter Bereich
: wärmer
Klimaanlage
127
blauer Bereich
: kälter
Elektronische Klimatisierungs-
Die Heizleistung setzt erst voll ein,
automatik
130
wenn der Motor seine normale
Zuheizer
135
Betriebstemperatur erreicht hat.
Belüftungsdüsen
135
Verstellbare Belüftungsdüsen . 135
Luftverteilung l M K
Starre Belüftungsdüsen
136
Folgendes drücken:
Wartung
137
l : zur Windschutzscheibe und zu
Lufteinlass
137
den vorderen Seitenscheiben
Regelmäßiger Betrieb
137
M : zum Kopfbereich und über
Service
137
Regler für:
verstellbare Belüftungsdüsen
● Temperatur
£
vorn zu den Rücksitzen
● Luftverteilung l, M und K
K : zum vorderen und hinteren
● Gebläsegeschwindigkeit Z
Fußraum und zur Windschutz-
scheibe
● Entfeuchtung und Enteisung à
● Heckscheibenheizung und
Kombinationen sind möglich.
beheizbare Außenspiegel b
Gebläsegeschwindigkeit Z
● Sitzheizung ß
Luftstrom durch Drehen von Z auf die
gewünschte Geschwindigkeit einstel-
len.
Klimatisierung
127
nach rechts
: erhöhen
Heckscheibenheizung, Windschutz-
● Klimaanlage A/C
nach links
: verringern
scheibenheizung und beheizbare
● Umluftbetrieb
4
Außenspiegel b 3 38.
Entfeuchtung und Enteisung der
● Heckscheibenheizung und
Sitzheizung ß 3 46.
beheizbare Außenspiegel b
Scheiben á
● Windschutzscheibenheizung ,
Klimaanlage
● Sitzheizung ß
á drücken: Die Luft wird in Rich-
tung Windschutzscheibe verteilt.
Manche der in der Abbildung gezeig-
● Temperaturregler
£
auf die
Bestimmte geänderte Einstellungen
ten Funktionen sind eventuell bei
wärmste Stufe stellen.
werden kurz im Info-Display ange-
Ihrem Fahrzeug nicht vorhanden.
zeigt. Aktivierte Funktionen werden
● Gebläsegeschwindigkeit Z auf
Regler für:
durch die LED in der entsprechenden
die höchste Stufe stellen.
● Temperatur
£
Taste angezeigt.
● Heckscheibenheizung b
einschalten.
● Luftverteilung l, M und K
● Seitliche Belüftungsdüsen nach
● Gebläsegeschwindigkeit Z
Bedarf öffnen und auf die Seiten-
● Entfeuchtung und Enteisung à
scheiben richten.
128
Klimatisierung
Temperatur
£
nach rechts
: erhöhen
liegt. Dabei kann sich Kondenswas-
nach links
: verringern
ser bilden, das an der Fahrzeugunter-
Temperatur durch Drehen von
£
seite austritt.
auf die gewünschte Temperatur
Klimaanlage A/C
Wenn keine Kühlung oder Trocknung
einstellen.
gewünscht wird, die Kühlung aus
roter Bereich
: wärmer
Gründen der Kraftstoffersparnis
blauer Bereich
: kälter
ausschalten.
Die Heizleistung setzt erst voll ein,
Eine aktivierte Kühlung kann Auto-
wenn der Motor seine normale
stopps verhindern.
Betriebstemperatur erreicht hat.
Stopp-Start-Automatik 3 144.
Luftverteilung l M K
Folgendes drücken:
l : zur Windschutzscheibe und zu
den vorderen Seitenscheiben
M : zum Kopfbereich und über
A/C drücken, um die Kühlung einzu-
verstellbare Belüftungsdüsen
schalten. Die Betätigung wird durch
vorn zu den Rücksitzen
die LED auf der Taste angezeigt. Die
K : zum vorderen und hinteren
Kühlung ist nur bei laufendem Motor
Fußraum und zur Windschutz-
und eingeschaltetem Klimatisie-
scheibe
rungsgebläse funktionsfähig.
Kombinationen sind möglich.
A/C erneut drücken, um die Kühlung
auszuschalten.
Gebläsegeschwindigkeit Z
Die Klimaanlage kühlt und entfeuch-
Luftstrom durch Drehen von Z auf die
tet (trocknet), sobald die Außentem-
gewünschte Geschwindigkeit einstel-
peratur etwas über dem Gefrierpunkt
len.
Klimatisierung
129
Entfeuchtung und Enteisung der
● Windschutzscheibenheizung ,
Zur Aktivierung der Umluftfunktion
Scheiben à
einschalten.
4
drücken. Die LED leuchtet auf.
● Seitliche Belüftungsdüsen nach
Der Umluftbetrieb unterstützt das
Bedarf öffnen und auf die Seiten-
Kühlen des Innenraums und verhin-
scheiben richten.
dert, dass Gerüche oder Abgase ins
Fahrzeug eindringen.
Hinweis
Wird bei laufendem Motor à
Zum Ausschalten des Umluftbetriebs
gedrückt, so kann kein Autostopp
erneut
4
drücken.
durchgeführt werden, bis die Taste
à erneut gedrückt wird.
9 Warnung
Wird die Taste à während eines
Das eingeschaltete Umluftsystem
Autostopps gedrückt, so wird der
vermindert den Luftaustausch.
Motor automatisch wieder gestartet.
Beim Betrieb ohne Kühlung nimmt
Stopp-Start-Automatik 3 144.
die Luftfeuchtigkeit zu, die Schei-
à drücken: Die Luft wird in Rich-
ben können von innen beschla-
tung Windschutzscheibe verteilt.
Umluftsystem
4
gen. Die Qualität der Innenraum-
Temperaturregler
£
auf die
luft nimmt mit der Zeit ab, was bei
wärmste Stufe stellen.
den Fahrzeuginsassen zu Ermü-
dungserscheinungen führen kann.
Bei Bedarf Klimaanlage A/C
einschalten.
Bei warmer und sehr feuchter Umge-
Gebläsegeschwindigkeit Z auf
bungsluft kann die Windschutz-
die höchste Stufe stellen.
scheibe von außen beschlagen,
Heckscheibenheizung b
wenn kalte Luft entgegen strömt. Bei
einschalten.
von außen beschlagender Wind-
schutzscheibe die Scheibenwischer
einschalten und l ausschalten.
130
Klimatisierung
Maximale Kühlung
Sitzheizung ß 3 46.
Regler für:
Temperatur auf Fahrerseite
£
Elektronische Klimatisie-
MENU öffnet das Klimatisie-
rungsautomatik
rungsmenü im Info-Display
Gebläsegeschwindigkeit Z
Die Zwei-Zonen-Klimatisierung
ermöglicht unterschiedliche Tempe-
Automatikmodus AUTO
raturen für die Fahrer- und die Beifah-
Temperatur auf Beifahrerseite
rerseite.
£
Im Automatikmodus werden die
Kühlung A/C
Temperatur, die Gebläsegeschwin-
Manueller Umluftbetrieb
4
digkeit und die Luftverteilung automa-
tisch geregelt.
Entfeuchtung und Enteisung à
Heckscheibenheizung und
Fenster kurz öffnen, damit die erhitzte
beheizbare Außenspiegel b
Luft schnell entweichen kann.
Windschutzscheibenheizung ,
● Klimaanlage A/C einschalten.
Sitzheizung ß
4
drücken, um die Umluftfunk-
tion einzuschalten.
Aktivierte Funktionen werden durch
die LED im entsprechenden Bedien-
● Zur Luftverteilung auf M drücken.
element angezeigt.
● Temperaturregler
£
auf die
Die elektronische Klimatisierungsau-
kälteste Stufe stellen.
tomatik ist nur bei laufendem Motor
● Gebläsegeschwindigkeit Z auf
voll betriebsbereit.
die höchste Stufe stellen.
● Alle Düsen öffnen.
Manche der in der Abbildung gezeig-
Heckscheibenheizung, Windschutz-
ten Funktionen sind eventuell bei
scheibenheizung und beheizbare
Ihrem Fahrzeug nicht vorhanden.
Außenspiegel b 3 38.
Klimatisierung
131
Menü der Klimatisierungseinstel-
können manuell im Klimatisierungs-
Grundeinstellungen für automatische
lungen (Taste MENU)
menü festgelegt werden. Zum Öffnen
Regelung mit maximalem Komfort:
des Menüs auf MENU drücken und
AUTO drücken, um die Klima-
über die Schaltflächen navigieren.
anlage automatisch zu starten.
Das Menü für die Klimatisierungsein-
Öffnen Sie im Automatikmodus
stellungen kann auch auf folgende
alle Belüftungsdüsen, um die
Weise angezeigt werden
Luftverteilung zu optimieren.
● durch Auswahl von Klima am
Die Temperaturvoreinstellungen
7"-Colour-Info-Display oder
für Fahrer und Beifahrer über den
● durch Drücken auf Í und
linken und rechten Drehregler
anschließende Auswahl von
festlegen. Die empfohlene
Klima im Menü des
Temperatur ist 22 °C. Die
8"-Colour-Info-Displays.
Temperatur wird neben den
Drehreglern und im Menü der
Automatikbetrieb AUTO
Klimatisierungseinstellungen
Die Einstellungen für
angezeigt.
● Luftverteilung l, M, K
Der Umluftmodus
4
sollte
● Gebläsegeschwindigkeit Z
deaktiviert sein. Bei Deaktivie-
● Temperatur für Fahrer- und
rung leuchtet die LED in der
Beifahrerseite 19°/21°
Taste nicht.
● Synchronisierung der Zwei-
Manuelle Einstellungen
Zonen-Temperatureinstellung
MONO
Die Einstellungen des Klimatisie-
rungssystems können durch Aktivie-
● Klimaanlage ON/OFF
rung der folgenden Funktionen geän-
● Automatikmodus AUTO
dert werden:
132
Klimatisierung
Gebläsegeschwindigkeit Z
Luftverteilung l, M, K
Temperaturvorwahl
£
Luftstrom durch Drehen des Dreh-
Zum Öffnen des Menüs auf MENU
Gewünschte Temperaturvoreinstel-
knopfs Z auf die gewünschte
drücken.
lungen für Fahrer und Beifahrer sepa-
Geschwindigkeit einstellen. Zum
rat über linken und rechten Drehreg-
Berühren (im Colour-Info-Display):
Senken nach links, zum Erhöhen
ler festlegen. Über den Drehregler auf
l : zur Windschutzscheibe und zu
nach rechts drehen. Die Gebläsed-
der Beifahrerseite lässt sich die
den vorderen Seitenscheiben
rehzahl kann auch über Schaltflächen
Temperatur für die Beifahrerseite
M : zum Kopfbereich und über
im Display der Klimatisierungseinstel-
ändern. Mit dem Drehregler auf der
verstellbare Belüftungsdüsen zu
lungen geändert werden. Zum Öffnen
Fahrerseite wird je nach Aktivierung
den Rücksitzen
des Menüs auf MENU drücken.
der Synchronisierung MONO im
K : zum vorderen und hinteren
Drehen des Drehknopfs Z gegen den
Menü der Klimatisierungseinstellun-
Fußraum und zur Windschutz-
Uhrzeigersinn: Lüfter und Kühlung
gen die Temperatur entweder nur für
scheibe
werden ausgeschaltet.
die Fahrerseite oder für beide Seiten
Zur Rückkehr zur automatischen Luft-
geändert. Zum Öffnen des Menüs auf
Zur Rückkehr in den Automatikmodus
verteilung auf AUTO drücken.
MENU drücken.
AUTO drücken.
Klimatisierung
133
Die empfohlene Temperatur ist
Synchronisierung der Zwei-Zonen-
dem Motor und eingeschaltetem
22 °C. Die Temperatur wird neben
Temperatureinstellung MONO oder
Klimatisierungsgebläse funktions-
den Drehreglern und im Menü der
SYNC
fähig.
Klimatisierungseinstellungen ange-
Zum Öffnen des Menüs auf MENU
A/C erneut drücken, um die Kühlung
zeigt.
drücken. Durch Antippen von MONO
auszuschalten.
Ist die Mindesttemperatur Lo einge-
oder SYNC wird die Temperatur der
Die Klimaanlage kühlt und entfeuch-
stellt, läuft die Klimaanlage mit maxi-
Beifahrerseite an die Fahrerseite
tet (trocknet) ab einer bestimmten
maler Kühlung, sofern die Kühlung
angeglichen.
Außentemperatur. Dabei kann sich
A/C eingeschaltet ist.
Bei einer Einstellung auf der Beifah-
Kondenswasser bilden, das an der
Bei Einstellung der Höchsttemperatur
rerseite per Drehregler wird die
Fahrzeugunterseite austritt.
Hi arbeitet die Klimaanlage mit maxi-
Synchronisierung deaktiviert.
Wenn keine Kühlung oder Trocknung
maler Heizleistung.
gewünscht wird, die Kühlung aus
Klimaanlage A/C
Hinweis
Gründen der Kraftstoffersparnis
Wenn A/C eingeschalten ist, kann
ausschalten.
eine Verringerung der eingestellten
Manueller Umluftbetrieb
4
Kabinentemperatur dazu führen,
dass der Motor aus einem automa-
tischen Stopp wieder startet oder ein
automatischer Stopp verhindert
wird.
Stopp-Start-Automatik 3 144.
A/C drücken, um die Kühlung einzu-
schalten. Die LED in der Taste leuch-
tet auf, um die Aktivierung anzuzei-
gen. Die Kühlung ist nur bei laufen-
134
Klimatisierung
Zum Einschalten des Umluftbetriebs
Entfeuchtung und Enteisung der
● Windschutzscheibenheizung ,
4
drücken. Die LED in der Taste
Scheiben à
einschalten.
leuchtet auf, um die Aktivierung anzu-
● Zur Rückkehr in den vorherigen
zeigen.
Modus erneut auf à drücken, zur
4
erneut drücken, um den Umluft-
Rückkehr in den Automatik-
betrieb auszuschalten.
modus auf AUTO drücken.
Hinweis
9 Warnung
Wird bei laufendem Motor à
gedrückt, so kann kein Autostopp
Das eingeschaltete Umluftsystem
durchgeführt werden, bis die Taste
vermindert den Luftaustausch.
à erneut gedrückt wird.
Beim Betrieb ohne Kühlung nimmt
die Luftfeuchtigkeit zu, die Schei-
Wird die Taste à während eines
ben können von innen beschla-
Autostopps gedrückt, so wird der
gen. Die Qualität der Innenraum-
Motor automatisch wieder gestartet.
luft nimmt mit der Zeit ab, was bei
à drücken. Die LED in der Taste
Stopp-Start-Automatik 3 144.
den Fahrzeuginsassen zu Ermü-
leuchtet auf, um die Aktivierung
dungserscheinungen führen kann.
anzuzeigen.
Deaktivierung der elektronischen
Temperatur und Luftverteilung
Klimatisierungsautomatik
Bei warmer und sehr feuchter Umge-
stellen sich automatisch ein; das
Zum Ausschalten von Kühlung,
bungsluft kann die Windschutz-
Gebläse läuft auf einer hohen
Gebläse und Automatikmodus den
scheibe von außen beschlagen,
Stufe.
Drehregler Z linksherum drehen.
wenn ein kühler Luftstrom darauf
Bei Bedarf die Klimaanlage durch
Aktivierung durch Einschalten des
gerichtet wird. Bei von außen
Drücken auf A/C einschalten.
Gebläses oder Drücken auf AUTO.
beschlagender Windschutzscheibe
Heckscheibenheizung b
Heckscheibenheizung, Windschutz-
die Scheibenwischer einschalten und
l ausschalten.
einschalten.
scheibenheizung und beheizbare
Außenspiegel b 3 38.
Sitzheizung ß 3 46.
Klimatisierung
135
Zuheizer
Belüftungsdüsen
Äußere Belüftungsdüsen in der
Instrumententafel
Elektrische Zusatzheizung
Verstellbare
Quickheat ist eine elektrische Zusatz-
Belüftungsdüsen
heizung, mit der die Fahrgastzelle
automatisch schneller aufgeheizt
Mittlere Belüftungsdüsen in der
werden kann.
Instrumententafel
Richtung des Luftstroms durch
Kippen und Schwenken der Lamellen
einstellen.
Zum Schließen der Belüftungsdüse
die Lamellen nach außen schwen-
ken.
Richtung des Luftstroms durch
Kippen und Schwenken der Lamellen
einstellen.
Zum Schließen der Belüftungsdüse
die Lamellen nach innen schwenken.
136
Klimatisierung
Mittlere Belüftungsdüse oben auf
Belüftungsdüse im
Starre Belüftungsdüsen
der Instrumententafel
Handschuhfach
Weitere Belüftungsdüsen befinden
sich unterhalb von Windschutz-
scheibe und Seitenscheiben sowie im
Fußraum.
Zum Schließen der Belüftungsdüse
Die Belüftungsdüse lässt sich durch
das Einstellrädchen nach vorne
Drehen öffnen und schließen.
drehen.
Bei eingeschalteter Kühlung müssen
mindestens zwei Belüftungsdüsen
geöffnet sein.
9 Warnung
Keine Gegenstände an den
Lamellen der Belüftungsdüsen
anbringen. Gefahr von Beschädi-
gung und Verletzung bei einem
Unfall.
Klimatisierung
137
starkem Verkehr, schlechter Luftqua-
● Funktions- und Drucktest
Wartung
lität, starkem Staub oder viel Blüten-
● Funktion der Heizung
staub betrieben wird.
Lufteinlass
● Dichtheitsprüfung
Auch ein eingeschränkter Luftstrom,
● Kontrolle der Antriebsriemen
ein übermäßiges Beschlagen der
Scheiben oder Geruchbildung
● Ablauf von Kondensator und
können Anzeichen für einen nötigen
Verdampfer reinigen
Wechsel des Innenraumfilters sein.
● Leistungskontrolle
Zum Ermitteln des geeigneten Zeit-
● Kontrolle des Innenraumluftfilters
punkts für den Filterwechsel die Hilfe
des Händlers in Anspruch nehmen.
Regelmäßiger Betrieb
Um eine gleichbleibend gute Funktion
zu gewährleisten, muss die Kühlung
einmal im Monat unabhängig von
Der Lufteinlass im Motorraum außen
Witterung und Jahreszeit einige
vor der Windschutzscheibe muss zur
Minuten eingeschaltet werden. Bei zu
Luftzufuhr frei sein. Gegebenenfalls
niedriger Außentemperatur ist ein
Laub, Schmutz oder Schnee entfer-
Betrieb mit Kühlung nicht möglich.
nen.
Innenraumluftfilter
Service
Für maximale Wirkung sollte der Filter
Für eine optimale Kühlleistung wird
regelmäßig gewechselt werden.
empfohlen, ab dem dritten Jahr nach
Der Innenraumfilter muss möglicher-
der Erstanmeldung des Fahrzeugs
weise häufiger gewechselt werden,
die Klimaanlage jährlich zu kontrollie-
wenn das Fahrzeug in Gebieten mit
ren. Das schließt Folgendes ein:
138
Fahren und Bedienung
Störung
154
Kraftstoffe für
Fahren und
Stromunterbrechung
154
Flüssiggasbetrieb
190
Tanken
191
Bedienung
Schaltgetriebe
155
Anhängerzugvorrichtung
194
Bremsen
156
Allgemeine Informationen
194
Antiblockiersystem
156
Fahrverhalten, Fahrhinweise ... 195
Parkbremse
157
Fahrhinweise
139
Anhängerbetrieb
195
Bremsassistent
157
Kontrolle über das Fahrzeug ... 139
Zugvorrichtung
196
Berganfahrassistent
158
Lenken
139
Fahrsysteme
158
Starten
139
Elektronische
Einfahren
139
Stabilitätsregelung und
Zündschlossstellungen
139
Traktionskontrolle
158
An- / Aus-Schalter
140
Energiesparmodus
141
Fahrerassistenzsysteme
159
Motor anlassen
142
Geschwindigkeitsregler
159
Schubabschaltung
144
Geschwindigkeitsbegrenzer
162
Stopp-Start-System
144
Auffahrwarnung
165
Fahrzeug abstellen
146
Aktive Gefahrenbremsung
167
Vorderer Fußgängerschutz
170
Motorabgase
148
Parkhilfe
171
Abgasfilter
148
Erweiterte Einparkhilfe
174
Katalysator
148
Toter-Winkel-Warnung
179
AdBlue
149
Rundumsichtsystem
181
Automatikgetriebe
152
Rückfahrkamera
184
Getriebe-Display
152
Spurverlassenswarnung
186
Wählhebel
152
Fahreralarmierung
187
Manuell-Modus
153
Kraftstoffe
189
Elektronisch gesteuerte
Kraftstoffe für Otto-Motoren
189
Fahrprogramme
154
Kraftstoffe für Diesel-Motoren . 189
Fahren und Bedienung
139
Pedale
Fahrhinweise
Starten
Um den vollen Pedalweg zu gewähr-
Kontrolle über das
leisten, dürfen im Bereich der Pedale
Einfahren
Fahrzeug
keine Fußmatten liegen.
Während der ersten Fahrten nicht
Verwenden Sie nur Fußmatten, die
unnötig scharf bremsen.
Nie mit abgestelltem Motor rollen
richtig passen und durch die Halte-
Während der ersten Fahrt kann es zu
Viele Systeme funktionieren dann
rungen auf der Fahrerseite befestigt
Rauchentwicklung kommen, da
nicht (z. B. Bremskraftverstärker,
sind.
Wachs und Öl aus der Abgasanlage
Servolenkung). Sie gefährden sich
verdampft. Das Fahrzeug nach der
und andere.
ersten Fahrt im Freien abstellen und
Lenken
Dämpfe nicht einatmen.
Während eines Autostopps funktio-
Bei ausgefallener Lenkunterstützung
nieren alle Systeme.
Solange das Fahrzeug eingefahren
durch eine Motorabschaltung oder
wird, kann der Kraftstoff- und Motor-
Stopp-Start-Automatik 3 144.
eine Systemstörung kann das Fahr-
ölverbrauch höher sein.
zeug gelenkt werden, allerdings mit
Leerlaufanhebung
höherem Kraftaufwand.
Darüber hinaus kann der Reinigungs-
vorgang des Abgasfilters öfter statt-
Wenn die Fahrzeugbatterie aufgrund
finden.
des Batteriezustands geladen
werden muss, erfordert dies eine
Abgasfilter 3 148.
erhöhte Leistungsabgabe der Licht-
Damit die Fahrzeugbatterie geladen
maschine. Dies wird durch eine Leer-
werden kann, wird ein Autostopp ggf.
laufanhebung erreicht, die hörbare
unterbunden.
Geräusche verursachen kann.
Im Driver Information Center wird
Zündschlossstellungen
eine Meldung angezeigt.
Schlüssel drehen:
140
Fahren und Bedienung
Lenkradsperre
Motor anlassen
Kupplungspedal (Schaltgetriebe) und
Schlüssel aus dem Zündschloss
Bremspedal betätigen und die Taste
abziehen und Lenkrad drehen, bis es
Start/Stop drücken. Die Taste nach
einrastet.
dem Start wieder loslassen.
Zündschalterstellung Zündung ein
9 Gefahr
ohne Anlassen des Motors
Start/Stop drücken, ohne das Kupp-
Niemals während der Fahrt den
lungs- oder Bremspedal zu betätigen.
Schlüssel aus dem Zündschloss
Kontrollleuchten leuchten auf und die
ziehen, weil dadurch die Lenkrad-
meisten elektrischen Funktionen
sperre aktiviert wird.
können bedient werden.
0
:
Zündung aus: Einige Funktionen
An- / Aus-Schalter
Motor und Zündung aus
bleiben aktiv, bis der Schlüssel
In jeder Zündschalterstellung oder bei
abgezogen oder die Fahrertür
laufendem Motor im Stillstand kurz
geöffnet wird, sofern die Zündung
auf Start/Stop drücken. Einige Funk-
zuvor eingeschaltet war
tionen bleiben aktiv, bis die Fahrertür
1
:
Zündschalterstellung Zündung
geöffnet wird, sofern die Zündung
ein: Die Zündung ist eingeschal-
zuvor eingeschaltet war.
tet, der Dieselmotor glüht vor. Die
Notabschaltung während der Fahrt
Kontrollleuchten leuchten auf
Start/Stop 5 Sekunden lang gedrückt
und die meisten elektrischen
halten 3 142. Sobald das Fahrzeug
Funktionen können bedient
werden
steht, wird das Lenkrad gesperrt.
2
:
Motor anlassen: Schlüssel
loslassen, nachdem der Motor
gestartet wurde
Der elektronische Schlüssel muss
sich im Fahrzeug befinden.
Fahren und Bedienung
141
Lenkradsperre
Funkfernbedienung ersetzen im
Zum Entriegeln und Verriegeln der
Driver Information Center angezeigt
Türen siehe „Störung der Funkfern-
Die Lenkradsperre wird automatisch
werden.
bedienung oder des elektronischen
aktiviert, wenn:
Schlüsselsystems“ 3 24.
● das Fahrzeug stillsteht.
● die Zündung ausgeschaltet
Energiesparmodus
wurde.
Dieser Modus deaktiviert elektrische
Zum Lösen der Lenkradsperre die
Verbraucher, um ein übermäßiges
Fahrertür öffnen und schließen und
Entladen der Fahrzeugbatterie zu
die Zündung einschalten bzw. den
vermeiden. Diese Verbraucher (wie
Motor direkt anlassen.
Scheinwerfer, Scheibenwischer,
Abblendlicht, Innenleuchten) können
9 Warnung
nach dem Ausschalten der Zündung
für eine maximale Gesamtdauer von
Das Fahrzeug darf bei entladener
40 Minuten verwendet werden.
Batterie nicht abgeschleppt bzw.
Den elektronischen Schlüssel wie
durch Anschieben oder Anschlep-
Wechsel in den
abgebildet mit den Tasten nach
pen gestartet werden, da die
Energiesparmodus
außen an die Markierung an der
Lenkradsperre nicht gelöst
Lenksäule halten.
Wenn der Energiesparmodus akti-
werden kann.
Kupplungspedal (Schaltgetriebe) und
viert wird, wird im Fahrerinfodisplay
Bremspedal betätigen und die Taste
die Meldung Energiesparmodus
Notfallbedienung von
Start/Stop drücken. Die Taste nach
angezeigt.
Fahrzeugen mit elektronischem
dem Start wieder loslassen.
Ein aktives Telefongespräch über die
Schlüsselsystem
Diese Möglichkeit ist nur für den
Freisprecheinrichtung kann ungefähr
Beim Ausfall des elektronischen
Notfall bestimmt. Batterie des elektro-
10 Minuten länger aufrechterhalten
Schlüssels oder wenn seine Batterie
nischen Schlüssels möglichst bald
werden.
entleert ist, kann beim Versuch, das
wechseln 3 22.
Fahrzeug anzulassen, Keine Funk-
fernbedienung erkannt oder Batterie
142
Fahren und Bedienung
Deaktivierung des
● Dieselmotoren: Warten, bis die
Motor anlassen
Energiesparmodus
Kontrollleuchte ! erlischt.
Fahrzeuge mit Zündschloss
● Den Schlüssel in Stellung 2
Der Energiesparmodus wird beim
drehen und loslassen, nachdem
erneuten Starten des Motors automa-
der Motor angesprungen ist.
tisch deaktiviert. Durch Einschalten
des Motors kann ein ausreichender
Schaltgetriebe: Bei einem Autostopp
Ladezustand für die folgende
lässt sich der Motor durch Betätigen
Nutzungsdauer erreicht werden:
des Kupplungspedals starten 3 144.
● Weniger als 10 Minuten Motor-
Automatikgetriebe: Bei einem Auto-
betrieb ermöglichen eine
stopp lässt sich der Motor durch
Nutzung der Verbraucher für ca.
Lösen des Bremspedals starten
5 Minuten.
3 144.
● Mehr als 10 Minuten Motorbe-
trieb ermöglichen eine Nutzung
der Verbraucher für bis zu
30 Minuten.
Schlüssel in Stellung 1 drehen.
Lenkrad zum Lösen der Lenkrad-
sperre leicht bewegen.
Schaltgetriebe: Kupplung und
Bremspedal betätigen.
Automatikgetriebe: Bremspedal
betätigen und den Wählhebel auf
P oder N stellen.
Gaspedal nicht betätigen.

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     4      5      6      7     ..