Opel Astra K (2021). Betriebsanleitung - 6

 

  Index      Manuals     Opel Astra K (2021). Betriebsanleitung

 

Search            copyright infringement  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     4      5      6      7     ..

 

 

 

Opel Astra K (2021). Betriebsanleitung - 6

 

 

Instrumente, Bedienelemente
115
Baselevel-Display
Displays
Fahrerinfodisplay
Das Fahrerinfodisplay befindet sich in
der Instrumenteneinheit.
Abhängig von Version und Instru-
menteneinheit ist das Fahrerinfodi-
splay als Baselevel- oder Uplevel-
Display erhältlich.
Im Fahrerinfodisplay werden je nach
Ausstattung angezeigt:
Gesamt- und Tageskilometer
MENU drücken, um zwischen den
Hauptmenüs zu wechseln oder von
Fahrzeuginformationen
Menüs und Funktionen auswählen
einem Untermenü zur nächsthöheren
Bordcomputeranzeigen
Die Menüs und Funktionen können
Menüebene zurückzukehren.
Verbrauchsinformationen
über die Tasten am Blinkerhebel
Das Einstellrädchen drehen, um ein
ausgewählt werden.
Fahrzeug- und Warnmeldungen
Untermenü des Hauptmenüs auszu-
Audio- und Infotainment-Infor-
wählen oder einen Zahlenwert fest-
mationen
zulegen.
Informationen des Mobiltelefons
SET/CLR drücken, um eine Funktion
auszuwählen und zu bestätigen.
Navigationsinformationen
Fahrzeug- und Servicemeldungen
Fahrzeugeinstellungen
werden je nach Bedarf im Fahrerinfo-
display eingeblendet. Meldungen
werden durch Drücken auf SET/CLR
bestätigt.
Fahrzeugmeldungen 3 123.
116
Instrumente, Bedienelemente
Hauptmenü
Uplevel-Display
Hauptmenüs:
● Bordcomputeranzeigen,
durch
;
angezeigt, siehe
Beschreibung unten.
● Fahrzeuginformationen,
durch
?
angezeigt, siehe
Beschreibung unten.
● Eco-Informationen, durch
@
angezeigt, siehe Beschreibung
unten.
Einige der angezeigten Funktionen
Zum Öffnen des Hauptmenüs auf è
zeigen unterschiedliche Informatio-
drücken.
nen beim Fahren bzw. bei stehendem
Menüs und Funktionen auswählen
Durch Drücken auf è bzw. é durch
Fahrzeug und einige Funktionen sind
Die Menüs und Funktionen lassen
das Hauptmenü blättern.
nur während der Fahrt verfügbar.
sich über die Tasten rechts am Lenk-
Eine Hauptmenüseite wird mit Å
rad auswählen.
bestätigt.
å oder ä drücken, um durch die
Untermenüseiten des aktuell ausge-
wählten Hauptmenüeintrags zu blät-
tern. Diese Tasten dienen auch dem
Ändern numerischer Werte.
Å drücken, um eine Funktion auszu-
wählen oder ein Feld in einem Dialog
zu aktivieren.
Instrumente, Bedienelemente
117
Fahrzeug- und Service-Meldungen
Infomenü,
;
oder "
● Verkehrszeichenerkennung
werden je nach Bedarf im Fahrerinfo-
● Folgeabstand
display eingeblendet. Meldungen
Die folgende Liste enthält alle vorhan-
denen Infomenüseiten. Einige davon
● Fahrerassistenz
werden durch Drücken auf Å bestä-
sind nur bei bestimmten Fahrzeugen
● Hauptverbraucher
tigt.
verfügbar. Abhängig vom Display
Fahrzeugmeldungen 3 123.
● Verbrauchshistorie
werden einige Funktionen als
● Eco-Index
Symbole dargestellt.
Hauptmenü
● AdBlue-Füllstand
Hauptmenüs:
Geschwindigkeit
Am Baselevel-Display werden die
● Bordcomputeranzeigen, aufge-
Fahrt 1 / Fahrt A, mit:
Seiten Ölrestlebensdauer,
rufen über Info.
Fahrstrecke
Reifendruck, Folgeabstand,
● Audioinformationen, aufgerufen
Verbrauch / Durchschnittsver-
Verkehrszeichenerkennung, AdBlue-
über Audio.
brauch
Füllstand, Reifenlast und Geschwin-
● Navigationsinformationen,
Durchschnittsgeschwindigkeit
digkeitswarnung im Fahrzeuginfor-
aufgerufen über Navigation.
mationsmenü angezeigt.
?
Fahrt 2 / Fahrt B, mit:
auswählen.
● Mobiltelefoninformationen,
Fahrstrecke
aufgerufen über Mobiltelefon.
Geschwindigkeit
Verbrauch / Durchschnittsver-
● Fahrzeuginformationen, aufge-
Digitalanzeige der Momentange-
brauch
rufen über Optionen.
schwindigkeit.
Durchschnittsgeschwindigkeit
Einige der angezeigten Funktionen
Kraftstoffe / Kraftstoffinformatio-
Tageskilometerzähler 1/A oder 2/B
zeigen unterschiedliche Informatio-
nen, mit:
Auf zwei unabhängigen Seiten 1/A
nen beim Fahren bzw. bei stehendem
Fahrzeug und einige Funktionen sind
Reichweite
und 2/B werden die aktuelle Entfer-
nur während der Fahrt verfügbar.
nung, der durchschnittliche Kraftstoff-
Momentaner Kraftstoffverbrauch
verbrauch und die Durchschnittsge-
Die Uplevel-Instrumenteneinheit
Ölrestlebensdauer
schwindigkeit seit einem bestimmten
kann im Sport- oder Tour-Modus
Reifendruck
Zurücksetzen angezeigt.
angezeigt werden. Siehe Menü
Optionen, Anzeige.
Stoppuhr
118
Instrumente, Bedienelemente
Die Entfernungsanzeige zählt eine
mehr erlischt. Außerdem blinkt die
Verkehrszeichenerkennung
Fahrstrecke bis 9999 km und beginnt
Kontrollleuchte Y in der Kraftstoffan-
Zeigt die erkannten Verkehrszeichen
dann wieder bei 0.
zeige 3 112.
für den aktuellen Streckenabschnitt
Am Baselevel-Display zum Zurück-
an 3 214.
Momentaner Kraftstoffverbrauch
setzen Å drücken und das Zurück-
Anzeige des Momentanverbrauchs.
Folgeabstand
setzen bestätigen. Am Uplevel-
Zeigt den Abstand zu einem voraus-
Display é drücken und mit Å bestä-
Ölrestlebensdauer
fahrenden Fahrzeug in Sekunden an
tigen. Dies setzt nur die Werte auf der
Zeigt die geschätzte Restlebens-
3 196. Bei aktivem adaptivem
aktuell angezeigten Seite zurück. Die
dauer des Öls an. Die Prozentzahl
Geschwindigkeitsregler wird auf
andere Seite des Tageskilometerzäh-
bezeichnet die Restlebensdauer des
dieser Seite stattdessen der Fahr-
lers bleibt unverändert.
aktuell eingefüllten Öls 3 106.
zeugabstand angezeigt.
Kraftstoffe /Kraftstoffinformationen
Reifendruck
Fahrerassistenz
Reichweite
Prüft während der Fahrt den Luft-
Zeigt den Status verschiedener
Die Reichweite wird aus dem momen-
druck aller Reifen 3 263.
Fahrerassistenzsysteme an:
tanen Tankfüllstand und dem
Stoppuhr
Adaptiver Geschwindigkeitsregler
Momentanverbrauch errechnet. Die
Anzeige erfolgt mit gemittelten
Baselevel-Display: Timer mit Å star-
3 185.
Werten.
ten und stoppen. Zum Zurücksetzen
Auffahrwarnung 3 193.
Å drücken, während der Timer ange-
Nach dem Auftanken wird die Reich-
Spurhalteassistent 3 219.
halten ist.
weite nach kurzer Zeit automatisch
aktualisiert.
Uplevel-Display: Zum Starten und
AdBlue-Füllstand
Stoppen des Timers Å und erneut
Zeigt den Füllstand im AdBlue-Behäl-
Bei niedrigem Kraftstoffstand wird im
Display eine Meldung angezeigt und
Å drücken. Zum Zurücksetzen Å
ter an 3 167.
in der Kraftstoffanzeige leuchtet die
drücken, Zurücksetzen wählen und
Kontrollleuchte Y auf.
mit Å bestätigen.
Wenn unverzüglich nachgetankt
werden muss, wird im Display eine
Warnmeldung angezeigt, die nicht
Instrumente, Bedienelemente
119
Eco-Informationsmenü,
@
Verbrauchshistorie
mehr sich die Anzeige in Richtung
roter Bereich bewegt, desto höher ist
● Hauptverbraucher
der Kraftstoffverbrauch. Gleichzeitig
● Verbrauchshistorie
wird der Wert für den Durchschnitts-
verbrauch angezeigt.
● Eco-Index
Je nach Fahrzeugausführung zeigt
Am Uplevel-Display werden die
der Eco-Index Werte an, die sich auf
Seiten Hauptverbraucher,
die Tageskilometerzählerseite A/1
Verbrauchshistorie und Eco-Index im
oder den aktuellen Fahrzyklus bezie-
Infomenü angezeigt. Siehe oben.
hen. Im letzten Fall wird die Anzeige
Hauptverbraucher
beim nächsten Einschalten der
Listet die größten Verbraucher unter
Zündung zurückgesetzt.
den derzeit eingeschalteten Komfort-
Audio-Menü G
funktionen in absteigender Reihen-
Zeigt die Entwicklung des Durch-
folge auf. Die mögliche Kraftstoffer-
Bietet die Möglichkeit, Musikquellen
schnittsverbrauchs über eine Entfer-
sparnis wird angezeigt.
zu durchsuchen, aus einer Favoriten-
nung von 50 km an. Die vollen Balken
Während sporadisch auftretender
liste auszuwählen oder die Audio-
zeigen den Verbrauch in Schritten
Fahrbedingungen aktiviert der Motor
quelle zu ändern.
von 5 km an und verdeutlichen die
automatisch die Heckscheibenhei-
Auswirkungen des Geländes oder
Weitere Informationen sind im Hand-
zung, um die Motorlast zu erhöhen. In
des Fahrverhaltens auf den Kraft-
buch des Infotainment-Systems zu
diesem Fall wird die Heckscheiben-
stoffverbrauch.
finden.
heizung als ein Spitzenverbraucher
angezeigt, ohne dass sie vom Fahrer
Eco-Index
Mobiltelefon-Menü $
aktiviert wurde.
Der durchschnittliche Kraftstoffver-
Ermöglicht das Verwalten und
brauch wird als Eco-Balkendiagramm
Ausführen von Anrufen, das Blättern
angezeigt. Für einen möglichst gerin-
durch Kontaktlisten und die Bedie-
gen Kraftstoffverbrauch den Fahrstil
nung der Freisprecheinrichtung.
so anpassen, dass die Anzeige inner-
halb des grünen Bereichs bleibt. Je
120
Instrumente, Bedienelemente
Weitere Informationen sind im Hand-
● Rundinstrumente und Skalen
Optionen für Startseite
buch des Infotainment-Systems zu
Auswählen, welche Werte auf der
● Software-Informationen
finden.
Startseite des Fahrerinfodisplays
● AdBlue-Füllstand
angezeigt werden sollen, z. B.
Navigation-Menü §
Geschwindigkeit oder Kraftstoffreich-
Einheiten
weite.
Bietet Funktionen für die Zielführung.
Einheitensystem für das Display
auswählen: angloamerikanisch oder
Weitere Informationen sind im Hand-
Adaptiver Geschwindigkeitsregler
metrisch.
buch des Infotainment-Systems zu
Aktiviert bzw. deaktiviert den adapti-
finden.
ven Geschwindigkeitsregler 3 185.
Anzeige
Fahrzeuginformationsmenü,
?
é drücken und Sport- oder Tour-
Geschwindigkeitswarnung
Modus auswählen. Der Sport-Modus
, Optionen oder %
Auf der Seite „Geschwindigkeitswar-
enthält mehr Fahrzeuginformationen,
nung“ lässt sich eine Höchstge-
Die folgende Liste enthält alle mögli-
der Tour-Modus mehr Medieninfor-
schwindigkeit festlegen.
chen Seiten des Optionen-Menüs.
mationen.
Einige davon sind nur bei bestimmten
Eine Höchstgeschwindigkeit kann nur
Diese Einstellung ist nur im Uplevel-
Fahrzeugen verfügbar. Abhängig
festgelegt werden, wenn die
Display verfügbar.
vom Display werden einige Funktio-
Geschwindigkeitswarnung aktiviert
nen als Symbole dargestellt.
Optionen für Infoseite
ist. Wenn die Geschwindigkeit fest-
gelegt ist, kann die Funktion durch
● Einheiten
Eine Liste aller Seiten im Infomenü
Drücken auf Å ausgeschaltet
wird angezeigt. Siehe oben. Die im
● Anzeige
werden, während diese Seite ange-
Infomenü anzuzeigenden Seiten
● Optionen für Infoseite
zeigt wird. Beim Überschreiten der
auswählen. Die ausgewählten Seiten
festgelegten Maximalgeschwindig-
● Optionen für Startseite
sind mit 0 gekennzeichnet. Nicht
keit wird eine Warnung angezeigt und
● Adaptiver Geschwindigkeitsreg-
sichtbare Funktionen haben ein
ein Warnton ausgegeben.
ler
leeres Kontrollkästchen.
● Geschwindigkeitswarnung
● Reifenlast
Instrumente, Bedienelemente
121
Reifenlast
Spannung vorübergehend unter
Je nach Fahrzeugkonfiguration ist
Die Reifendruck-Kategorie kann
12 V fallen.
das Fahrzeug mit einem der folgen-
entsprechend dem aktuell vorhande-
den Infotainment-Systeme ausgerüs-
AdBlue
nen Reifendruck gewählt werden
tet:
Zeigt den Füllstand im AdBlue-
3 263.
● Multimedia
Behälter an 3 167.
oder
Rundinstrumente und Skalen
IFE-AFE
● Multimedia Navi
Zeigt den momentanen und den
durchschnittlichen Kraftstoffver-
oder
brauch an.
● Multimedia Navi Pro
Reichweite
Im Info-Display kann Folgendes
Zeigt die durchschnittliche
angezeigt werden:
verbleibende Reichweite basie-
● Außentemperatur 3 96
rend auf dem verbleibenden
● Infotainment-System, siehe
Kraftstoff im Tank an.
Beschreibung im Infotainment-
Leere Seite
Handbuch
Zeigt ein leeres Instrumentenfeld
● Einstellungen der Klimaanlage
an.
3 145
Öltemperatur
Software-Informationen
● Rückfahrkamera 3 212
Zeigt die Motoröltemperatur in
Zeigt die Open-Source Software-
● Anleitung Einparkhilfe 3 203
Grad Celsius an.
Informationen an.
● Navigation, siehe Beschreibung
Batteriespannung
im Infotainment-Handbuch
Zeigt die Fahrzeugbatteriespan-
Info-Display
● Systemmeldungen
nung an. Bei laufendem Motor
Das Info-Display befindet sich in der
● Einstellungen für Fahrzeugper-
kann die Spannung zwischen 12
Instrumententafel neben der Instru-
sonalisierung 3 125
und 15,5 V variieren. Bei einer
menteneinheit.
hohen elektrischen Last kann die
122
Instrumente, Bedienelemente
Multimedia Navi
! drücken, um zur Startansicht
Bedienung über die Tasten
zurückzukehren.
Menüs und Einstellungen auswählen
Weitere Informationen sind im Hand-
Auf Menüs und Einstellungen wird
buch des Infotainment-Systems zu
über das Display zugegriffen.
finden.
Fahrzeugpersonalisierung 3 125.
Multimedia / Multimedia Navi Pro
Menüs und Einstellungen auswählen
Es gibt drei Möglichkeiten, um das
Display zu bedienen:
über die Tasten unter dem
Display
Ein Druck auf ) schaltet das Display
durch Berühren des Touch-
ein.
screens mit dem Finger
! drücken, um den Startbildschirm
über die Sprachsteuerung
aufzurufen.
Ein Druck auf ) schaltet das Display
Zum Beenden eines Menüs ohne
ein.
Änderung von Einstellungen auf
! drücken, um den Startbildschirm
BACK drücken.
aufzurufen.
Weitere Informationen sind im Hand-
Mit dem Finger das Display-Symbol
buch des Infotainment-Systems zu
des benötigten Menüs berühren.
finden.
Zum Bestätigen einer Auswahl ein
Bedienung per Touchscreen
entsprechendes Symbol berühren.
Display muss durch Drücken auf )
Um zur nächsthöheren Menüstufe
eingeschaltet werden. ! berühren,
zurückzukehren,
1
berühren.
um die Startansicht auszuwählen.
Instrumente, Bedienelemente
123
Mit dem Finger das gewünschte
Fahrzeugmeldungen
Menüsymbol berühren oder die
gewünschte Funktion auswählen.
Meldungen werden im Fahrerinfodi-
In längeren Untermenüs mit dem
splay angezeigt. In einigen Fällen
Finger nach oben oder unten blättern.
wird gleichzeitig ein Warn- oder
Gewünschte Funktion oder Auswahl
Signalton wiedergegeben.
durch Berühren bestätigen.
O berühren, um ein Menü mit Spei-
chern der geänderten Einstellung zu
verlassen.
Symbol & berühren, um ein Menü
ohne Speichern zu verlassen.
Bei Uplevel-Display 9 am Lenkrad
! berühren, um zur Startansicht
drücken, um eine Meldung zu bestä-
zurückzukehren.
tigen.
Weitere Informationen sind im Hand-
Fahrzeug- und Service-
buch des Infotainment-Systems zu
Meldungen
finden.
Die Fahrzeugmeldungen werden als
Sprachsteuerung
Bei Midlevel-Display SET/CLR am
Text angezeigt. Die in den Meldun-
Eine Beschreibung ist im Infotain-
Blinkerhebel drücken, um eine
gen gegebenen Anweisungen sind zu
ment-Handbuch enthalten.
Meldung zu bestätigen.
befolgen.
Fahrzeugpersonalisierung 3 125.
Meldungen im Info-Display
Einige wichtige Meldungen können
zusätzlich im Info-Display angezeigt
werden. Manche Meldungen werden
nur wenige Sekunden lang angezeigt.
124
Instrumente, Bedienelemente
Beim Überschreiten einer
Während eines Autostopps
Warn- und Signaltöne
programmierten Geschwindig-
Bei mehreren gleichzeitigen Warn-
● Bei Öffnen der Fahrertür.
keit bzw. Geschwindigkeitsbe-
meldungen ertönt nur ein Warnton.
grenzung.
● Wenn eine Bedingung für einen
Autostopp nicht erfüllt ist.
Beim Starten des Motors bzw.
Bei Anzeige einer Warnmeldung
während der Fahrt
im Fahrerinfodisplay.
Wenn sich der elektronische
Batteriespannung
Der Warnton für nicht geschlossene
Schlüssel nicht im Fahrgastraum
Bei zu niedriger Spannung der Fahr-
Sicherheitsgurte hat gegenüber
befindet.
zeugbatterie wird eine Warnmeldung
anderen Warntönen die höchste Prio-
Bei Erfassung eines Objekts
im Fahrerinfodisplay angezeigt.
rität.
durch die Einparkhilfe.
1. Alle elektrischen Verbraucher
● Bei nicht angelegtem Sicher-
Bei einem unbeabsichtigten
ausschalten, die für das sichere
heitsgurt.
Spurwechsel.
Fahren nicht erforderlich sind -
● Bei Anfahren mit nicht richtig
z. B. Sitzheizung, Heckscheiben-
geschlossenen Türen bzw.
Wenn der Abgasfilter seinen
heizung oder andere Hauptver-
Heckklappe.
maximalen Füllstand erreicht hat.
braucher.
● Bei betätigter Parkbremse ab
Wenn die Sicherheitsfunktion der
2. Die Fahrzeugbatterie durch
einer bestimmten Geschwindig-
sensorgesteuerten Heckklappe
längeres ununterbrochenes
keit.
Hindernisse im Bewegungsbe-
Fahren oder mithilfe eines Lade-
reich erkennt.
● Bei automatischer Deaktivierung
geräts aufladen.
des adaptiven Geschwindigkeits-
Beim Abstellen des Fahrzeugs
Die Warnmeldung verschwindet,
reglers.
und / oder Öffnen der Fahrertür
nachdem der Motor zweimal ohne
● Bei zu geringem Sicherheitsab-
Spannungsabfall gestartet wurde.
● Bei eingeschalteter Außen-
stand zum vorausfahrenden
Wenn die Fahrzeugbatterie nicht
beleuchtung.
Fahrzeug.
aufgeladen werden kann, die
Störungsursache von einer Werkstatt
beheben lassen.
Instrumente, Bedienelemente
125
sche Anwahl der entsprechen-
Personalisierung
den Einstellungen und des Auto-
matikmodus der Klimaanlage.
Fahrzeugpersonalisierung
Automatische Heckscheibenhei-
Das Verhalten des Fahrzeugs kann
zung: Aktiviert die Heckschei-
durch Ändern der Einstellungen im
benheizung automatisch.
Info-Display personalisiert werden.
Kollision / Warnsysteme
Einige der persönlichen Einstellun-
gen für verschiedene Fahrer können
Führungslinien auf
individuell für jeden Fahrzeugschlüs-
Rückfahrdisplay: Zum Ein- bzw.
sel gespeichert werden.
Ausblenden der Führungslinien
der Rückfahrkamera auf dem
Gespeicherte Einstellungen 3 24.
Info-Display.
Je nach Fahrzeugausstattung und
In den dazugehörigen Untermenüs
Auffahrwarnung: Aktiviert bzw.
länderspezifischen Vorschriften sind
können die folgenden Einstellungen
deaktiviert die Auffahrwarnung.
manche der nachfolgend beschriebe-
geändert werden:
nen Funktionen u. U. nicht verfügbar.
Notbremsautomatik: Aktiviert
Fahrzeug
bzw. deaktiviert die automatische
Einige Funktionen werden nur ange-
● Klima und Luftqualität
Bremsfunktion bei einer nahen-
zeigt oder sind nur aktiv, wenn der
den Aufprallgefahr. Folgende
Motor läuft.
Max. Geschwindigkeit Auto-
Einstellungen können ausge-
Lüfter: Ändert den Luftstrom, der
wählt werden: Das System über-
Persönliche Einstellungen
im Automatikmodus der Klimati-
nimmt die Bremskontrolle, es gibt
sierung in den Fahrgastraum
Multimedia Navi
einen Warnton aus oder die
strömt.
! drücken, Einstellungen und dann
Funktion ist vollständig deakti-
Automatische Sitzheizung: Akti-
viert (d. h. das System greift nicht
Fahrzeug am Touchscreen auswäh-
viert die Sitzheizung automa-
ein).
len.
tisch.
Auffahrschutzsystem: Aktiviert
Antibeschlagautomatik: Unter-
bzw. deaktiviert die von der auto-
stützt das Freiblasen der Wind-
matischen Bremsfunktion bei
schutzscheibe durch automati-
126
Instrumente, Bedienelemente
Gefahr einer nahenden Kollision
Abrufen von gespeicherten
automatische Betätigung des
wiedergegebenen Warn- und
Einstellungen für die elektrische
Heckscheibenwischers bei Einle-
Signaltöne.
Sitzeinstellung.
gen des Rückwärtsgangs ein
oder aus.
Fußgängererkennung vorn: Akti-
Fahrersitz für erleichterten
viert bzw. deaktiviert die Warn-
Ausstieg: Schaltet die einfache
Berganfahrassistent erweitert:
und Signaltöne bzw. die automa-
Ausstiegsfunktion für den elek-
Wechselt zwischen Berganfahr-
tische Bremsfunktion der
trisch verstellbaren Sitz ein oder
assistent und Berganfahrassis-
Fußgängererkennung.
aus.
tent mit erweiterter Haltefunktion
Hinterer Querverkehr-Assistent:
Signaltonlautstärke: Ändert die
Beleuchtung
Schaltet den Hinterer Querver-
Lautstärke von Warn- und
Fahrzeugpositionsleuchten:
kehr-Assistenten ein oder aus.
Signaltönen.
Schaltet die Beleuchtung beim
Einparkhilfe: Schaltet die
Abblenden bei Rückwärtsfahrt:
Einsteigen ein oder aus.
Einparkhilfe ein oder aus. Die
Aktiviert bzw. deaktiviert die
Ausstiegsbeleuchtung: Schaltet
Aktivierung kann mit oder ohne
Einparkhilfe-Funktion der
die Beleuchtung beim Ausstei-
angebrachte Anhängerkupplung
Außenspiegel.
gen ein oder aus bzw. ändert die
ausgewählt werden.
Spiegel automatisch einklappen:
Einschaltdauer.
"Freie Fahrt"-Hinweis: Aktiviert
Schaltet das Einklappen der
Links- oder Rechtsverkehr:
bzw. deaktiviert die Erinnerungs-
Außenspiegel per Fernbedie-
Schaltet zwischen Beleuchtung
meldung zum Anfahren, wenn
nung ein oder aus.
für Links- oder Rechtsverkehr
der adaptive Geschwindigkeits-
Fahrerpersonalisierung: Schaltet
um.
regler das Fahrzeug im Stand
die Personalisierungsfunktion
Adaptives Fahrlicht: Ändert die
hält.
ein oder aus.
Einstellungen der Funktionen der
Toter-Winkel-Warnung: Schaltet
Regensensor Scheibenwischer:
LED-Scheinwerfer.
den Toter-Winkel-Assistenten
Schaltet den Regensensor mit
Zentralverriegelung
ein oder aus.
automatischem Scheibenwi-
Aussperrsicherung entriegelte
Komfort
scher ein oder aus.
Tür: Schaltet die Türverriegelung
Automatischer Speicherabruf:
Scheibenwischer an im
bei geöffneter Tür ein bzw. aus.
Ändert die Einstellungen für das
Rückwärtsgang: Schaltet die
Instrumente, Bedienelemente
127
Automatische Türverriegelung:
ein oder aus, nachdem das Fahr-
Auf ! drücken und dann das Symbol
Schaltet die automatische
zeug entriegelt, aber nicht geöff-
% auswählen.
Türverriegelung nach dem
net wurde.
Losfahren ein bzw. aus.
Fernbedienung Fenster: Aktiviert
Verzögerte Türverriegelung:
bzw. deaktiviert die elektrische
Schaltet die verzögerte Türver-
Fensterbetätigung mit dem elek-
riegelung ein bzw. aus. Diese
tronischen Schlüssel.
Funktion verzögert die aktuelle
Passive Türentriegelung: Ändert
Verriegelung der Türen, bis alle
die Konfiguration so, dass beim
Türen geschlossen sind.
Entriegeln entweder nur die
Fernverriegelung, -entriegelung,
Fahrertür oder das ganze Fahr-
-start
zeug entriegelt wird.
Lichtsignal bei Fernentriegelung:
Passive Türverriegelung: Schal-
Schaltet die Rückmeldung der
tet die passive Türverriegelung
Warnblinker beim Entriegeln ein
ein bzw. aus. Mit dieser Funktion
Das Menü Einstellungen enthält die
oder aus.
wird das Fahrzeug nach einigen
folgenden Untermenüs, die über die
Sekunden automatisch verrie-
Rückmeldung Fernverriegelung:
obere Menüleiste ausgewählt werden
gelt, wenn alle Türen geschlos-
Ändert das Feedback beim
können:
sen sind und ein elektronischer
Verriegeln des Fahrzeugs.
Schlüssel aus dem Fahrzeug
● System
Türentriegelung per
entfernt wurde.
● Anwendungen
Fernbedienung: Ändert die Konfi-
Warnung Funkschlüssel im Fzg.:
● Fahrzeug
guration so, dass beim Entriegeln
Aktiviert bzw. deaktiviert den
entweder nur die Fahrertür oder
● Profil
Warnton, wenn der elektronische
das ganze Fahrzeug entriegelt
Schlüssel im Fahrzeug bleibt.
wird.
Fernentriegelte Türen wieder
Persönliche Einstellungen
verriegeln: Schaltet die automa-
tische erneute Türverriegelung
Multimedia / Multimedia Navi Pro
128
Instrumente, Bedienelemente
System
Kollisionswarnungs- und
Hinterer Querverkehr-Assistent:
Sprache (Language) auswählen, um
Sensorsysteme
Schaltet den Hinterer Querver-
eine Liste der für das Info-Display und
kehr-Assistenten ein oder aus.
Frontkollisionswarner: Deakti-
das Fahrerinfodisplay verfügbaren
viert das System vollständig, akti-
Komforteinstellungen
Sprachen anzuzeigen. Gewünschte
viert nur die Warn- und Signal-
Gespeicherte Einstellungen
Sprache auswählen.
töne bzw. aktiviert die Warn- und
autom. Abrufen: Ändert die
Signaltöne in Verbindung mit der
Einstellungen für das Abrufen
Anwendungen
automatischen Bremsfunktion.
von gespeicherten Einstellungen
Siehe Infotainment-Anleitung.
Fußgängererkennung vorn: Akti-
für die elektrische Sitzeinstel-
Fahrzeug
viert nur die Warn- und Signal-
lung.
töne bzw. aktiviert die Warn- und
● Klima- und Luftqualität
Fahrersitz-Ausstiegshilfe: Schal-
Signaltöne in Verbindung mit der
tet die einfache Ausstiegsfunk-
Automatische Lüfterdrehzahl:
automatischen Bremsfunktion
tion für den elektrisch verstellba-
Ändert den Luftstrom, der im
oder deaktiviert das System voll-
ren Sitz ein oder aus.
Automatikmodus der Klimatisie-
ständig.
rung in den Fahrgastraum strömt.
Signalton-Lautstärke: Ändert die
Anfahrhinweis Adaptiver
Lautstärke von Warn- und
Automatische Sitzheizung: Akti-
Geschw.regler: Aktiviert bzw.
Signaltönen.
viert die Sitzheizung automa-
deaktiviert die Erinnerungsmel-
tisch.
Heckklappe/Kofferraum
dung zum Anfahren, wenn der
berührungslos: Ändert die
Autom. Antibeschlagsystem:
adaptive Geschwindigkeitsregler
Einstellungen des Freihandbet-
Unterstützt das Freiblasen der
das Fahrzeug im Stand hält.
riebs für die sensorgesteuerte
Windschutzscheibe durch auto-
Spurwechselassistent: Schaltet
Heckklappe.
matische Anwahl der entspre-
den Toter-Winkel-Assistenten
chenden Einstellungen und des
Spiegel neigen im
ein oder aus.
Automatikmodus der Klima-
Rückwärtsgang: Ändert die
Einparkhilfe: Schaltet die
anlage.
Einparkhilfefunktion der Außen-
Einparkhilfe ein oder aus. Die
spiegel.
Autom. Antibeschlagsystem
Aktivierung kann mit oder ohne
hinten: Aktiviert die Heckschei-
Spiegel automatisch einklappen:
angebrachte Anhängerkupplung
benheizung automatisch.
Schaltet das Einklappen der
ausgewählt werden.
Instrumente, Bedienelemente
129
Außenspiegel per Fernbedie-
Aussteigen ein oder aus bzw.
der Warnblinker beim Entriegeln
nung ein oder aus.
ändert die Einschaltdauer.
ein oder aus.
Fahrerspezifische Anpassung:
Links- oder Rechtsverkehr:
Signal nach Fernverriegelung:
Aktiviert oder deaktiviert die
Schaltet zwischen Beleuchtung
Ändert das Feedback beim
Personalisierungsfunktion je
für Links- oder Rechtsverkehr
Verriegeln des Fahrzeugs.
nach verwendetem Schlüssel.
um.
Türentriegelung mit
Regensensor für
Adaptives Fahrlicht: Ändert die
Fernbedienung: Ändert die Konfi-
Scheibenwischer: Schaltet den
Einstellungen der LED-Schein-
guration so, dass beim Entriegeln
Regensensor mit automatischem
werfer.
entweder nur die Fahrertür oder
Scheibenwischer ein oder aus.
das ganze Fahrzeug entriegelt
Zentralverriegelung
wird.
Wischautomatik im
Aussperrschutz bei offener Tür:
Rückwärtsgang: Schaltet die
Fernentriegelte Türen wieder
Schaltet die Türverriegelung bei
automatische Betätigung des
verriegeln: Schaltet die automa-
geöffneter Tür ein bzw. aus.
Heckscheibenwischers bei Einle-
tische erneute Türverriegelung
Automatische Türverriegelung:
gen des Rückwärtsgangs ein
ein oder aus, nachdem das Fahr-
Schaltet die automatische
oder aus.
zeug entriegelt, aber nicht geöff-
Türverriegelung nach dem
net wurde.
Erweiterter Berg-Anfahr-
Losfahren ein bzw. aus.
Assistent: Wechselt zwischen
Fenster fernbedienbar: Aktiviert
Verzögerte Türverriegelung:
Berganfahrassistent und Berg-
bzw. deaktiviert die elektrische
Schaltet die verzögerte Türver-
anfahrassistent mit erweiterter
Fensterbetätigung mit dem elek-
riegelung ein bzw. aus. Diese
Haltefunktion
tronischen Schlüssel.
Funktion verzögert die aktuelle
Beleuchtung
Passive Türentriegelung: Ändert
Verriegelung der Türen, bis alle
die Konfiguration so, dass beim
Beleuchtung zur
Türen geschlossen sind.
Entriegeln entweder nur die
Fahrzeugortung: Schaltet die
Verriegeln, Öffnen, Starten mit
Fahrertür oder das ganze Fahr-
Beleuchtung beim Einsteigen ein
Fernbed.
zeug entriegelt wird.
oder aus.
Lichtsignal nach Fernentriege-
Passive Türverriegelung: Schal-
Beleuchtung beim Aussteigen:
lung: Schaltet die Rückmeldung
tet die passive Türverriegelung
Schaltet die Beleuchtung beim
130
Instrumente, Bedienelemente
ein bzw. aus. Mit dieser Funktion
Hinweis
Telematik-Service
wird das Fahrzeug nach einigen
In Bereichen mit schwacher Netz-
Sekunden automatisch verrie-
werkverfügbarkeit oder bei Hardwa-
Notruf
gelt, wenn alle Türen geschlos-
reschäden infolge eines Unfalls
sen sind und ein elektronischer
kann unter Umständen kein Notruf
Schlüssel aus dem Fahrzeug
ausgeführt werden.
entfernt wurde.
Automatische Unfallhilfe
Warnung bei Funkschlüssel im
Bei einer Kollision mit Auslösung des
Fahrzeug: Aktiviert bzw. deakti-
Airbags wird automatisch ein Notruf
viert den Warnton, wenn der
ausgelöst und die nächste Rettungs-
elektronische Schlüssel im Fahr-
leitstelle erhält eine automatische
zeug bleibt.
Unfallmitteilung.
Profil
Notfallhilfe
Siehe Infotainment-Anleitung.
Bei einem Notfall kann auch manuell
ein Notruf ausgeführt werden. Dazu
die rote SOS-Taste über zwei Sekun-
Notruffunktion
den lang gedrückt halten. Die LED
Fahrzeuge mit Notruffunktion sind mit
blinkt, um anzuzeigen, dass eine
einer roten SOS-Taste in der Dach-
Verbindung zur nächsten Rettungs-
konsole ausgestattet.
leitstelle hergestellt wird. Während
des aktiven Notrufs leuchtet die LED
Die Notruffunktion stellt eine Verbin-
dauerhaft.
dung zur nächsten Rettungsleitstelle
her. Ein Mindestsatz an Daten wie
Wenn die SOS-Taste sofort ein zwei-
Fahrzeug- und Standortinformatio-
tes Mal gedrückt wird, wird der Anruf
nen wird an die Rettungsleitstelle
beendet. Die LED erlischt.
gesendet.
Beleuchtung
131
Lichtfunktionen
141
Außenbeleuchtung
Beleuchtung
Mittelkonsolenbeleuchtung
141
Beleuchtung beim Einsteigen .. 141
Lichtschalter
Beleuchtung beim Aussteigen . 141
Außenbeleuchtung
131
Batterieentladeschutz
142
Lichtschalter
131
Automatische Lichtsteuerung . . 132
Fernlichtassistent
132
Fernlicht
134
Lichthupe
134
Leuchtweitenregulierung
134
Scheinwerfer bei
Auslandsfahrt
135
Tagfahrlicht
135
LED-Scheinwerfer
135
Warnblinker
137
Blinker
137
Lichtschalter drehen:
Nebelscheinwerfer
138
AUTO : Automatische Lichtsteue-
Nebelschlussleuchte
138
rung, schaltet automatisch
Parklicht
138
zwischen Tagfahr- und
Rückfahrlicht
139
Abblendlicht um
Beschlagene
8
: Standlicht
Leuchtenabdeckungen
139
9
: Abblendlicht
Innenbeleuchtung
139
Instrumententafelbeleuchtung . 139
Beim Einschalten der Zündung ist die
Innenlicht
139
automatische Lichtsteuerung aktiv.
Leselicht
140
Kontrollleuchte 8 3 113.
Beleuchtung in den
Sonnenblenden
140
132
Beleuchtung
Rückleuchten
Automatische
In folgenden Fällen wird automatisch
Scheinwerferaktivierung
auf Abblendlicht umgeschaltet:
Die Rückleuchten werden gemein-
● Bei Fahrten im Stadtgebiet.
sam mit dem Abblend-/Fernlicht und
Bei schwachem Umgebungslicht wird
dem Standlicht eingeschaltet.
das Abblendlicht eingeschaltet.
● Bei Nebel oder Schnee.
Zudem wird das Abblendlicht einge-
● Die Nebelleuchten werden
Automatische
schaltet, wenn die Scheibenwischer
eingeschaltet.
über mehrere Wischzyklen aktiviert
Wenn keine beschränkenden Bedin-
Lichtsteuerung
waren.
gungen erkannt werden, schaltet das
LED-Scheinwerfer 3 135.
System wieder auf Fernlicht um.
Diese Funktion erlaubt die Nutzung
Tunnelerkennung
des Fernlichts als Hauptfahrlicht bei
Nacht.
Beim Einfahren in einen Tunnel wird
das Abblendlicht eingeschaltet.
Fernlichtassistent
Die Kamera in der Windschutz-
scheibe erkennt die Lichter von
entgegenkommenden oder voraus-
fahrenden Fahrzeugen. Ist der Fern-
Jede LED auf der rechten bzw. linken
Bei aktiviertem automatischen Fahr-
lichtassistent aktiviert, bleibt er aktiv
Seite wird entsprechend der
licht und laufendem Motor schaltet
und schaltet das Fernlicht automa-
Verkehrslage speziell zu- oder
das System abhängig von den äuße-
tisch ein und aus. Beim Wiederein-
ausgeschaltet. Das sorgt für die best-
ren Lichtverhältnissen und den Infor-
schalten der Zündung bleibt die letzte
mögliche Lichtverteilung, ohne dass
mationen des Regensensorsystems
Einstellung des Fernlichtassistenten
Verkehrsteilnehmer geblendet
zwischen Tagfahrlicht und Schein-
erhalten.
werden.
werfern automatisch um.
Tagfahrlicht 3 135.
Beleuchtung
133
Bei Geschwindigkeiten über 50 km/h
Aktivierung
Blinkerhebel mit oder ohne MENU-
wird das Fernlicht automatisch einge-
Blinkerhebel mit f-Taste
Taste
schaltet. Bei Geschwindigkeiten
unter 35 km/h wird das Fernlicht auto-
matisch ausgeschaltet, der Fernlicht-
assistent bleibt jedoch aktiv.
Schnellstraßenmodus
Der Fernlichtassistent beinhaltet
einen speziellen Autobahnmodus.
Wird auf Schnellstraßen schneller als
105 km/h gefahren, verkleinert sich
der Lichtstrahl, um den entgegen-
kommenden Verkehr nicht zu blen-
den.
Den Fernlichtassistenten durch
Den Fernlichtassistenten durch zwei-
Drücken auf f aktivieren.
maliges Drücken des Blinkerhebels
aktivieren.
Die grüne Kontrollleuchte f leuchtet
permanent, wenn der Fernlichtassis-
tent aktiviert ist; die blaue 7 leuchtet
bei eingeschaltetem Fernlicht.
Kontrollleuchte f 3 113, 7 3 113.
134
Beleuchtung
Ausschalten
Wird der Blinkerhebel zum Aktivieren
Wird der Hebel gezogen, wird das
Blinkerhebel mit oder ohne MENU-
des manuellen Fernlichts gedrückt,
Fernlicht ausgeschaltet.
Taste
wird auch der Fernlichtassistent
LED-Scheinwerfer 3 135.
Wenn der Fernlichtassistent aktiviert
deaktiviert.
und das Fernlicht eingeschaltet ist,
Leuchtweitenregulierung
zum Deaktivieren des Fernlichtassis-
Fernlicht
tenten den Blinkerhebel einmal
Manuelle
ziehen.
Leuchtweitenregulierung
Wenn der Fernlichtassistent aktiviert
und das Fernlicht ausgeschaltet ist,
Die Leuchtweite kann manuell ange-
zum Deaktivieren des Fernlichtassis-
passt werden, wenn das Fahrzeug
tenten den Blinkerhebel zweimal
mit Halogen-Scheinwerfern ausge-
drücken.
rüstet ist. LED-Scheinwerfer werden
automatisch eingestellt.
Wird der Blinkerhebel zum Aktivieren
des manuellen Fernlichts gedrückt,
Dynamische automatische Leucht-
wird auch der Fernlichtassistent
weitenregulierung 3 135.
deaktiviert.
Blinkerhebel mit f-Taste
Wenn der Fernlichtassistent aktiviert
Zum Umschalten von Abblend- auf
und das Fernlicht eingeschaltet ist,
Fernlicht den Hebel drücken.
zum Deaktivieren des Fernlichtassis-
tenten f drücken oder einmal am
Zum Ausschalten des Fernlichts den
Blinkerhebel ziehen.
Hebel ziehen.
Wenn der Fernlichtassistent aktiviert
Fernlichtassistent 3 132.
und das Fernlicht ausgeschaltet ist,
zum Deaktivieren des Fernlichtassis-
Lichthupe
tenten einmal f drücken.
Zum Betätigen der Lichthupe Hebel
zum Lenkrad ziehen.
Beleuchtung
135
Zur Anpassung der Leuchtweite an
Fahrzeuge mit Matrix-LED-
Das System schaltet in Abhängigkeit
die Fahrzeuglast, um die Blendwir-
Scheinwerfer
von den Lichtverhältnissen automa-
kung zu reduzieren: Daumenräd-
tisch zwischen Tagfahrlicht und
chen ? in die gewünschte Stellung
Die Scheinwerfer können im Fahr-
Scheinwerfern um.
drehen.
zeugpersonalisierungsmenü über
Automatische Lichtsteuerung 3 132.
das Info-Display für das Fahren auf
0 : Vordersitze besetzt
der anderen Straßenseite eingestellt
1 : Alle Sitze besetzt
werden.
LED-Scheinwerfer
2 : Alle Sitze besetzt und Laderaum
beladen
Die relevante Einstellung unter
LED- und Matrix-LED-Abblendlicht
3 : Fahrersitz besetzt und Laderaum
Einstellung, I Fahrzeug auswählen.
und -Fernlicht sorgen bei allen Bedin-
beladen
Info-Display 3 121.
gungen für bessere Sicht.
Das Matrix-LED-Scheinwerfersystem
Fahrzeugpersonalisierung 3 125.
enthält außerdem eine Vielzahl von
Scheinwerfer bei
Bei jedem Einschalten der Zündung
speziellen LEDs in jedem Scheinwer-
Auslandsfahrt
blinkt f ca. 4 Sekunden zur Erinne-
fer, mit denen sich verschiedene
rung.
Beim Fahren in Ländern mit Linksver-
Beleuchtungsprogramme steuern
kehr müssen je nach Scheinwerfer-
Die Deaktivierung erfolgt in der glei-
lassen.
version die folgenden Schritte ausge-
chen Weise wie oben beschrieben.
Die Lichtverteilung und -intensität
führt werden:
f blinkt nicht, wenn die Funktion
werden je nach Lichtverhältnissen,
deaktiviert ist.
Straßentyp und Fahrsituation varia-
Fahrzeuge mit Halogen-
Kontrollleuchte f 3 113.
bel eingestellt. Das Fahrzeug passt
Scheinwerfer
die Scheinwerfer automatisch der
Die Scheinwerfer müssen nicht
Situation an, um optimale Leuchtleis-
Tagfahrlicht
eingestellt werden.
tung für den Fahrer zu ermöglichen.
Das Tagfahrlicht erhöht die Sichtbar-
Fahrzeuge mit LED-Scheinwerfer
keit des Fahrzeugs bei Tag.
Es wird bei Tag und laufendem Motor
Zum Einstellen der Scheinwerfer eine
automatisch eingeschaltet.
Werkstatt aufsuchen.
136
Beleuchtung
Einige Funktionen der LED-Schein-
Landstraßenlicht
digkeiten zwischen 40 und 70 km/h
werfer können im Menü Fahrzeugper-
aktiviert und reagiert auf den Lenk-
sonalisierung deaktiviert bzw. akti-
winkel.
viert werden. Die relevante Einstel-
lung unter Einstellung, I Fahrzeug im
Abbiegelicht
Info-Display auswählen.
Fahrzeugpersonalisierung 3 125.
Mit dem Lichtschalter in Stellung
AUTO oder 9 sind folgende
Wird beim Fahren in ländlichen
Beleuchtungsfunktionen verfügbar:
Gebieten automatisch bei Geschwin-
digkeiten über ca. 55 km/h aktiviert.
Stadtlicht
Die eigene Fahrbahn und deren Rand
Beim Abbiegen werden je nach Lenk-
werden besser ausgeleuchtet. Entge-
winkel und Blinker spezielle LED
genkommende und vorausfahrende
eingeschaltet, um die Fahrtrichtung
Fahrzeuge werden nicht geblendet.
auszuleuchten. Er wird bei Geschwin-
Kurvenlicht
digkeiten von bis zu 40 km/h aktiviert.
Rückwärtseinpark-Funktion
Um dem Fahrer beim Einparken die
Wird automatisch bei Geschwindig-
Orientierung zu erleichtern, werden
keiten bis ca. 55 km/h und in Situati-
bei eingeschalteten Scheinwerfern
onen mit Außenumgebungslicht akti-
und eingelegtem Rückwärtsgang
viert. Das Licht ist weit und symmet-
sowohl das Abbiege- als auch das
risch. Eine spezielle Lichtverteilung
Je nach Lenkwinkel und Geschwin-
Rückfahrlicht zugeschaltet. Sie blei-
sorgt dafür, dass andere Straßenbe-
digkeit werden spezielle LED zusätz-
ben noch kurze Zeit nach Heraus-
nutzer nicht geblendet werden.
lich eingeschaltet, um in Kurven das
nahme des Rückwärtsgangs bzw. bis
Scheinwerferlicht zu verbessern.
mehr als 7 km/h in einem Vorwärts-
Diese Funktion wird bei Geschwin-
gang erreicht sind, eingeschaltet.

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     4      5      6      7     ..