Opel Astra K (2021). Betriebsanleitung - 4

 

  Index      Manuals     Opel Astra K (2021). Betriebsanleitung

 

Search            copyright infringement  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     2      3      4      5     ..

 

 

 

Opel Astra K (2021). Betriebsanleitung - 4

 

 

Sitze, Rückhaltesysteme
71
Beifahrersitz
Äußere Rücksitze
Mittlerer Rücksitz
ISOFIX-Kindersitz mit
Nein
F3 7) 8)
Nein 10)
Blickrichtung nach
vorne
Sitzerhöher
Nein
B3 7) 8) 11)
Nein 10)
1)
Universal-Kindersitz: Kindersitz, der in allen Fahrzeugen mit dem Sicherheitsgurt befestigt werden kann.
2)
Für Universal-Kindersitz: nur Gruppen 0, 0+ und I.
3)
Den Sitz so weit wie nötig nach vorne verschieben und die Sitzlehne so weit wie nötig in die aufrechte Position bringen, um sicher-
zustellen, dass der Sicherheitsgurt vom oberen Verankerungspunkt aus nach vorne geführt wird und an der Gurtschlossseite eng
anliegt.
4)
Zum Einbau eines Kindersitzes mit Blickrichtung nach hinten auf dieser Sitzposition muss der Beifahrer-Airbag deaktiviert werden.
5)
Für Universal-Kindersitz: nur Gruppen II und III.
6)
Auf dieser Sitzposition sind bei aktiviertem Beifahrer-Airbag nur Kindersitze mit Blickrichtung nach vorne zulässig.
7)
Den Vordersitz vor dem Kindersicherheitssystem so weit wie nötig nach vorn schieben.
8)
Die jeweilige Kopfstütze je nach Notwendigkeit verstellen oder entfernen, falls erforderlich.
9)
Kindersitze mit Stützfuß dürfen nie auf dem mittleren Rücksitz eingebaut werden.
10) Sitze ohne ISOFIX-kompatible Befestigungen.
11) Die Sitzlehne nicht umklappen.
Regeln:
● Eine Position, die mit i-Size kompatibel ist, ist auch mit R1, R2 und F2X, F2, B2 kompatibel.
● Eine Position, die mit R3 kompatibel ist, ist auch mit R1 und R2 kompatibel.
● Eine Position, die mit R2 kompatibel ist, ist auch mit R1 kompatibel.
● Eine Position, die mit F3 kompatibel ist, ist auch mit F2X und F2 kompatibel.
● Eine Position, die mit B3 kompatibel ist, ist auch mit B2 kompatibel.
72
Stauraum
Das Handschuhfach enthält einen
Stauraum
Ablagefächer
Stifthalter, einen Münzenhalter und
einen Adapter für die Felgenschlös-
ser.
9 Warnung
Ablagefächer
72
Während der Fahrt sollte das Hand-
Handschuhfach
72
Keine schweren oder scharfkanti-
schuhfach geschlossen sein.
Getränkehalter
72
gen Gegenstände in den Ablage-
Vorderes Ablagefach
73
fächern aufbewahren. Ansonsten
Getränkehalter
Ablagefach in der Armlehne
73
könnte sich die Stauraumabde-
ckung bei scharfem Bremsen,
Laderaum
74
plötzlichen Lenkmanövern oder
Laderaumabdeckung
80
einem Unfall öffnen und umherflie-
Bodenabdeckung
82
gende Gegenstände könnten die
Verzurrösen
82
Insassen verletzen.
Laderaumgestaltung
83
Sicherheitsnetz
85
Warndreieck
87
Handschuhfach
Verbandstasche
88
Dachgepäckträger
89
Beladungshinweise
89
In der Mittelkonsole befinden sich
Getränkehalter.
Die Abbildungen zeigen verschie-
dene Ausführungen.
Stauraum
73
In der Mittelkonsole befindet sich ein
Vorderes Ablagefach
Stau- und Mobilgerätefach.
Ablagefach in der Armlehne
Ablagefach unter der vorderen
Armlehne
Je nach Version befinden sich
Getränkehalter unter einer Abde-
ckung in der Mittelkonsole. Die Abde-
Ein Staufach befindet sich neben
ckung nach hinten schieben.
dem Lenkrad.
Knopf drücken, um die Armlehne
hochzuklappen. Die Armlehne muss
sich in der hintersten Position befin-
den.
74
Stauraum
Laderaumvergrößerung
Laderaum
(zweigeteilte Rücksitzlehne),
Je nach Ausrüstung ist die Rücksitz-
5-Türer-Schrägheck
lehne zwei- oder dreigeteilt. Alle Teile
können umgeklappt werden.
Vor dem Umklappen der Rücksitzleh-
nen bei Bedarf folgende Schritte
ausführen:
5-Türer-Schrägheck: Die Lade-
raumabdeckung entfernen
3 80.
● Sports Tourer: Sonnenrollo
Den Sicherheitsgurt aus der
entfernen 3 80.
Rückenlehnenführung nehmen
● Rastfeder drücken und halten,
und wie in der Abbildung gezeigt
um die Kopfstützen nach unten
hinter die Halterung bringen.
Die Sicherheitsgurte der äußeren
zu schieben 3 48.
Zum Hochklappen die Rücken-
Sitze durch die seitlichen Halte-
lehnen anheben und in eine
● Die hinteren Kopfstützen entfer-
rungen führen, um sie vor
aufrechte Position führen, bis sie
nen, damit die Rückenlehnen
Beschädigung zu schützen.
hörbar einrasten.
vollständig auf den Sitzflächen
Beim Umklappen der Rücken-
aufliegen 3 48.
lehnen die Sicherheitsgurte
mitziehen.
Den Griff an einer oder beiden
Außenseiten ziehen und die
Rückenlehnen auf die Sitzfläche
umklappen.
Stauraum
75
Die Rückenlehnen sind korrekt
Der Sicherheitsgurt des Mittelsitzes
● An der Schlaufe ziehen und die
eingerastet, wenn die roten
könnte blockiert werden, wenn die
Rückenlehne des mittleren
Markierungen neben dem Griff
Rückenlehne zu schnell hochge-
Sitzes umklappen.
nicht mehr sichtbar sind.
klappt wird. Um den Aufroller zu
● Den Griff an einer oder beiden
entsperren, Sicherheitsgurt ca.
Außenseiten ziehen und die
9 Warnung
20 mm hineindrücken oder heraus-
Rückenlehnen auf die Sitzfläche
ziehen und dann loslassen.
umklappen.
Nach dem Hochklappen sicher-
stellen, dass die Sitzlehnen vor
Laderaumvergrößerung
Fahrtbeginn sicher eingerastet
9 Warnung
(dreigeteilte Rücksitzlehne),
sind. Andernfalls könnten bei
5-Türer-Schrägheck
scharfem Bremsen oder bei einer
Beim Umklappen der Rücken-
Kollision Personen verletzt oder
● Die hintere Armlehne nach oben
lehne des rechten äußeren Sitzes
die Ladung oder das Fahrzeug
klappen.
Vorsicht walten lassen, wenn die
beschädigt werden.
76
Stauraum
des mittleren Sitzes bereits umge-
klappt ist. Es besteht Verletzungs-
gefahr durch die Schraube, die
aus der Innenseite der Rücken-
lehne ragt.
Die Rückenlehnen sind korrekt
Den Sicherheitsgurt aus der
eingerastet, wenn die roten
Rückenlehnenführung nehmen
Markierungen auf beiden Seiten
und wie in der Abbildung gezeigt
neben dem Griff nicht mehr sicht-
hinter die Halterung bringen.
bar sind.
Zum Hochklappen die Rücken-
lehnen anheben und in eine
Die Sicherheitsgurte der äußeren
9 Warnung
aufrechte Position führen, bis sie
Sitze durch die seitlichen Halte-
hörbar einrasten.
Nach dem Hochklappen sicher-
rungen führen, um sie vor
stellen, dass die Sitzlehnen vor
Beschädigung zu schützen.
Fahrtbeginn sicher eingerastet
Beim Umklappen der Rücken-
sind. Andernfalls könnten bei
lehnen die Sicherheitsgurte
scharfem Bremsen oder bei einer
mitziehen.
Kollision Personen verletzt oder
die Ladung oder das Fahrzeug
beschädigt werden.
Stauraum
77
Laderaumvergrößerung
(zweigeteilte Rücksitzlehne),
Sports Tourer
Der Sicherheitsgurt des Mittelsitzes
● Den Griff an einer oder beiden
könnte blockiert werden, wenn die
Außenseiten ziehen und die
Rückenlehne zu schnell hochge-
Rückenlehnen auf die Sitzfläche
klappt wird. Um den Aufroller zu
umklappen.
entsperren, Sicherheitsgurt ca.
● Die Schlosszunge der äußeren
● Zum Hochklappen die Rücken-
20 mm hineindrücken oder heraus-
Sicherheitsgurte in die seitlichen
lehnen anheben und in eine
ziehen und dann loslassen.
Halterungen einführen, um die
aufrechte Position führen, bis sie
Sicherheitsgurte vor Beschädi-
hörbar einrasten.
gung zu schützen. Siehe Abbil-
dung.
78
Stauraum
Die Rückenlehnen sind korrekt
Der Sicherheitsgurt des Mittelsitzes
An der Schlaufe ziehen und die
eingerastet, wenn die roten
könnte blockiert werden, wenn die
Rückenlehne des mittleren
Markierungen auf beiden Seiten
Rückenlehne zu schnell hochge-
Sitzes umklappen.
neben dem Griff nicht mehr sicht-
klappt wird. Um den Aufroller zu
bar sind.
entsperren, Sicherheitsgurt ca.
20 mm hineindrücken oder heraus-
9 Warnung
ziehen und dann loslassen.
Nach dem Hochklappen sicher-
Laderaumvergrößerung
stellen, dass die Sitzlehnen vor
(dreigeteilte Rücksitzlehne),
Fahrtbeginn sicher eingerastet
Sports Tourer
sind. Andernfalls könnten bei
scharfem Bremsen oder bei einer
● Die hintere mittlere Armlehne
Kollision Personen verletzt oder
nach oben klappen.
die Ladung oder das Fahrzeug
beschädigt werden.
Stauraum
79
Die Schlosszunge der äußeren
des mittleren Sitzes bereits umge-
9 Warnung
Sicherheitsgurte in die seitlichen
klappt ist. Es besteht Verletzungs-
Halterungen einführen, um die
gefahr durch die Schraube, die
Beim Bedienen der Rücksitzleh-
Sicherheitsgurte vor Beschädi-
aus der Innenseite der Rücken-
nen aus dem Laderaum heraus
gung zu schützen. Siehe Abbil-
lehne ragt.
vorsichtig vorgehen. Die Rücken-
dung.
lehne wird mit erheblicher Kraft
umgeklappt. Verletzungsgefahr,
vor allem für Kinder.
Sicherstellen, dass nichts an den
Rücksitzen befestigt ist oder auf
der Sitzfläche liegt.
● Zum Hochklappen die Rücken-
lehnen anheben und in eine
aufrechte Position führen, bis sie
hörbar einrasten.
● Alternativ die Sitzlehnen vom
● Den Griff an einer oder beiden
Laderaum umklappen: Den
Außenseiten ziehen und die
Schalter an der linken oder rech-
Rückenlehnen auf die Sitzfläche
ten Seitenwand des Laderaums
umklappen.
ziehen, um den entsprechenden
Teil der Rücksitzlehne umzuklap-
9 Warnung
pen.
Beim Umklappen der Rücken-
lehne des rechten äußeren Sitzes
Vorsicht walten lassen, wenn die
80
Stauraum
Die Rückenlehnen sind korrekt
Der Sicherheitsgurt des Mittelsitzes
eingerastet, wenn die roten
könnte blockiert werden, wenn die
Markierungen an den Hebeln auf
Rückenlehne zu schnell hochge-
beiden Seiten nicht mehr sichtbar
klappt wird. Um den Aufroller zu
sind.
entsperren, Sicherheitsgurt ca.
20 mm hineindrücken oder heraus-
9 Warnung
ziehen und dann loslassen.
Nach dem Hochklappen sicher-
Laderaumabdeckung
stellen, dass die Sitzlehnen vor
Keine Gegenstände auf die Abde-
Fahrtbeginn sicher eingerastet
ckung legen.
sind. Andernfalls könnten bei
scharfem Bremsen oder bei einer
5-Türer-Schrägheck
Die Abdeckung hinten anheben.
Kollision Personen verletzt oder
die Ladung oder das Fahrzeug
Abdeckung entfernen.
Abdeckung entfernen
beschädigt werden.
Abdeckung einbauen
Abdeckung in seitliche Führungen
schieben und nach unten klappen.
Sicherungsgurte an der Heckklappe
befestigen.
Sports Tourer
Sonnenrollo schließen
Das Sonnenrollo am Griff nach hinten
und oben ziehen, bis es in den
Aufnahmen in der Seitenwand einras-
tet.
Haltebänder von Heckklappe lösen.
Stauraum
81
Sonnenrollo öffnen
Sonnenrollo entfernen
Alle Motorversionen außer CNG: Das
entfernte Sonnenrollo kann wie in der
Den Sonnenrollogriff nach hinten und
Das Sonnenrollo öffnen.
Abbildung gezeigt unter der Lade-
nach unten ziehen. Sie rollt sich auto-
Den Hebel auf der rechten Seite nach
raumabdeckung verstaut werden. Die
matisch auf.
oben ziehen und halten. Das Sonnen-
linke Seite der aufgerollten Abde-
rollo zuerst rechts anheben und aus
ckung zuerst in die vordere rechte
den Aufnahmen nehmen.
Aussparung einführen, den Griff nach
oben ziehen und die rechte Seite in
die vordere linke Aussparung einset-
zen.
Laderaumbodenabdeckung 3 82.
Sonnenrollo einbauen
Die linke Seite des Sonnenrollos in
die Vertiefung einsetzen, dann den
Hebel nach oben ziehen.
82
Stauraum
Die rechte Seite des Sonnenrollos
Sports Tourer
Die gefaltete Abdeckung aufrecht
halten, in die Vertiefung einsetzen
hinter den Rücksitzlehnen aufstellen.
einrasten lassen.
Verzurrösen
Bodenabdeckung
Verzurrösen dienen zum Sichern von
Gegenständen gegen Verrutschen
Laderaumabdeckung
z. B. mit Verzurrgurten oder einem
Gepäcknetz.
5-Türer-Schrägheck
5-Türer-Schrägheck
Zuerst die Laderaumbodenabde-
ckung entfernen, um Zugriff auf die
Verzurrösen zu erhalten.
Den Griff ziehen und den hinteren Teil
der Abdeckung nach vorn klappen.
Die Kofferraumbodenabdeckung
kann entfernt werden. Vor dem
Entfernen die Abdeckung hinten
anheben und leicht zu einer Seite
drehen.
An Fahrzeugen mit Reserverad befin-
den sich die vorderen Verzurrösen an
den Seitenwänden.
Stauraum
83
Sports Tourer
● Servicebox
● Gurtsatz
Die Komponenten werden unter
Verwendung von Adaptern und
Haken in Schienen in beiden Seiten-
wänden montiert.
Adapter in Schienen einbauen
An Fahrzeugen mit Reifenreparatur-
set befinden sich die vorderen
Die vorderen und hinteren Verzurr-
Verzurrösen unter der Laderaumbo-
ösen befinden sich in den Seitenwän-
denabdeckung hinter den Rücksit-
den. Die Verzurrösen zum Verwen-
zen. Um Zugriff auf die Verzurrösen
den nach oben klappen und bei Nicht-
zu erlangen, die perforierten Bereiche
benutzung einklappen.
der Abdeckung mit einem Schrau-
bendreher öffnen.
Wagenwerkzeug 3 260.
Laderaumgestaltung
Die Griffplatte aufklappen, den Adap-
Den Schraubendreher wie in der
Der FlexOrganizer ist ein flexibles
ter in die obere und untere Nut der
Abbildung gezeigt durch die Abde-
System zur Unterteilung des Lade-
Schiene einsetzen und in die
ckung führen und den perforierten
raums.
gewünschte Position bringen. Die
Teil der Abdeckung nach oben klap-
Das System besteht aus:
Griffplatte zum Arretieren des Adap-
pen.
● Adaptern
ters nach oben schwenken. Zum
Die Verzurrösen mit dem Schrauben-
Ausbau die Griffplatte nach unten
● Netztaschen
dreher ausklappen.
drehen und aus der Schiene nehmen.
● Haken
84
Stauraum
Variables Einteilungsnetz
Netztasche
Haken in Schienen einbauen
Adapter in die erforderliche Position
Adapter in die erforderliche Position
Den Haken in gewünschte Position
in den Schienen einsetzen. Die Hälf-
in den Schienen einsetzen. An den
zuerst in der oberen Nut der Schiene
ten der Netzstangen zusammenste-
Adaptern kann die Netztasche einge-
einsetzen und dann in die untere Nut
cken.
hängt werden.
hineindrücken. Zum Entfernen zuerst
aus der oberen Nut herausziehen.
Zum Einbauen die Stangen etwas
zusammendrücken und in die
entsprechenden Öffnungen in den
Adaptern einsetzen.
Zum Ausbauen die Netzstangen
zusammendrücken und aus dem
Adaptern entfernen.
Stauraum
85
Servicebox
Gurtsatz
Wahlweise beide Haken in die untere
Schiene einsetzen. Die unteren
Zwei Haken in die obere Schiene
Die Adapter des Gurtsatzes in eine
Halterungen der Box von oben in die
einbauen. Die oberen Halterungen
Schiene einsetzen. Darauf achten,
unteren Haken einstecken.
der Box von oben in die Haken einset-
dass der Gurt nicht verdreht ist.
zen.
Der Gurtsatz hat zwei Verriegelungen
zum Öffnen.
Der Gurt kann gespannt werden.
Sicherheitsnetz
Das Sicherheitsnetz ist für den Sports
Tourer erhältlich und kann hinter den
Rücksitzen oder, wenn die Rücksitz-
lehnen umgeklappt sind, hinter den
Vordersitzen befestigt werden.
86
Stauraum
Eine Personenbeförderung hinter
Hinter den Vordersitzen
dem Sicherheitsnetz ist unzulässig.
Einbau
Hinter den Rücksitzen
● Die Haken der Sicherheitsnetz-
bänder in den Schlaufen unter
● Am Dachrahmen befinden sich
der hinteren Bodenabdeckung
auf beiden Seiten oberhalb der
hinter den Rücksitzen befesti-
Vordersitze Einbauöffnungen.
gen. Um Zugriff auf die Schlaufen
Die Stange am Netz an einer
zu erhalten, die perforierten Teile
Seite einhängen und einrasten,
● Am Dachrahmen befinden sich
in der Bodenabdeckung auf
Stange zusammendrücken und
auf beiden Seiten oberhalb der
beiden Seiten mit einem Schrau-
auf der anderen Seite einhängen
Rücksitze Einbauöffnungen. Die
bendreher öffnen und die Schlau-
und einrasten.
Stange am Netz an einer Seite
fen nach oben biegen. Die Haken
einhängen und einrasten, Stange
an den Schlaufen befestigen.
zusammendrücken und auf der
● Beide Bänder durch Ziehen am
anderen Seite einhängen und
lockeren Ende spannen.
einrasten.
● Die Rücksitzlehnen müssen in
der aufrechten Position sein.
Stauraum
87
Ausbau
Warndreieck
5-Türer-Schrägheck
● Die Haken der Sicherheitsnetz-
bänder an den Schlaufen im
Boden vor den Rücksitzen befes-
Die Klappe am Spanner an beiden
tigen. Um Zugriff auf die Schlau-
Seiten ziehen, um die Bänder zu
fen zu erhalten, die perforierten
lösen. Haken von den Ösen lösen.
Das Warndreieck in der Aussparung
Teile in der Bodenabdeckung auf
Die Sicherheitsnetzstangen aus den
hinten im Laderaum verstauen.
beiden Seiten eindrücken. Die
Halterungen im Dachrahmen ausha-
Haken an den Schlaufen befesti-
ken.
gen.
Netz einrollen und mit einem Gurt
● Beide Bänder durch Ziehen am
sichern.
lockeren Ende spannen.
Unterbringung
● Die Kopfstützen nach unten
drücken und die Rücksitzlehnen
Alle Motorversionen außer CNG: Das
umklappen 3 74.
entfernte Sicherheitsnetz kann unter
der Bodenabdeckung im Heck
verstaut werden 3 82.
88
Stauraum
Sports Tourer
Abbildung zeigt Sports Tourer.
Zum Öffnen der Abdeckung den
Knopf drehen.
Abbildung zeigt 5-türiges Schräg-
heck.
Das Warndreieck in der Aussparung
Zum Öffnen des Fachs die Abde-
unter der Laderaumabdeckung
ckung ausrasten und öffnen.
rechts oder links verstauen.
Verbandstasche
Die Verbandstasche im Stauraum in
der linken Seitenwand verstauen.
Stauraum
89
Den Dachgepäckträger gemäß den
Dachgepäckträger
Beladungshinweise
mitgelieferten Einbauanweisungen
befestigen.
Aus Sicherheitsgründen und zur
Vermeidung von Dachbeschädigun-
Dachgepäckträger abnehmen, wenn
gen empfehlen wir, das für Ihr Fahr-
er nicht in Verwendung ist.
zeug zugelassene Dachgepäckträ-
gersystem zu verwenden. Bitte
9 Warnung
wenden Sie sich für weitere Informa-
tionen an Ihre Werkstatt.
Sports Tourer
Die Dachreling ist nur ein Design-
Dachgepäckträger befestigen
element und nicht zum Tragen von
Lasten ausgelegt. Die Montage
Schrägheck, 5-türig, Sports Tourer
eines Dachgepäckträgers oder
anderer Zubehörteile ist nicht
zulässig. Ausschließlich die
Schwere Gegenstände im Lade-
vorgesehenen Montagepunkte in
raum an die Rückenlehnen anle-
den Türrahmen verwenden.
gen. Darauf achten, dass die
Rückenlehnen sicher eingerastet
sind, dass also die roten Markie-
rungen hinter den Entriegelungs-
hebeln nicht mehr sichtbar sind.
Bei stapelbaren Gegenständen
die schwereren nach unten
legen.
Lose Gegenstände vor dem
Alle Türen öffnen.
Verrutschen sichern, indem sie
Die Befestigungspunkte befinden
mit Bändern an den Verzurrösen
sich an jedem Türrahmen der Karos-
befestigt werden 3 82.
serie.
90
Stauraum
Ladung nicht über die Oberkante
Teile der Ladung durch den Fahr-
gungsgurten rutschsicher und
der Rückenlehnen hinausragen
zeuginnenraum geschleudert
fest verzurren. Reifendruck und
lassen.
werden und Insassen verletzen
Fahrzeuggeschwindigkeit dem
bzw. die Ladung oder das Fahr-
Beladungszustand anpassen.
Sports Tourer: Beim Transportie-
zeug beschädigen.
Befestigungsgurte öfter prüfen
ren von Gegenständen im Lade-
und nachspannen.
raum das Sicherheitsnetz
Die Zuladung ist die Differenz
montieren.
Nicht schneller als 120 km/h
zwischen dem zulässigen
fahren.
Auf der Laderaumabdeckung
Gesamtgewicht (siehe Typschild
bzw. der Instrumententafel keine
Die zulässige Dachlast beträgt
3 290) und dem EU-Leerge-
Gegenstände ablegen und den
75 kg. Die Dachlast setzt sich aus
wicht.
Sensor oben auf der Instrumen-
den Gewichten des Dachgepäck-
Zum Berechnen der Zuladung
tentafel nicht abdecken.
trägers und der Ladung zusam-
die Fahrzeugdaten in die
men.
Die Ladung darf nicht die Bedie-
Gewichtstabelle am Anfang
nung der Pedale, der Park-
dieser Bedienungsanleitung
bremse oder des Wählhebels
eingeben.
beeinträchtigen und darf nicht die
Das EU-Leergewicht schließt
Bewegungsfreiheit des Fahrers
das Gewicht von Fahrer (68 kg),
behindern. Keine ungesicherten
Gepäck (7 kg) und sämtlichen
Gegenstände im Innenraum
Flüssigkeiten (Kraftstofftank zu
ablegen.
90 % gefüllt) ein.
Nicht mit geöffnetem Laderaum
Sonderausstattungen und Zube-
fahren.
hör erhöhen das Leergewicht.
9 Warnung
Dachlast erhöht die Seitenwind-
empfindlichkeit des Fahrzeugs
Immer darauf achten, dass die
und verschlechtert das Fahrver-
Ladung sicher im Fahrzeug
halten durch einen höheren Fahr-
verstaut ist. Ansonsten können
zeugschwerpunkt. Last gleich-
mäßig verteilen und mit Befesti-
Instrumente, Bedienelemente
91
Blinker
108
Außenbeleuchtung
113
Instrumente,
Sicherheitsgurt anlegen
108
Fernlicht
113
Bedienelemente
Airbag-System, Gurtstraffer
109
Fernlichtassistent
113
Airbagabschaltung
109
LED-Scheinwerfer
113
Generator
109
Nebelscheinwerfer
113
Abgas
109
Nebelschlussleuchte
113
Bedienelemente
92
Bremssystem,
Geschwindigkeitsregler
113
Lenkradeinstellung
92
Kupplungssystem
110
Adaptiver Geschwindigkeitsreg-
Fernbedienung am Lenkrad
92
Elektrische Parkbremse
110
ler
114
Lenkradheizung
92
Störung der elektrischen
Erkennung vorausfahrendes
Hupe
93
Parkbremse
110
Fahrzeug
114
Scheibenwischer und
Antiblockiersystem
110
Fußgängererkennung
114
Waschanlage
93
Gangwechsel
111
Geschwindigkeitsbegrenzer
114
Heckscheibenwischer und
Fahrzeugabstand
111
Verkehrszeichen-Assistent
114
Waschanlage
95
Spurhalteassistent
111
Tür offen
114
Außentemperatur
96
Elektronische
Displays
115
Zubehörsteckdosen
96
Stabilitätsregelung
Fahrerinfodisplay
115
Induktives Laden
97
ausgeschaltet
111
Info-Display
121
Ascher
98
Elektronische
Fahrzeugmeldungen
123
Warnleuchten, Anzeige-Instru-
Stabilitätsregelung und
Warn- und Signaltöne
124
mente, Kontrollleuchten
99
Traktionskontrolle
111
Batteriespannung
124
Instrumenteneinheit
99
Traktionskontrolle
ausgeschaltet
111
Personalisierung
125
Tachometer
104
Kühlmitteltemperatur
111
Fahrzeugpersonalisierung
125
Kilometerzähler
104
Tageskilometerzähler
104
Vorglühen
112
Telematik-Service
130
Drehzahlmesser
105
AdBlue
112
Notruf
130
Kraftstoffanzeige
105
Reifendruck-Kontrollsystem
112
Kühlmitteltemperaturanzeige ... 106
Motoröldruck
112
Serviceanzeige
106
Kraftstoffmangel
112
Kontrollleuchten
107
Wegfahrsperre
113
92
Instrumente, Bedienelemente
Bedienelemente
Fernbedienung am Lenkrad
Lenkradheizung
Lenkradeinstellung
Der Geschwindigkeitsregler und der
Die Heizung durch Drücken von *
Geschwindigkeitsbegrenzer werden
einschalten. Die Aktivierung wird
Hebel entriegeln, Lenkrad einstellen,
über die Bedienelemente links am
durch die LED in der Taste angezeigt.
Hebel einrasten und darauf achten,
Lenkrad bedient.
dass er komplett verriegelt ist.
Zusätzlich kann über die Bedienele-
Lenkrad nur bei stehendem Fahrzeug
mente links am Lenkrad die Auffahr-
und gelöster Lenkradsperre einstel-
warnung eingestellt werden.
len.
Das Infotainment-System kann über
die Bedienelemente am Lenkrad
bedient werden.
Fahrerassistenzsysteme 3 181.
Zu weiteren Hinweisen siehe die
Anleitung für das Infotainment-
System.

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     2      3      4      5     ..