Opel Crossland (2021). Betriebsanleitung - 5

 

  Index      Manuals     Opel Crossland (2021). Betriebsanleitung

 

Search            copyright infringement  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     3      4      5      6     ..

 

 

 

Opel Crossland (2021). Betriebsanleitung - 5

 

 

Instrumente, Bedienelemente
97
1. Kupplung treten.
Der Füllstand im Kraftstofftank ist zu
Leuchtet, wenn das Abblendlicht
niedrig.
eingeschaltet ist.
2. Leerlauf einlegen.
Tanken 3 191.
3. Den fließenden Verkehr möglichst
rasch verlassen, ohne andere
Entlüftung des Diesel-Kraftstoffsys-
Fernlicht
Fahrzeuge zu behindern.
tems 3 206.
C leuchtet blau.
4. Zündung ausschalten.
Leuchtet bei eingeschaltetem Fern-
Autostopp
licht und bei Betätigen der Lichthupe
9 Warnung
3 117.
D leuchtet oder blinkt grün.
Bei ausgeschaltetem Motor sind
Leuchtet grün
Fernlichtassistent
für das Bremsen und Lenken
bedeutend höhere Kräfte erforder-
Der Motor ist im Autostopp.
f leuchtet grün.
lich.
Der Fernlichtassistent ist aktiviert,
Blinkt grün
Bei einem Autostopp ist der
siehe „Adaptives Fahrlicht“ 3 118.
Bremskraftverstärker weiterhin
Autostopp ist vorübergehend nicht
funktionsfähig.
verfügbar, oder der Autostopp-Modus
Nebelleuchten
wird automatisch aktiviert.
Schlüssel erst abziehen, wenn
> leuchtet grün.
das Fahrzeug steht. Andernfalls
Stopp-Start-Automatik 3 144.
könnte die Lenkradsperre plötzlich
Die Nebelleuchten sind eingeschaltet
einrasten.
3 121.
Außenbeleuchtung
Den Motor ausgeschaltet lassen und
8 leuchtet grün.
Nebelschlussleuchte
das Fahrzeug in eine Werkstatt
Die Außenbeleuchtung ist einge-
ø leuchtet gelb.
schleppen lassen 3 202.
schaltet 3 116.
Die Nebelschlussleuchte ist einge-
schaltet 3 121.
Kraftstoffmangel
Abblendlicht
o leuchtet gelb.
9 leuchtet grün.
98
Instrumente, Bedienelemente
Die Ursache der Deaktivierung
Regensensor
Displays
3 167 ermitteln und im Falle einer
< leuchtet grün.
Systemstörung die Hilfe einer Werk-
Fahrerinfodisplay
Leuchtet, wenn am Wischerhebel die
statt in Anspruch nehmen.
Regensensorposition ausgewählt ist.
Das Driver Information Center befin-
Blinken
det sich in der Instrumenteneinheit.
Scheibenwischer und Waschanlage
3 76.
Das System greift aktiv ein.
Abhängig von Version und Instrument
ist das Driver Information Center als
Je nach Situation kann das Fahrzeug
Baselevel- oder Midlevel-Display
Geschwindigkeitsregler
automatisch sanft oder hart abge-
erhältlich.
bremst werden.
Die m leuchtet im Driver Information
Das Driver Information Center enthält
Center.
Auffahrwarnung 3 165.
folgende Elemente:
Geschwindigkeitsregler 3 159.
Vorderer Fußgängerschutz 3 170.
● Gesamt- und Tageskilometer
● digitale Geschwindigkeitsan-
Toter-Winkel-Warnung
Geschwindigkeitsbegren-
zeige
B leuchtet grün.
zer
● Bordcomputermenü
Das System ist aktiv 3 179.
Die ß leuchtet im Driver Information
● Anzeige zum Schalten
Center.
● Serviceinformationen
Geschwindigkeitsbegrenzer 3 162.
Aktive Gefahrenbremsung
● Fahrzeug- und Warnmeldungen
m leuchtet oder blinkt gelb.
● Fahrerassistenzmeldungen
Tür offen
● Pop-up-Meldungen
Leuchten
h leuchtet rot.
● Informationen zu AdBlue
Das System wurde deaktiviert oder
Eine Tür oder die Heckklappe ist
eine Störung wurde erkannt.
offen.
Zusätzlich wird im Driver Information
Center eine Warnung angezeigt.
Instrumente, Bedienelemente
99
Menüs und Funktionen
Meldungen zu blättern. Meldungen
auswählen
werden durch Drücken auf SET/CLR
bestätigt.
Die Menüs und Funktionen können
Zusätzlich können einige Menüs über
über die Tasten am linken Lenkrad-
die Taste
M
oder CHECK ausge-
hebel ausgewählt werden.
wählt werden.
Fahrzeugmeldungen 3 105.
Bordcomputermenü, Baselevel-
Display
Das Einstellrädchen drehen, um eine
M
oder CHECK drücken, um
Seite im Bordcomputermenü auszu-
zwischen den entsprechenden
wählen.
Menüs zu wechseln.
SET/CLR drücken, um eine Funktion
zu bestätigen oder zurückzusetzen.
Fahrzeug- und Service-Meldungen
werden je nach Bedarf im Driver Infor-
mation Center eingeblendet. Das
Einstellrädchen drehen, um durch die
100
Instrumente, Bedienelemente
Zum Auswählen einer Seite das
Kraftstoffreichweite
Bordcomputermenü, Midlevel-
Einstellrädchen drehen:
Die Reichweite wird aus dem aktuel-
Display
len Kraftstoffstand und dem aktuellen
Tageskilometerzähler
Verbrauch errechnet. Die Anzeige
Zeigt die seit dem Zurücksetzen
erfolgt mit gemittelten Werten.
zurückgelegte Strecke an.
Nach dem Auftanken wird die Reich-
L zwei Sekunden lang drücken, um
weite nach kurzer Zeit automatisch
den Tageskilometerzähler zurückzu-
aktualisiert.
setzen.
Bei niedrigem Kraftstoffstand
erscheint im Display eine Meldung.
Durchschnittlicher
Gleichzeitig leuchtet die Kontroll-
Kraftstoffverbrauch
leuchte o in der Kraftstoffanzeige auf
Anzeige des Durchschnittsver-
3 97.
brauchs. Die Messung kann jederzeit
auf null gestellt werden und beginnt
Momentanverbrauch
mit einem voreingestellten Wert. Zur
Verschiedene Seiten mit kombinier-
Anzeige des Momentanverbrauchs.
Nullstellung SET/CLR einige Sekun-
ten Informationen stehen zur
den lang drücken.
Digitale Geschwindigkeit
Auswahl.
Digitale Anzeige der aktuellen
Zum Auswählen einer Seite das
Durchschnittsgeschwindigkeit
Geschwindigkeit.
Einstellrädchen drehen.
Anzeige der Durchschnittsgeschwin-
digkeit. Die Messung kann jederzeit
Infoseite:
neu gestartet werden.
Kraftstoffreichweite
Zur Nullstellung SET/CLR einige
Die Reichweite wird aus dem aktuel-
Sekunden lang drücken.
len Kraftstoffstand und dem aktuellen
Verbrauch errechnet. Die Anzeige
erfolgt mit gemittelten Werten.
Instrumente, Bedienelemente
101
Nach dem Auftanken wird die Reich-
Zum Zurücksetzen der Werte auf der
Start/Stopp-Zähler
weite nach kurzer Zeit automatisch
Seite für Fahrt 1 einige Sekunden
Der Zähler zeichnet die während
aktualisiert.
lang SET/CLR drücken.
einer Fahrt im STOPP-Modus
Bei niedrigem Kraftstoffstand
verbrachte Zeit auf. Er wird bei jedem
Seite für Fahrt 2:
erscheint im Display eine Meldung.
Einschalten der Zündung auf null
Durchschnittsgeschwindigkeit
zurückgesetzt.
Gleichzeitig leuchtet die Kontroll-
leuchte o in der Kraftstoffanzeige auf
Anzeige der Durchschnittsgeschwin-
Kompassseite
3 97.
digkeit. Die Messung kann jederzeit
neu gestartet werden.
Zeigt die geografische Fahrtrichtung
Momentaner Kraftstoffverbrauch
an.
Durchschnittlicher
Anzeige des Momentanverbrauchs.
Kraftstoffverbrauch
Leere Seite
Seite für Fahrt 1:
Anzeige des Durchschnittsver-
Es werden keine Informationen zur
Durchschnittsgeschwindigkeit
brauchs. Die Messung kann jederzeit
Fahrt oder zum Kraftstoffverbrauch
auf null gestellt werden und beginnt
angezeigt.
Anzeige der Durchschnittsgeschwin-
mit einem voreingestellten Wert.
digkeit. Die Messung kann jederzeit
AdBlue
neu gestartet werden.
Zurückgelegte Fahrstrecke
Durchschnittlicher
Zeigt die aktuelle Fahrstrecke für
M
oder CHECK wiederholt
Kraftstoffverbrauch
Fahrt 2 seit dem letzten Zurücksetzen
drücken, bis das AdBlue-Menü ange-
an.
zeigt wird.
Anzeige des Durchschnittsver-
brauchs. Die Messung kann jederzeit
Zum Zurücksetzen der Werte auf der
AdBlue-Reichweite
auf null gestellt werden und beginnt
Seite für Fahrt 2 einige Sekunden
Zeigt den geschätzten AdBlue-Füll-
mit einem voreingestellten Wert.
lang SET/CLR drücken.
stand an. Eine Meldung zeigt an, ob
Zurückgelegte Fahrstrecke
der Füllstand ausreichend oder nied-
Seite mit digitaler Anzeige der
Zeigt die aktuelle Fahrstrecke für
rig ist.
Geschwindigkeit
Fahrt 1 seit dem Zurücksetzen an.
Digitale Anzeige der aktuellen
3 149.
Geschwindigkeit.
102
Instrumente, Bedienelemente
● Anzeige der Anweisungen für die
èäåé drücken, um eine Menüseite
Info-Display
Einparkhilfe 3 171
auszuwählen.
Das Info-Display befindet sich in der
● Navigation: siehe die Beschrei-
Zum Bestätigen einer Auswahl auf
Instrumententafel neben dem Instru-
bung in der Betriebsanleitung
OK drücken.
ment.
des Infotainment Systems
Zum Beenden eines Menüs ohne
Je nach Fahrzeugkonfiguration
● Fahrzeug- und Systemmeldun-
Änderung von Einstellungen auf
verfügt das Fahrzeug über ein
gen 3 105
BACK drücken.
● Graphic-Info-Display
● Einstellungen für Fahrzeugper-
oder
7"-Colour-Info-Display
sonalisierung 3 107
7"-Colour-Info-Display mit
Menüs und Einstellungen auswählen
Touchscreen-Funktionalität
Graphic-Info-Display
Auf Menüs und Einstellungen wird
oder
über das Display zugegriffen.
8"-Colour-Info-Display mit
Touchscreen-Funktionalität
In den Info-Displays kann Folgendes
angezeigt werden:
● Uhrzeit 3 79
● Außentemperatur 3 79
● Datum 3 79
● Infotainment System, siehe die
Beschreibung in der Betriebsan-
leitung des Infotainment Systems
Ein Druck auf X schaltet das Display
● Anzeige der Rückfahrkamera
ein.
3 184
Ein Druck auf X schaltet das Display
● Anzeige des Rundumsichtsys-
Zum Anwählen der Hauptmenü-Seite
ein.
auf MENU drücken.
tems 3 181
Instrumente, Bedienelemente
103
Durch Drücken auf ; wird die Start-
Bedienung über Tasten und Schalt-
Zum Beenden eines Menüs ohne
seite angezeigt.
flächen
Änderungen auf dem Display r
antippen.
Das Symbol des gewünschten Menüs
auf dem Display antippen.
Weitere Informationen sind im Hand-
buch des Infotainment Systems zu
Zum Bestätigen einer Auswahl das
finden.
entsprechende Symbol antippen.
Um zur nächsthöheren Menüebene
Sprachsteuerung
zurückzukehren, 9 antippen.
Eine Beschreibung finden Sie im Info-
tainment-Handbuch.
Auf ; drücken, um zur Startseite
zurückzukehren.
Fahrzeugpersonalisierung 3 107.
Weitere Informationen sind im Hand-
buch des Infotainment Systems zu
Head-up-Display
finden.
Das Head-up-Display zeigt auf einer
Fahrzeugpersonalisierung 3 107.
Ein Druck auf X schaltet das Display
ausklappbaren Projektionsfläche auf
ein.
der Fahrerseite Fahrerinformationen
8"-Colour-Info-Display
des Instruments an.
SET drücken, um die Systemeinstel-
Menüs und Einstellungen auswählen
lungen (Einheiten, Sprache, Uhrzeit
Die Informationen werden als Grafi-
Es gibt drei Möglichkeiten, um das
und Datum) auszuwählen.
ken angezeigt, die von einem Objek-
Display zu bedienen:
tiv in der Instrumententafel auf die im
Í drücken, um die Fahrzeugeinstel-
unmittelbaren Blickfeld des Fahrers
● über die Tasten unter dem
lungen oder Fahrfunktionen auszu-
liegende Projektionsfläche projiziert
Display
wählen.
werden. Die Abbildung scheint außen
● durch Antippen des Touchsc-
Das gewünschte Menüsymbol oder
in Richtung der Fahrzeugfront zu
reens mit dem Finger
die gewünschte Funktion antippen.
schweben.
● über die Sprachsteuerung
Die gewünschte Funktion oder
Auswahl durch Antippen bestätigen.
104
Instrumente, Bedienelemente
Helligkeit des Head-up-Displays
niedrig einstellen und das Head-
up-Displaybild im unteren Blick-
feld positionieren.
Helligkeit einstellen
Die Helligkeit des Head-up-Displays
wird automatisch an die Lichtverhält-
nisse außerhalb des Fahrzeugs
angepasst. Bei Bedarf ist die Hellig-
keit auch manuell einstellbar:
Informationen im Head-up-Display:
e drücken, um die Helligkeit des
Anzeigeposition des Head-up-
Displays zu erhöhen. æ drücken, um
Fahrgeschwindigkeit
Displays einstellen
die Helligkeit des Displays zu senken.
von der Verkehrszeichenerken-
1. Fahrersitz einstellen.
Je nach Winkel und Sonnenstand
nung erkannte Geschwindig-
2. Motor anlassen.
kann die Anzeigehelligkeit vorüber-
keitsbegrenzung
gehend erhöht werden.
3. ä oder å drücken, um die Anzeige
eingestellte Geschwindigkeit des
zu zentrieren. Die Anzeige kann
Geschwindigkeitsbegrenzers
Ausschalten
nur nach oben und unten, aber
eingestellte Geschwindigkeit des
nicht seitlich verschoben werden.
Zum Ausschalten des Head-up-
Geschwindigkeitsreglers
Displays æ gedrückt halten.
Navigationsinformationen.
9 Warnung
Sprache
Ein zu helles oder zu hoch im
Die bevorzugte Sprache kann im
Blickfeld eingestelltes Head-up-
Menü zur Fahrzeugpersonalisierung
Display kann bei dunkler Umge-
eingestellt werden 3 107.
bung die Sicht behindern. Die
Instrumente, Bedienelemente
105
Einheiten
Bei anderen Störungen der Anzeige
Fahrzeugmeldungen
des Head-up-Displays eine Werkstatt
Die Einheiten können im Menü zur
kontaktieren.
Fahrzeugpersonalisierung geändert
Meldungen werden im Driver Infor-
werden 3 107.
mation Center angezeigt. In einigen
Fällen wird gleichzeitig ein Warn-
Pflege des Head-up-Displays
oder Signalton wiedergegeben.
Den Bildschirm des Head-up-
Displays mit einem weichen Tuch
reinigen, das leicht mit Glasreiniger
angefeuchtet wurde. Objektiv
vorsichtig abwischen und abtrock-
nen.
Begrenzungen des Systems
Unter folgenden Bedingungen funkti-
oniert das Head-up-Display ggf. nicht
ordnungsgemäß:
● Das Objektiv in der Instrumen-
tentafel ist von Gegenständen
Zum Bestätigen einer Nachricht auf
verdeckt oder nicht sauber.
SET/CLR drücken.
● Anzeigehelligkeit zu gering oder
Fahrzeug- und Service-
zu hoch.
Meldungen
● Bild nicht auf die richtige Höhe
eingestellt.
Die Fahrzeugmeldungen werden als
Text angezeigt. Die in den Meldun-
● Der Fahrer trägt eine Sonnen-
gen gegebenen Anweisungen sind zu
brille mit polarisierenden
befolgen.
Gläsern.
106
Instrumente, Bedienelemente
Meldungen im
Beim Überschreiten einer
Batteriespannung
Colour-Info-Display
programmierten Geschwindig-
Bei zu niedriger Spannung der Fahr-
keit bzw. Geschwindigkeitsbe-
Einige wichtige Meldungen können
zeugbatterie wird eine Warnmeldung
grenzung.
zusätzlich im Info-Display angezeigt
im Driver Information Center ange-
Bei Anzeige einer Warnmeldung
werden. Manche Meldungen werden
zeigt.
im Driver Information Center.
nur wenige Sekunden lang angezeigt.
Während der Fahrt deaktiviert die
Wenn sich der elektronische
Lastreduzierungsfunktion vorüberge-
Schlüssel nicht im Fahrgastraum
hend bestimmte Funktionen, wie z. B.
Warn- und Signaltöne
befindet.
Klimaanlage, Heckscheibenheizung
Bei mehreren gleichzeitigen Warn-
Bei Erfassung eines Objekts
oder Lenkradheizung.
meldungen ertönt nur ein Warnton.
durch die Einparkhilfe.
Die deaktivierten Funktionen werden
Beim Starten des Motors bzw.
Bei einem unbeabsichtigten
automatisch wieder aktiviert, sobald
Spurwechsel.
die Bedingungen es zulassen.
während der Fahrt
Wenn der Abgasfilter seinen
Der Warnton für nicht geschlossene
maximalen Füllstand erreicht hat.
Sicherheitsgurte hat gegenüber
anderen Warntönen die höchste Prio-
Beim Abstellen des Fahrzeugs
rität.
und / oder Öffnen der Fahrertür
● Bei einem nicht angelegten
● Bei eingeschalteter Außen-
Sicherheitsgurt.
beleuchtung.
● Bei Anfahren mit nicht richtig
geschlossenen Türen bzw.
Während eines Autostopps
Heckklappe.
● Bei Öffnen der Fahrertür.
● Bei betätigter Parkbremse ab
● Wenn eine Bedingung für einen
einer bestimmten Geschwindig-
Auto-Start nicht erfüllt ist.
keit.
● Bei automatischer Deaktivierung
des Geschwindigkeitsreglers.
Instrumente, Bedienelemente
107
Zum Öffnen des Hauptmenüs auf
In den dazugehörigen Untermenüs
Personalisierung
MENU drücken.
können die folgenden Einstellungen
geändert werden:
Fahrzeugpersonalisierung
Das Display mit dem Vier-Wege-
Schalter bedienen:
Beleuchtung .
Das Verhalten des Fahrzeugs kann
durch Ändern der Einstellungen im
ˆ Personalisierung/Konfiguration
Follow-me-Home-Scheinwerfer:
Info-Display personalisiert werden.
auswählen, I OK.
Aktivierung und Einstellung der
Leuchtdauer.
Je nach Fahrzeugausstattung und
Einstellung der Einheiten
länderspezifischen Vorschriften sind
Willkommensbeleuchtung: Akti-
Displaykonfiguration auswählen, I
manche der nachfolgend beschriebe-
vierung und Einstellung der
OK.
nen Funktionen u. U. nicht verfügbar.
Leuchtdauer.
Einheitenoptionen auswählen, I OK.
Einige Funktionen werden nur bei
Komfort
laufendem Motor angezeigt oder akti-
Gewünschte Einstellungen auswäh-
Ambientebeleuchtung: Aktivie-
viert.
len, I OK.
rung/Deaktivierung.
Spracheinstellungen
Heckwischer bei
Graphic-Info-Display
Rückwärtsgang: Aktivierung/
Displaykonfiguration auswählen, I
Deaktivierung.
OK.
Fahrzeug
Sprachoptionen auswählen, I OK.
Nur Laderaum entriegeln: Akti-
Gewünschte Sprache auswählen, I
vierung/Deaktivierung.
OK.
Türauswahl für Entriegelung:
Fahrzeugeinstellungen
Fahrertür / alle Türen.
Fahrzeugparameter definieren
Fahrerassistenz
auswählen, I OK.
Müdigkeitserkennung: Aktivie-
rung/Deaktivierung.
Geschwindigkeitsempfehlung:
Aktivierung/Deaktivierung.
108
Instrumente, Bedienelemente
7''-Colour-Info-Display
Die Sprache durch Antippen des
Komfort
entsprechenden Eintrags ändern.
Scheibenwischer an im
9 wiederholt antippen, um zur Start-
Rückwärtsgang: Zum Ein- bzw.
seite zurückzukehren.
Ausschalten der automatischen
Betätigung des Heckscheiben-
Fahrzeugeinstellungen
wischers bei Einlegen des Rück-
Fahrzeug wählen.
wärtsgangs.
In den dazugehörigen Untermenüs
Beleuchtung
können die folgenden Einstellungen
Ambientebeleuchtung: Zum Akti-
geändert werden:
vieren bzw. Deaktivieren der
Kollision / Warnsysteme
Ambientebeleuchtung und zum
Toter-Winkel-Warnung: Zum
Einstellen ihrer Helligkeit.
Aktivieren bzw. Deaktivieren der
Einstiegsbeleuchtung: Zum Akti-
Zum Anzeigen der Startseite auf ;
Toter-Winkel-Warnung.
vieren bzw. Deaktivieren der Will-
drücken.
Übermüdungswarnung: Zum
kommensbeleuchtung und zum
Aktivieren bzw. Deaktivieren der
Einstellen ihrer Einschaltdauer.
Das Display über die Schaltflächen
bedienen:
Müdigkeitswarnung.
Ausstiegsbeleuchtung: Schaltet
Informationen zu Tempolimits:
die Beleuchtung beim Ausstei-
Einstellungen wählen.
Zum Aktivieren bzw. Deaktivie-
gen ein oder aus bzw. ändert die
Einstellung der Einheiten
ren der Anzeige von Geschwin-
Einschaltdauer.
Einheiten wählen
digkeitsbegrenzungen durch die
Fernverriegelung, -entriegelung,
Verkehrszeichenerkennung.
-start
Einheiten für Verbrauch und
Entfernung und Temperatur ändern.
Führungslinien auf
Türentriegelung per
Rückfahrdisplay: Zum Ein- bzw.
Fernbedienung: Zum Ändern der
9 wiederholt antippen, um zur Start-
Ausblenden der Führungslinien
Konfiguration zwischen
seite zurückzukehren.
der Rückfahrkamera auf dem
ausschließlicher Entriegelung
Spracheinstellungen
Info-Display.
der Fahrertür und Entriegelung
Sprache(Language) wählen.
Instrumente, Bedienelemente
109
aller Türen beim Drücken der
Einstellung der Einheiten
Fahrzeugeinstellungen
Taste O an der Fernbedienung.
Systemeinstellungen auswählen.
Entriegelung nur Kofferraum:
Die gewünschten Einheiten für
Zum Aktivieren bzw. Deaktivie-
Verbrauch und Fahrstrecke und
ren der ausschließlichen Entrie-
Temperatur auswählen.
gelung des Laderaums beim
Mit G bestätigen.
Drücken der Taste
T
an der
r wiederholt antippen, um das Menü
Fernbedienung.
zu schließen.
9 wiederholt antippen, um zur Start-
seite zurückzukehren.
Spracheinstellungen
Sprachen auswählen.
8''-Colour-Info-Display
Die Sprache durch Antippen des
entsprechenden Eintrags ändern.
Í drücken.
Mit G bestätigen.
Fahrzeugeinstellungen auswählen.
r wiederholt antippen, um das Menü
zu schließen.
In den dazugehörigen Untermenüs
können die folgenden Einstellungen
geändert werden:
● Scheinwerfer
Willkommensbeleuchtung: Zum
Aktivieren bzw. Deaktivieren der
Funktion und Anpassen der
Dauer.
SET drücken, um das Einstellungs-
Follow-me-Home-Beleuchtung:
menü aufzurufen.
Zum Aktivieren bzw. Deaktivie-
ren der Funktion und Anpassen
Das Display über die Schaltflächen
der Dauer.
bedienen.
110
Instrumente, Bedienelemente
Komfort
Fahrfunktionen
In den dazugehörigen Untermenüs
können die folgenden Einstellungen
Stimmungsbeleuchtung: Zum
geändert werden:
Anpassen der Helligkeit der
Ambientebeleuchtung.
Einparkhilfe: Zum Aktivieren der
erweiterten Einparkhilfe und zum
Heckwischer bei
Auswählen eines Einparkmanö-
Rückwärtsgang: Zum Ein- bzw.
vers.
Ausschalten der automatischen
Betätigung des Heckscheiben-
Toter-Winkel-Sensoren: Zum
wischers bei Einlegen des Rück-
Aktivieren bzw. Deaktivieren der
wärtsgangs.
Toter-Winkel-Warnung.
Fahrzeugzugang
Rundumsichtsystem: Zum Akti-
vieren bzw.Deaktivieren der
Türentriegelung: nur Laderaum:
Funktion.
Zum Aktivieren bzw. Deaktivie-
ren der Entriegelung nur der
Í drücken.
Heckklappe beim Drücken der
Fahrfunktionen auswählen.
Taste
T
an der Fernbedienung.
Türentriegelung: nur Fahrertür:
Zum Ändern der Konfiguration
zwischen Entriegelung nur der
Fahrertür und der Tankklappe
und Entriegelung aller Türen, des
Laderaums und des Tankdeckels
beim Drücken auf O an der Fern-
bedienung.
Sicherheit
Müdigkeitswarnung: Zum Akti-
vieren bzw. Deaktivieren der
Müdigkeitswarnung.
Instrumente, Bedienelemente
111
Zum Aktivieren der OnStar-Dienste
OnStar-Tasten
Telematik-Service
und Einrichten eines Kontos Z
drücken und mit einem Berater spre-
OnStar
chen.
OnStar ist ein persönliches Konnekti-
Je nach Fahrzeugausstattung sind
vitäts- und Serviceassistenzsystem
folgende Dienste verfügbar:
mit integriertem WLAN-Hotspot. Der
OnStar-Dienst ist an allen Wochenta-
● Notfalldienste und Unterstützung
gen rund um die Uhr verfügbar.
bei Fahrzeugpannen
● WLAN-Hotspot
Hinweis
OnStar ist nicht in allen Märkten
● Smartphone-App
verfügbar. Bitte wenden Sie sich für
● Fernsteuerung, wie Fahrzeug-
weitere Informationen an Ihre Werk-
ortung, Aktivierung der Hupe und
statt.
Beleuchtung, Steuerung der
Hinweis
Zentralverriegelung
Privattaste
Damit OnStar verfügbar und
● Diebstahl-Notfallservice
Zum Aktivieren bzw. Deaktivieren des
betriebsbereit ist, muss das OnStar-
Sendens der Fahrzeugortung j
● Fahrzeugdiagnose
Abonnement gültig sein. Außerdem
gedrückt halten, bis eine Nachricht zu
müssen das Bordnetz, der Mobil-
Hinweis
hören ist.
funkdienst und die GPS-Satelliten-
Das OnStar-Modul des Fahrzeugs
Zum Beantworten eines Anrufs bzw.
verbindung funktionieren und die
wird deaktiviert, wenn zehn Tage
Beenden eines Gesprächs mit einem
Zündung eingeschaltet sein.
lang kein Zündzyklus aufgetreten ist.
Berater j drücken.
Funktionen, für die eine Datenver-
Hinweis
Zum Öffnen der WLAN-Einstellungen
bindung erforderlich ist, sind nach
Während eines Autostopps arbeitet
j drücken.
dem erneuten Einschalten der
OnStar mit beschränktem Funkti-
Zündung wieder verfügbar.
onsumfang.
Servicetaste
Zum Herstellen einer Verbindung zu
einem Berater Z drücken.
112
Instrumente, Bedienelemente
SOS-Taste
Notfalldienste
Hinweis
Zum Herstellen einer Prioritäts-
Bei einem Notfall auf [ drücken, um
Einige mobile Geräte stellen auto-
Notfallverbindung zu einem speziell
mit einem Berater zu sprechen. Der
matisch eine Verbindung zu WLAN-
ausgebildeten Notfallberater
Berater wird dann Notfall- oder Hilfs-
Hotspots her und nutzen mobile
[ drücken.
dienstanbieter kontaktieren und sie
Daten im Hintergrund, auch wenn
zu Ihrem Fahrzeug schicken.
sie nicht verwendet werden. Dazu
Status-LED
gehören automatische Aktualisie-
Bei einem Unfall mit Auslösung der
Grün: Das System ist bereit und das
rungen, Downloads sowie
Airbags oder Gurtstraffer wird auto-
Senden der Fahrzeugortung ist akti-
Programm- oder App-Synchronisa-
matisch ein Notfallanruf abgesetzt.
viert.
tionsverkehr. Das über OnStar
Der Berater wird sofort mit Ihrem
erworbene Datenvolumen kann
Grün blinkend: Es wird angerufen.
Fahrzeug verbunden, um feststellen
schnell verbraucht werden. Die
Rot: Es ist ein Problem aufgetreten.
zu können, ob Hilfe erforderlich ist.
automatischen Synchronisierungen
Aus: Das System ist bereit und das
Hinweis
in den Einstellungen Ihres Geräts
Senden der Fahrzeugortung ist deak-
In Bereichen mit schwacher Netz-
deaktivieren.
tiviert, oder das System befindet sich
werkverfügbarkeit oder bei Hardwa-
Es können bis zu sieben Geräte
im Standby-Modus.
reschäden infolge eines Unfalls
verbunden werden.
kann unter Umständen kein Notruf
Kurzzeitig rot/grün blinkend: Das
ausgeführt werden.
Zur Verbindung eines Mobilgeräts mit
Senden der Fahrzeugortung wurde
dem WLAN-Hotspot:
deaktiviert.
WLAN-Hotspot
1. j drücken und dann am Info-
Der WLAN-Hotspot des Fahrzeugs
OnStar-Dienste
Display die WLAN-Einstellungen
stellt eine Internetverbindung mit
auswählen. Die angezeigten
maximal 4G/LTE-Geschwindigkeit
Allgemeine Dienste
Einstellungen umfassen den
bereit.
Durch Drücken auf Z kann eine
Namen des WLAN-Hotspots
Verbindung zu einem Berater herge-
Hinweis
(SSID), das Passwort und den
stellt werden, der Informationen zu
Die WLAN-Hotspot-Funktionalität ist
Verbindungstyp.
Öffnungszeiten, Sehenswürdigkeiten
nicht in allen Märkten verfügbar.
2. WLAN-Netzwerksuche auf Ihrem
oder Zielen und Hilfe bei einer Fahr-
Mobiltelefon starten.
zeug- oder Reifenpanne liefern kann.
Instrumente, Bedienelemente
113
3. Wählen Sie Ihren Fahrzeug-
Zum Nutzen dieser Funktionen die
OnStar kann beim Orten und Wieder-
Hotspot (SSID) an, wenn er gelis-
App aus dem App Store® oder
finden des gestohlenen Fahrzeugs
tet ist.
Google Play™ Store herunterladen.
behilflich sein.
4. Nach entsprechender Aufforde-
Diebstahlwarnung
Fernsteuerung
rung das Passwort in Ihr Mobilge-
Wenn die Diebstahlwarnanlage
Falls gewünscht, mit einem beliebi-
rät eingeben.
ausgelöst wurde, wird eine Benach-
gen Telefon einen Berater anrufen,
richtigung an OnStar gesendet. Darü-
Hinweis
der spezifische Fahrzeugfunktionen
ber werden Sie dann per Textnach-
Um die SSID oder das Passwort zu
fernsteuern kann. Die entsprechende
richt oder E-Mail informiert.
ändern, Z drücken und mit einem
OnStar-Rufnummer auf unserer
Berater sprechen, oder sich bei
landesspezifischen Website heraus-
Neustartunterbindung
Ihrem Konto anmelden.
finden.
OnStar kann durch Aussenden von
Signalen verhindern, dass das Fahr-
Zum Ausschalten der WLAN-
Folgende Funktionen sind verfügbar:
zeug nach dem Ausschalten wieder
Hotspot-Funktionalität auf Z
● Fahrzeug ver- oder entriegeln.
gestartet werden kann.
drücken, um einen Berater anzuru-
● Übermittlung von Angaben zur
fen.
Ferndiagnose auf Anfrage über
Fahrzeugortung.
OnStar-Berater
Smartphone-App
● Hupe oder Lampen betätigen.
Jederzeit, z. B. wenn eine Fahrzeug-
Mit der Smartphone-App „myOpel“
meldung angezeigt wird, Z drücken,
Diebstahl-Notfallservice
lassen sich einige Fahrzeugfunktio-
um einen Berater zu kontaktieren und
nen fernbedient aktivieren.
Wenn das Fahrzeug gestohlen
um Durchführung eines Echtzeit-
wurde, den Diebstahl den Behörden
Folgende Funktionen sind verfügbar:
Diagnose-Checks zur direkten Prob-
melden und OnStar um Diebstahl-
● Fahrzeug ver- oder entriegeln.
lemerkennung zu bitten. Je nach
Notfallservice bitten. Mit einem belie-
Ergebnis wird der Berater weitere
● Hupe oder Lampen betätigen.
bigen Telefon einen Berater anrufen.
Unterstützung anbieten.
Die entsprechende OnStar-Rufnum-
● Den Kraftstoffstand prüfen.
mer auf unserer landesspezifischen
● Fahrzeug auf einer Karte orten.
Website herausfinden.
● WLAN-Einstellungen verwalten.
114
Instrumente, Bedienelemente
Diagnosebericht
OnStar-Einstellungen
die Änderungen informieren und den
Das Fahrzeug sendet automatisch
OnStar-Dienst bei diesem Fahrzeug
Diagnosedaten zu OnStar, woraufhin
OnStar-PIN
beenden.
per E-Mail ein Monatsbericht an Sie
Um alle OnStar-Dienste in vollem
Fahrzeugortung
und Ihre bevorzugte Werkstatt
Umfang nutzen zu können, ist eine
Die Fahrzeugortung wird bei Anfor-
verschickt wird.
vierstellige PIN erforderlich. Die PIN
derung bzw. Auslösung des Dienstes
ist beim ersten Gespräch mit einem
Hinweis
an OnStar übertragen. Eine Meldung
Berater zu personalisieren.
Die Werkstattbenachrichtigungs-
im Info-Display informiert den Fahrer
funktion kann bei Ihrem Konto deak-
Zum Ändern der PIN Z drücken, um
über diese Übertragung.
tiviert werden.
einen Berater anzurufen.
Zum Aktivieren bzw. Deaktivieren der
Der Bericht beinhaltet den Status der
Kontodaten
Übertragung der Fahrzeugortung j
wichtigsten Betriebssysteme des
gedrückt halten, bis eine Audio-Nach-
Ein OnStar-Abonnent hat ein Konto
Fahrzeugs wie Motor, Getriebe,
richt zu hören ist.
auf dem alle Daten gespeichert sind.
Airbag, ABS und anderer Hauptsys-
Um eine Änderung von Kontodaten
Die Deaktivierung wird durch die
teme. Er enthält auch Informationen
anzufordern, Z drücken und mit
kurzzeitig und bei jedem Fahrzeug-
über eventuelle Wartungspunkte und
einem Berater sprechen oder sich
start rot und grün blinkende Status-
den Reifendruck (nur mit Reifen-
beim eigenen Konto anmelden.
Leuchte angezeigt.
druck-Kontrollsystem).
Wird der OnStar-Dienst in einem
Hinweis
Zum Anschauen detaillierterer Infor-
anderen Fahrzeug genutzt, Z
Wenn die Übertragung der Fahr-
mationen in der E-Mail auf den Link
drücken, um die Übertragung des
zeugortung deaktiviert ist, sind
klicken und in Ihr Konto einloggen.
Kontos auf das neue Fahrzeug zu
einige Dienste nicht mehr verfügbar.
veranlassen.
Hinweis
Hinweis
Die Fahrzeugortung bleibt für
Wenn das Fahrzeug entsorgt,
OnStar im Notfall immer zugreifbar.
verkauft oder anderweitig übertra-
Sie finden die Datenschutzrichtlinie in
gen wird, unverzüglich OnStar über
Ihrem Konto.
Instrumente, Bedienelemente
115
Software-Updates
OnStar kann ohne weitere Ankündi-
gung bzw. Einwilligung Fern-Updates
der Software durchführen. Diese
Updates dienen der weiteren Verbes-
serung bzw. Aufrechterhaltung der
Sicherheit und des Schutzes bzw. der
Fahrzeugbedienung.
Diese Updates können Datenschutz-
aspekte betreffen. Sie finden die
Datenschutzrichtlinie in Ihrem Konto.
116
Beleuchtung
Lichtfunktionen
124
Außenbeleuchtung
Beleuchtung
Mittelkonsolenbeleuchtung
124
Beleuchtung beim Einsteigen .. 124
Lichtschalter
Beleuchtung beim Aussteigen . 124
Außenbeleuchtung
116
Batterieentladeschutz
124
Lichtschalter
116
Automatisches Fahrlicht
117
Fernlicht
117
Lichthupe
118
Leuchtweitenregulierung
118
Scheinwerfer bei
Auslandsfahrt
118
Tagesfahrlicht
118
Adaptives Fahrlicht
118
Warnblinker
120
Blinker
120
Nebelleuchten
121
Lichtschalter drehen:
Nebelschlussleuchte
121
AUTO : Automatisches Fahrlicht,
Parklicht
121
schaltet automatisch
Rückfahrlicht
122
zwischen Tagfahr- und
Beschlagene
Scheinwerferlicht um
Leuchtenabdeckungen
122
8
: Standlicht
Innenbeleuchtung
122
9
: Scheinwerfer
Instrumententafelbeleuchtung . 122
Innenlicht
122
Kontrollleuchte 8 3 97.
Leselicht
123
Beleuchtung in den
Sonnenblenden
123
Beleuchtung
117
Rückleuchten
Automatische
Fernlicht
Scheinwerferaktivierung
Die Rückleuchten werden gemein-
sam mit dem Abblend- / Fernlicht und
Bei schwachem Umgebungslicht wird
dem Standlicht eingeschaltet.
das Abblendlicht eingeschaltet.
Zudem werden die Scheinwerfer
Automatisches Fahrlicht
eingeschaltet, wenn die Scheibenwi-
scher über mehrere Wischzyklen akti-
viert waren.
Adaptives Fahrlicht 3 118.
Tunnelerkennung
Beim Einfahren in einen Tunnel
werden sofort die Scheinwerfer
Zum Umschalten von Abblend- auf
eingeschaltet.
Fernlicht den Hebel drücken.
Zum Ausschalten des Fernlichts den
Hebel ziehen.
Fernlichtassistent 3 118.
Bei aktivierter Funktion Automati-
sches Fahrlicht und laufendem Motor
schaltet das System abhängig von
den äußeren Lichtverhältnissen und
den Informationen des Regensen-
sors zwischen Tagfahrlicht und
Scheinwerfern automatisch um.
Tagfahrlicht 3 118.
118
Beleuchtung
Lichthupe
Leuchtweitenregulierung
Scheinwerfer bei
Auslandsfahrt
Manuelle
Beim Wechseln zwischen Ländern
Leuchtweitenregulierung
mit Links- bzw. Rechtsverkehr ist
keine Justierung der Scheinwerfer
erforderlich.
Tagesfahrlicht
Das Tagesfahrlicht erhöht die Sicht-
barkeit des Fahrzeugs bei Tag.
Es wird bei Tag und laufendem Motor
automatisch eingeschaltet.
Zum Betätigen der Lichthupe den
Je nach Lichtverhältnissen schaltet
Hebel zum Lenkrad ziehen.
das System automatisch zwischen
Tagfahrlicht und Abblendlicht um.
Durch Ziehen des Hebels wird das
Zur Anpassung der Leuchtweite an
Fernlicht ausgeschaltet.
die Fahrzeugbeladung, um Blendwir-
Adaptives Fahrlicht
kung zu reduzieren: Daumenräd-
chen ? in die gewünschte Stellung
Die Funktionen des adaptiven Fahr-
drehen.
lichts sind nur bei LED-Scheinwerfern
verfügbar.
0 : Vordersitze besetzt
1 : Alle Sitze besetzt
LED-Scheinwerfer für Abblend- und
2 : Alle Sitze besetzt und Laderaum
Fernlicht bieten unter allen Bedingun-
beladen
gen eine bessere Sicht.
3 : Fahrersitz besetzt und Laderaum
Die Bedienung ist die gleiche wie bei
beladen
Halogen-Scheinwerfern.
Beleuchtung
119
Wenn der Lichtschalter in Position
In folgenden Fällen wird automatisch
Die Funktion durch Drücken der
AUTO steht, sind die Funktionen des
wieder abgeblendet:
Taste am Hebel aktivieren. Wenn der
adaptiven Fahrlichts automatisch
Fernlichtassistent aktiviert ist, leuch-
● Die Kamera oder ein Sensor in
aktiviert. Das adaptive Fahrlicht
tet die LED in der Taste. Bei
der Windschutzscheibe erkennt
umfasst die folgenden Funktionen:
Geschwindigkeiten über 25 km/h wird
das Licht von entgegenkommen-
das Fernlicht automatisch einge-
● Abbiegelicht
den oder vorausfahrenden Fahr-
schaltet.
zeugen.
● Fernlichtassistent
Die grüne Kontrollleuchte f leuchtet
● Die Fahrzeuggeschwindigkeit
● automatische Leuchtweitenregu-
ständig, wenn der Assistent aktiviert
fällt unter 15 km/h.
lierung
ist; die blaue Leuchte 7 leuchtet bei
● Bei Nebel oder Schnee.
eingeschaltetem Fernlicht.
Abbiegelicht
● Bei Fahrten im Stadtgebiet.
Kontrollleuchte f 3 97.
Wenn keine beschränkenden Bedin-
gungen erkannt werden, schaltet das
Ausschalten
System wieder auf Fernlicht um.
Die Funktion durch Drücken der
Taste am Hebel deaktivieren.
Aktivierung
Wenn die Lichthupe betätigt wird,
während der Fernlichtassistent und
Je nach Lenkwinkel und Blinklicht
das Abblendlicht eingeschaltet sind,
werden beim Abbiegen spezielle
wird der Fernlichtassistent deakti-
LEDs eingeschaltet, um die Fahrtrich-
viert. Das System schaltet auf Fern-
tung auszuleuchten. Er wird bei
licht um.
Geschwindigkeiten von bis zu
Wenn die Lichthupe betätigt wird,
40 km/h aktiviert.
während der Fernlichtassistent und
das Fernlicht eingeschaltet sind, wird
Fernlichtassistent
der Fernlichtassistent deaktiviert.
Diese Funktion aktiviert nachts bei
Das System schaltet auf Abblendlicht
einer Geschwindigkeit über 25 km/h
um.
automatisch das Fernlicht.

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     3      4      5      6     ..