Opel Mokka C (2022). Betriebsanleitung - 4

 

  Index      Manuals     Opel Mokka C (2022). Betriebsanleitung

 

Search            copyright infringement  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     2      3      4      5     ..

 

 

 

Opel Mokka C (2022). Betriebsanleitung - 4

 

 

Instrumente, Bedienelemente
69
können die erforderlichen Wechselin-
ligkeit einige Sekunden lang eingebl-
Motorölstandsanzeige
tervalle von Motoröl und Filter stark
endet. Gleichzeitig leuchtet
C
Der Motorölstand wird nach dem
schwanken.
dauerhaft als Erinnerung.
Einschalten der Zündung und der
Serviceinformationen 3 231.
Ein überfälliger Service wird durch
Anzeige der Serviceinformationen
einige Sekunden lang im Fahrerinfo-
Ein fälliger Service wird nach dem
eine Meldung im Fahrerinfodisplay
display angezeigt.
Einschalten der Zündung einige
mit der Fahrstrecke seit Fälligkeit
Sekunden lang im Fahrerinfodisplay
angezeigt.
C
blinkt und leuchtet
Ein korrekter Motorölstand wird in
angezeigt.
dann dauerhaft, bis der Service
einer Meldung angezeigt.
ausgeführt wird.
Wenn mindestens für die nächsten
Bei niedrigem Ölstand blinktT und
3000 km kein Service fällig ist,
eine Meldung wird angezeigt, zusam-
Zurücksetzen des
werden im Display keine Servicein-
men mit der Anzeige
C. Den
Serviceintervalls
formationen angezeigt.
Ölstand mit dem Ölmessstab über-
Nach jedem Service muss die
prüfen und nach Bedarf Motoröl
Wenn ein Service innerhalb der
Serviceanzeige zurückgesetzt
nachfüllen.
nächsten 3000 km fällig ist, werden
werden, um ihre ordnungsgemäße
die verbleibende Entfernung bis zur
Motoröl 3 197.
Funktion zu gewährleisten. Dies
Servicefälligkeit, die zurückgelegte
Ein Messfehler wird durch eine
sollte in einer Werkstatt erfolgen.
Fahrstrecke seit dem letzten Service
Meldung angezeigt. Den Motoröl-
oder die verbleibende Zeit bis zur
Bei eigenständig ausgeführtem
stand manuell mithilfe des Messstabs
Servicefälligkeit einige Sekunden
Service wie folgt vorgehen:
kontrollieren.
lang eingeblendet. Gleichzeitig leuch-
● Zündung ausschalten
tet das Symbol
C
vorübergehend
Serviceanzeige
als Erinnerung auf.
Das Servicesystem meldet, wenn ein
Wenn ein Service in weniger als
Motoröl- und Filterwechsel oder eine
1000 km fällig ist, werden die verblei-
Fahrzeugwartung erforderlich ist.
bende Entfernung bis zur Servicefäl-
Abhängig von den Fahrbedingungen
ligkeit, die zurückgelegte Fahrstrecke
seit dem letzten Service oder die
verbleibende Zeit bis zur Servicefäl-
70
Instrumente, Bedienelemente
Info-Display 3 80.
Übersicht
Serviceinformationen 3 231.
Die Ziffern in der Übersichtstabelle
geben an, welche Aktion erforderlich
Kontrollleuchten
ist, wenn eine Kontrollleuchte leuch-
tet oder blinkt.
Die beschriebenen Kontrollleuchten
sind nicht in allen Fahrzeugen enthal-
1 : nur zur Information
ten. Je nach Ausstattung kann die
2 : Information und Warnung
Position der Kontrollleuchten variie-
3 : Hilfe einer Werkstatt in Anspruch
ren. Beim Einschalten der Zündung
nehmen
leuchten die meisten Kontrollleuchten
4 : umgehend den Motor ausschal-
als Funktionstest kurz auf.
ten und Hilfe einer Werkstatt in
Anspruch nehmen
SET / CLR drücken und gedrückt
Die Farben der Kontrollleuchten
5 : Störungsursache umgehend von
halten
bedeuten:
einer Werkstatt beheben lassen
Zündung einschalten; die Fahr-
Rot
: Gefahr, wichtige Erinnerung
6 : Fahrzeug anhalten, Fahrt nicht
streckenanzeige beginnt einen
Gelb
: Warnung, Hinweis, Störung
fortsetzen und Hilfe einer Werk-
Countdown
Grün : Einschaltbestätigung
statt in Anspruch nehmen
Blau
: Einschaltbestätigung
SET / CLR loslassen, wenn im
Weiß : Einschaltbestätigung
1
1
Blinker 3 71
Display =0 angezeigt wird
Grau : System ist angehalten,
Das Symbol
C
erlischt.
a
2
Sicherheitsgurt
mindestens eine Systemein-
anlegen 3 72
schränkung wurde erkannt
Serviceinformationen abrufen
d
5
Airbag-System, Gurt-
Kontrollleuchten befinden sich im
Der Status der Serviceinformationen
Fahrerinfodisplay.
straffer 3 72
kann jederzeit über das Info-Display
abgerufen werden. Im Fahrzeugeins-
Fahrerinfodisplay 3 79.
g
1
Airbag-Deaktivierung
tellungsmenü auf Prüfen drücken. Die
3 73
Serviceinformationen werden einige
S
4
Generator 3 73
Sekunden lang angezeigt.
Instrumente, Bedienelemente
71
W
5
Abgas 3 73
O
2
Erweiterter Spurhal-
B
1
Fernlichtassistent
teassistent 3 75
3 78
C
5
Fahrzeug bald warten
3 73
J
2 /
Elektronische
G
1
Nebelscheinwerfer
5
Stabilitätsregelung und
3 78
+
4
Motor ausschalten
Traktionskontrolle
3 73
H
1
Nebelschlussleuchte
3 75
3 78
X
4
Systemprüfung 3 74
V
4
Kühlmitteltemperatur
y
1
Regensensor 3 78
h
6
Bremssystem, Kupp-
zu hoch 3 76
lungssystem 3 74
m
2 /
Aktive Gefahrenbrem-
z
1
Vorglühen 3 76
3
sung 3 78
j
1 /
Parkbremse 3 74
t
2 /
Abgasfilter 3 76
5
P
2
Tür offen 3 79
3
o
2
Automatische Betäti-
i
5
Fahrzeug bald warten
u
1
AdBlue 3 76
gung der elektrischen
3 73
Parkbremse ausge-
q
2 /
Druckverlust-Überwa-
j
2
Ladekabel ange-
schaltet 3 74
3
chungssystem 3 76
schlossen 3 77
k
5
Störung der elektri-
T
4
Motoröldruck 3 77
READY
1
Fahrzeug bereit 3 77
schen Parkbremse
r
2
Kraftstoffmangel
3 74
M
2
Reduzierte Motorleis-
3 77
tung 3 77
i
2
Antiblockiersystem
n
1
Autostopp 3 77
3 75
K
3
Fußgängerwarnsignal
F
1
Außenbeleuchtung
Fehler 3 78
Y
1
Gangwechsel 3 75
3 78
L
2
Spurhalteassistent
D
1
Abblendlicht 3 78
3 75
Blinker
A
1
Fernlicht 3 78
1
leuchtet oder blinkt grün.
72
Instrumente, Bedienelemente
Leuchtet kurz auf
des betreffenden Sitzes angelegt
ist, oder wenn ein Fahrgast
Das Parklicht ist eingeschaltet.
seinen Sicherheitsgurt löst.
Blinken
Sicherheitsgurte 3 31.
Die Blinker oder die Warnblinker sind
aktiv.
Airbag-System, Gurtstraffer
Schnelles Blinken: Defekt an der
d leuchtet rot.
Blinkleuchte oder der zugehörigen
Beim Einschalten der Zündung leuch-
Sicherung.
tet die Kontrollleuchte einige Sekun-
Leuchtmittel ersetzen 3 203.
den lang auf. Wenn sie nicht
aufleuchtet, nach einigen Sekunden
Blinker 3 92.
Beim Einschalten der Zündung
nicht erlischt oder während der Fahrt
leuchten a in der Instrumenten-
aufleuchtet, liegt eine Störung im
Sicherheitsgurt anlegen
einheit und das Symbol des
Airbag-System vor. Hilfe einer Werk-
betreffenden Sitzes in der Dach-
statt in Anspruch nehmen. Die
Sicherheitsgurt anlegen für alle
Airbags und Gurtstraffer lösen bei
konsole auf, wenn ein Sicher-
Sitze
einem Unfall möglicherweise nicht
heitsgurt nicht geschlossen ist.
Der Status für den Beifahrersitz
aus.
a leuchtet auf oder blinkt rot in der
wird nur angezeigt, wenn der Sitz
Bei Auslösen der Gurtstraffer oder
Instrumenteneinheit. In der Dachkon-
belegt ist.
Airbags leuchtet die Kontrollleuchte
sole wird der jeweilige Sicherheitsgurt
angezeigt.
Nach dem Losfahren blinken a
d kontinuierlich auf.
in der Instrumenteneinheit und
das Symbol des betreffenden
9 Warnung
Sitzes in der Dachkonsole eine
bestimmte Zeit lang und ein
Störungsursache umgehend von
Warnton ertönt. Nach einer
einer Werkstatt beheben lassen.
gewissen Fahrtzeit leuchtet a
dauerhaft, bis der Sicherheitsgurt
Gurtstraffer 3 31.
Instrumente, Bedienelemente
73
Airbag-System 3 34.
Leuchten bei laufendem Motor
Fehlfunktion, Service
Anhalten, Motor abstellen. Fahrzeug-
C
/
i
leuchtet gelb.
Airbagabschaltung
batterie wird nicht geladen. Motorküh-
C
lung kann unterbrochen sein. Die
Leuchtet beim Einschalten der
Wirkung des Bremskraftverstärkers
Zündung kurz auf.
kann aussetzen. Hilfe einer Werkstatt
Kann zusammen mit anderen
in Anspruch nehmen.
Kontrollleuchten und einer entspre-
chenden Meldung im Fahrerinfodi-
Abgas
splay aufleuchten.
W
leuchtet oder blinkt gelb.
Sofort Hilfe einer Werkstatt in
Anspruch nehmen.
Leuchtet nach Einschalten der
Zündung auf und erlischt kurz nach
i
Starten des Motors.
Leuchtet beim Einschalten der
Zündung dauerhaft auf.
Leuchten bei laufendem Motor
Am Elektromotor oder an der Hoch-
H leuchtet gelb.
Störung in der Abgasreinigungs-
voltbatterie wurde eine Störung
Der Beifahrer-Airbag ist aktiviert.
anlage. Die zulässigen Abgaswerte
erkannt.
g leuchtet gelb.
können überschritten werden. Sofort
Sofort Hilfe einer Werkstatt in
Hilfe einer Werkstatt in Anspruch
Der Beifahrer-Airbag ist deaktiviert.
Anspruch nehmen.
nehmen.
Airbag-Deaktivierung 3 39.
Blinken bei laufendem Motor
Motor ausschalten
Generator
Störung, die zur Beschädigung des
+ leuchtet rot.
Katalysators führen kann. Gas
S
leuchtet rot.
Leuchtet beim Einschalten der
zurücknehmen, bis das Blinken
Zündung kurz auf.
Leuchtet nach Einschalten der
endet. Sofort Hilfe einer Werkstatt in
Zündung auf und erlischt kurz nach
Anspruch nehmen.
Starten des Motors.
74
Instrumente, Bedienelemente
Leuchtet zusammen mit anderen
Störung der elektrischen
9 Warnung
Kontrollleuchten in Verbindung mit
Parkbremse
einem Warnton und einer entspre-
Anhalten. Fahrt sofort abbrechen.
chenden Meldung im Fahrerinfodi-
k
leuchtet gelb.
Hilfe einer Werkstatt in Anspruch
splay.
nehmen.
Leuchten
Umgehend den Motor ausschalten
und eine Werkstatt konsultieren.
Elektrische Parkbremse ist defekt
Bremsflüssigkeit 3 200.
3 128.
Systemprüfung
Parkbremse
9 Warnung
X
leuchtet gelb oder rot.
j leuchtet oder blinkt rot.
Störungsursache umgehend von
Leuchtet gelb
Leuchten
einer Werkstatt beheben lassen.
Eine leichte Motorstörung wurde
Elektrische Parkbremse ist betätigt
erkannt.
3 128.
Automatischer Betrieb der
elektrischen Parkbremse
Leuchtet rot
Blinken
aus
Eine schwerwiegende Motorstörung
Elektrische Parkbremse wird nicht
wurde erkannt.
o leuchtet gelb.
automatisch betätigt. Die Betätigung
Den Motor umgehend ausschalten
oder Freigabe ist fehlerhaft.
Leuchten
und eine Werkstatt konsultieren.
Automatische Betätigung deaktiviert
9 Warnung
oder defekt. Bei einer Störung leuch-
Bremssystem,
Störungsursache umgehend von
tet o zusammen mit anderen Kontroll-
Kupplungssystem
einer Werkstatt beheben lassen.
leuchten oder wird von einer entspre-
h leuchtet rot.
chenden Meldung im Fahrerinfodi-
splay begleitet.
Der Stand der Brems- und Kupp-
lungsflüssigkeit ist zu niedrig.
Instrumente, Bedienelemente
75
Automatische Betätigung wieder akti-
Bei Fahrzeugen mit Automatikge-
Leuchtet grün
vieren oder Fehlerursache in einer
triebe ist das System nur im Manuell-
Das System ist aktiv und betriebsbe-
Werkstatt beheben lassen.
Modus aktiv.
reit.
Automatische Betätigung 3 128.
Manuell-Modus 3 125.
Leuchtet gelb
Antiblockiersystem
Spurhalteassistent
Im System liegt eine Störung vor.
i leuchtet gelb.
L
leuchtet oder blinkt gelb.
Erweiterter Spurhalteassistent
Leuchtet nach Einschalten der
3 171.
Leuchtet gelb
Zündung für einige Sekunden. Das
System ist nach Erlöschen der
Eine Störung wurde erkannt.
Elektronische
Kontrollleuchte betriebsbereit.
Blinkt gelb
Stabilitätsregelung und
Erlischt die Kontrollleuchte nicht nach
Traktionskontrolle
wenigen Sekunden oder leuchtet sie
Das System korrigiert einen unbeab-
während der Fahrt, liegt eine Störung
sichtigten Spurwechsel.
J leuchtet oder blinkt gelb.
im ABS vor. Die Bremsanlage ist
Spurhalteassistent 3 169.
weiterhin funktionsfähig, aber ohne
Leuchten
ABS-Regelung.
Es liegt eine Störung im System vor.
Erweiterter
Antiblockiersystem 3 128.
Weiterfahrt ist möglich. Die Fahrsta-
Spurhalteassistent
bilität kann sich jedoch je nach Fahr-
O leuchtet grau, grün oder gelb.
bahnbeschaffenheit verschlechtern.
Gangwechsel
Störungsursache von einer Werkstatt
Wenn sich aus Gründen der Kraft-
Leuchtet grau
beheben lassen.
stoffersparnis ein Hoch- oder Herun-
terschalten empfiehlt, wird Y oder
Das System ist angehalten. Mindes-
Nach dem erneuten Anschließen der
Z zusammen mit der Nummer eines
tens eine Systemeinschränkung
Fahrzeugbatterie (z. B. nach
höheren oder niedrigeren Gangs
wurde erkannt.
Wartungsarbeiten) leuchtet J einige
angezeigt.
Sekunden lang auf. Anschließend
76
Instrumente, Bedienelemente
erlischt J. Dies ist die normale Funk-
Vorglühen
AdBlue
tionsweise. Das Fahrzeug benötigt
z
leuchtet gelb.
u blinkt oder leuchtet gelb.
keinen Service.
Vorglühen des Dieselmotors ist akti-
Leuchtet gelb
Blinken
viert. Schaltet sich nur bei tiefen
Außentemperaturen ein. Den Motor
Die verbleibende Reichweite liegt
Das System greift aktiv ein. Die
starten, wenn die Kontrollleuchte
zwischen 800 und 2400 km.
Motorleistung kann reduziert und das
erloschen ist.
Fahrzeug automatisch etwas abge-
Blinkt gelb
bremst werden.
Motor anlassen 3 112.
Die verbleibende Reichweite liegt
Elektronische Stabilitätsregelung und
zwischen 0 und 800 km.
Traktionskontrolle 3 132.
Abgasfilter
Geringer AdBlue-Füllstand. AdBlue
t leuchtet gelb.
möglichst bald nachfüllen, um
Kühlmitteltemperatur
Der Abgasfilter muss gereinigt
Probleme beim Motorstart zu vermei-
V leuchtet rot.
werden.
den.
Weiterfahren, bis die Kontrollleuchte
AdBlue 3 118.
Leuchtet bei laufendem Motor rot
erlischt.
Anhalten, Motor abstellen.
Leuchtet vorübergehend
Druckverlust-
Überwachungssystem
Achtung
Beginnende Sättigung des Abgasfil-
ters. Sobald wie möglich den Reini-
q leuchtet oder blinkt gelb.
Kühlmitteltemperatur zu hoch.
gungsvorgang durch Fahren mit
mindestens 60 km/h einleiten.
Leuchten
Kühlmittelstand sofort überprüfen
Druckverlust in einem oder mehreren
3 198.
Leuchtet dauerhaft
Reifen. Sofort anhalten und Reifen-
Bei ausreichendem Kühlmittelstand
Niedriger Additivfüllstand. Hilfe einer
druck überprüfen.
Hilfe einer Werkstatt in Anspruch
Werkstatt in Anspruch nehmen.
nehmen.
Abgasfilter 3 117.
Instrumente, Bedienelemente
77
Blinken
Ladekabel verbunden
9 Warnung
Störung im System. Hilfe einer Werk-
j
leuchtet rot.
statt in Anspruch nehmen.
Bei ausgeschaltetem Motor sind
Der Fahrzeugstecker des Ladekabels
für das Bremsen und Lenken
Druckverlust-Überwachungssystem
ist noch mit dem Ladenanschluss
bedeutend höhere Kräfte erforder-
3 213.
verbunden. Das Fahrzeug lässt sich
lich. Bei einem Autostopp ist der
nicht starten.
Bremskraftverstärker weiterhin
Motoröldruck
funktionsfähig.
Den Fahrzeugstecker vom Ladean-
schluss trennen und die Ladean-
T
leuchtet rot.
Schlüssel erst abziehen, wenn
schlussklappe schließen.
das Fahrzeug steht. Andernfalls
Leuchtet nach Einschalten der
Laden 3 177.
könnte die Lenkradsperre plötzlich
Zündung auf und erlischt kurz nach
einrasten.
Starten des Motors.
Fahrzeug bereit
Leuchten bei laufendem Motor
Den Motor ausgeschaltet lassen und
READY leuchtet grün. Das Fahrzeug
das Fahrzeug in eine Werkstatt
ist fahrbereit.
Achtung
schleppen lassen.
Reduzierte Motorleistung
Motorschmierung kann unterbro-
Kraftstoffmangel
chen sein. Dies kann zu Motor-
M
leuchtet gelb.
r leuchtet gelb.
schaden bzw.zum Blockieren der
Der Ladezustand der Hochvoltbatte-
Antriebsräder führen.
Füllstand im Kraftstofftank ist zu nied-
rie ist niedrig. Nur reduzierte Motor-
rig.
leistung ist verfügbar.
1. Leerlauf einlegen.
Tanken 3 188.
2. Den fließenden Verkehr möglichst
Entlüftung der Dieselkraftstoffanlage
Autostopp
rasch verlassen, ohne andere
3 202.
Fahrzeuge zu behindern.
n leuchtet oder blinkt grün.
3. Zündung ausschalten.
78
Instrumente, Bedienelemente
Leuchtet grün
Leuchtet, wenn die Regensensorpo-
Fernlichtassistent
sition am Wischerhebel ausgewählt
Der Motor befindet sich im Autostopp.
B
leuchtet grün.
ist.
Der Fernlichtassistent ist aktiviert
Blinkt grün
Scheibenwischer und Waschanlage
3 88.
3 60.
Autostopp ist vorübergehend nicht
verfügbar oder Autostopp-Modus
LED-Scheinwerfer
wurde automatisch aufgerufen.
Fußgängerwarnsignal
C
leuchtet und eine Warnmeldung
Stopp-Start-Automatik 3 113.
Fehler
wird im Fahrerinfodisplay angezeigt.
K leuchtet gelb.
Hilfe einer Werkstatt in Anspruch
Außenbeleuchtung
Das Fußgängerwarnsignal funktio-
nehmen.
niert nicht.
F
leuchtet grün.
Die Außenbeleuchtung ist einge-
Nebelscheinwerfer
Aktive Gefahrenbremsung
schaltet 3 87.
G leuchtet grün.
m leuchtet oder blinkt gelb.
Die Nebelscheinwerfer sind einge-
Abblendlicht
schaltet 3 93.
Leuchten
D leuchtet grün.
Das System wurde deaktiviert oder es
Leuchtet, wenn das Abblendlicht
Nebelschlussleuchte
wurde eine Störung erkannt.
eingeschaltet ist.
H leuchtet gelb.
Zusätzlich wird eine Warnmeldung im
Fahrerinfodisplay angezeigt.
Die Nebelschlussleuchte ist einge-
Fernlicht
schaltet 3 93.
Den Grund für die Deaktivierung
A
leuchtet blau.
untersuchen 3 147 und im Falle einer
Systemstörung die Hilfe einer Werk-
Leuchtet bei eingeschaltetem Fern-
Regensensor
statt in Anspruch nehmen.
licht und bei Betätigen der Lichthupe
y leuchtet grün.
3 88.
Instrumente, Bedienelemente
79
Hinweis
● Fahrzeug- und Warnmeldungen
Displays
m leuchtet auch auf, wenn der
● Fahrerassistenzmeldungen
Sicherheitsgurt des Beifahrers nicht
Fahrerinfodisplay
● Popup-Meldungen
geschlossen ist. Dann ist die aktive
● Infotainment-Informationen
Gefahrenbremsung deaktiviert.
Blinken
Menüs und Funktionen
auswählen
Das System greift aktiv ein und
bremst das Fahrzeug automatisch.
Die Menüs und Funktionen können
Aktive Gefahrenbremsung 3 147.
über die Tasten am Blinkerhebel
ausgewählt werden.
Auffahrwarnung 3 146.
Vorderer Fußgängerschutz 3 151.
Je nach Version sind zwei Varianten
verfügbar.
Tür offen
P leuchtet rot.
Eine Tür oder die Heckklappe ist
offen.
Zusätzlich zu den Warnleuchten,
Anzeigeinstrumenten und Kontroll-
leuchten sind die folgenden Informa-
Das Einstellrädchen drehen, um eine
tionen verfügbar:
Ansicht im Fahrerinfodisplay auszu-
● Tageskilometerzähler
wählen. Es stehen verschiedene
● Anzeige zum Schalten
● Serviceinformationen
80
Instrumente, Bedienelemente
Ansichten mit Fahr- und Navigations-
Info-Display
informationen zur Verfügung. Eine
personalisierte Ansicht ist ebenfalls
auswählbar.
Auf SET / CLR drücken, um eine
Funktion zu bestätigen oder zurück-
zusetzen.
Fahrzeug- und Servicemeldungen
werden je nach Bedarf im Fahrerinfo-
display eingeblendet. Durch Drehen
des Einstellrädchens durch die
Meldungen blättern. Meldungen
werden durch Drücken auf
Den gewünschten Inhalt auswählen,
SET / CLR bestätigt.
z. B. die Navigationskarte oder die
Bordcomputer-Informationen zur
Die Abbildungen zeigen verschie-
Fahrzeugmeldungen 3 82.
aktuellen Fahrt, und die Einstellungen
dene Varianten des Infotainment-
Personalisierte Ansicht
bestätigen.
Systems.
Durch Drehen am Einstellrädchen
können personalisierte Ansichten
ausgewählt werden.
Die personalisierten Ansichten
lassen sich über das Einstellungs-
menü im Info-Display anpassen.
Instrumente, Bedienelemente
81
Im Info-Display kann Folgendes
Menüs und Einstellungen
3
oder & am Display berühren,
angezeigt werden:
auswählen
um ein Menü ohne Ändern der
Uhrzeit 3 63
Einstellungen zu verlassen.
Es gibt drei Möglichkeiten, um das
Außentemperatur 3 62
Weitere Informationen siehe Hand-
Display zu bedienen:
buch des Infotainment-Systems.
Datum 3 63
● über die Tasten neben dem
Infotainment-System siehe
Display
Sprachsteuerung
Beschreibung im Infotainment-
● durch Berühren des Touch-
Eine Beschreibung siehe Infotain-
Handbuch
screens mit dem Finger
ment-Handbuch.
Anzeige der Rückfahrkamera
● über die Sprachsteuerung
Energiefluss
3 164
Bedienung über Tasten und
Dieses Menü zeigt den aktuellen
Navigation siehe Beschreibung
Touchscreen
Leistungsfluss im Elektriksystem an.
im Infotainment-Handbuch
Ein Druck auf ) schaltet das Display
Fahrzeug- und Systemmeldun-
ein.
gen 3 82
: drücken, um die Systemeinstellun-
Einstellungen für Fahrzeugper-
gen (Einheiten, Sprache, Uhrzeit und
sonalisierung 3 84
Datum) auszuwählen.
AdBlue-Reichweite 3 118
_ drücken, um Fahrzeugeinstellun-
gen oder Fahrfunktionen auszuwäh-
len.
Mit dem Finger das gewünschte
Menüsymbol oder die gewünschte
Funktion berühren.
Gewünschte Funktion oder Auswahl
1. m drücken.
durch Berühren bestätigen.
2. Fluss wählen.
82
Instrumente, Bedienelemente
Die verschiedenen Farben zeigen
Fahrzeugmeldungen
den Energiefluss.
● grün: Elektromotor ist in Betrieb
Meldungen werden im Fahrerinfodi-
● blau: Energie-Rückgewinnung
splay angezeigt. In einigen Fällen
wird gleichzeitig ein Warn- oder
Durchschnittlicher Verbrauch
Signalton wiedergegeben.
Dieses Menü zeigt den durchschnitt-
lichen Stromverbrauch der aktuellen
Fahrt an.
● grün: Es wird elektrische Energie
verbraucht.
● blau: Die beim Bremsen und in
1. m drücken.
Verzögerungsphasen des Fahr-
2. Statistiken wählen.
zeugs generierte elektrische
3. + und - drücken, um die Zeit-
Energie wird zum Aufladen der
schritte zu ändern.
Batterie verwendet.
Die aktuelle Fahrt ist in Zeitschritte
unterteilt. Für jeden Zeitschritt wird
der Durchschnittsverbrauch ange-
Zum Bestätigen einer Nachricht auf
zeigt. Die Zeitschritte können ange-
SET / CLR drücken.
passt werden.
Fahrzeug- und Service-
Meldungen
Die Fahrzeugmeldungen werden als
Text angezeigt. Die in den Meldun-
gen gegebenen Anweisungen sind zu
befolgen.
Instrumente, Bedienelemente
83
Meldungen im Info-Display
beim Überschreiten einer
Während eines Autostopps
programmierten Geschwindig-
Einige wichtige Meldungen können
Bei Öffnen der Fahrertür.
keit bzw. Geschwindigkeitsbe-
zusätzlich im Info-Display angezeigt
grenzung
Wenn eine der Bedingungen zum
werden. Manche Meldungen werden
Neustart des Motors nicht erfüllt
bei Anzeige einer Warnmeldung
nur wenige Sekunden lang angezeigt.
ist.
im Fahrerinfodisplay
wenn sich der elektronische
Warn- und Signaltöne
Schlüssel nicht im Fahrgastraum
Der Warnton für nicht geschlossene
befindet
Sicherheitsgurte hat gegenüber
bei Erfassung eines Objekts
anderen Warntönen die höchste Prio-
durch die Einparkhilfe
rität.
bei einem unbeabsichtigten
Beim Starten des Motors bzw.
Spurwechsel
während der Fahrt
beim Fahren ohne erkanntes
Halten des Lenkrads
Ein Warnsignal ertönt:
wenn der Abgasfilter seinen
● bei einem nicht angelegtem
maximalen Füllstand erreicht hat
Sicherheitsgurt
Bei mehreren gleichzeitigen Warn-
● bei nicht richtig geschlossener
meldungen ertönt nur ein Warnton.
Tür oder Heckklappe
● bei betätigter Parkbremse ab
Beim Abstellen des Fahrzeugs
einer bestimmten Geschwindig-
und / oder Öffnen der Fahrertür
keit
● Bei eingeschalteter Außen-
● bei automatischer Deaktivierung
beleuchtung.
des Geschwindigkeitsreglers
84
Instrumente, Bedienelemente
Personalisierung
Telematikdienste
Fahrzeugpersonalisierung
Notruf
Das Verhalten des Fahrzeugs kann
Hinweis
durch Ändern der Einstellungen im
Das System ist nur verfügbar und
Info-Display personalisiert werden.
betriebsbereit, wenn Fahrzeugelekt-
Einige Funktionen werden nur ange-
rik, Mobilfunkempfang und GPS-
zeigt oder sind nur aktiv, wenn der
oder GLONASS-Satellitenfunkver-
Motor läuft.
bindung funktionsfähig sind. Je nach
Ausrüstung wird eine Reservebatte-
rie verwendet.
Hinweis
_ berühren, um das Fahrzeugper-
Der Dienst ist nur in Märkten verfüg-
sonalisierungsmenü anzuzeigen.
bar, in denen er gesetzlich vorge-
Einstellungen für Beleuchtung,
schrieben ist. Außerdem hängt der
Komfort und Sicherheit können ange-
Dienst von der Erreichbarkeit der
passt werden.
Notrufzentren und von der Infra-
struktur im jeweiligen Land ab.
Status-LED in der Dachkonsole
Leuchtet beim Einschalten der
Zündung grün und rot und erlischt
Die Abbildungen zeigen verschie-
nach kurzer Zeit: Das System funkti-
dene Varianten des Infotainment-
oniert einwandfrei.
Systems.
Leuchtet rot: Störung im System.
Eine Werkstatt kontaktieren.
Instrumente, Bedienelemente
85
Blinkt rot: Die Reservebatterie muss
ein Notruf ausgelöst und die nächste
Anfordern einer Pannenhilfe. Diese
ersetzt werden. Eine Werkstatt
Rettungsleitstelle erhält eine automa-
Funktionen werden automatisch akti-
kontaktieren.
tische Unfallmitteilung.
viert. Es gelten bestimmte Bedingun-
gen und Bestimmungen.
Notruf
Opel Connect
Notruf 3 84.
Die Notruffunktion stellt eine Verbin-
Opel Connect umfasst mehrere
Pannenhilferuf
dung zur nächsten Rettungsleitstelle
verbundene Dienste, auf die über
her. Ein Mindestsatz an Daten wie
eine App, online oder aus dem Fahr-
Durch Drücken der Taste . in der
Fahrzeug- und Standortinformatio-
zeug zugegriffen werden kann.
Dachkonsole für mehr als
nen wird an die Rettungsleitstelle
2 Sekunden wird eine Verbindung zu
gesendet.
Hinweis
einem Mobilservice-Anbieter herge-
Opel Connect ist nicht in allen Märk-
Bei einem Notfall die rote SOS-Taste
stellt.
ten verfügbar. Bitte wenden Sie sich
an der Dachkonsole länger als
für weitere Informationen an Ihre
Informationen zur Deckung und zum
2 Sekunden gedrückt halten. Die LED
Werkstatt.
Umfang des Mobilservice sind im
blinkt grün, um anzuzeigen, dass eine
Service- und Garantieheft zu finden.
Verbindung zur nächsten Rettungs-
Hinweis
leitstelle hergestellt wird. Während
Der vollständige Funktionsumfang
Datenschutzeinstellungen
des aktiven Notrufs leuchtet die LED
von Opel Connect ist erst nach
Die Datenschutzeinstellungen für
dauerhaft.
Registrierung und ordnungsgemä-
Opel Connect sind konfigurierbar. Die
ßer Aktivierung verfügbar.
Wenn die SOS-Taste sofort ein zwei-
Konfiguration beeinflusst, welche
tes Mal gedrückt wird, wird der Anruf
Verbundene Dienste können Echt-
Daten gesendet werden, beispiels-
beendet. Die LED erlischt.
zeit-Navigationsdienste wie Online-
weise bei einem Pannenhilferuf.Die
Verkehrsinformationen, Informatio-
Notruffunktion ist hiervon nicht betrof-
Automatische Unfallhilfe
nen zum Fahrzeugstatus und
fen.
Bei einer Kollision mit Auslösung des
Wartungsbenachrichtigungen umfas-
Airbags und ohne Schäden der erfor-
Die Datenschutzeinstellungen
sen.
derlichen Hardware wird automatisch
können je nach Version durch gleich-
Zu den im Fahrzeug verfügbaren
zeitiges Drücken auf . und SOS in
Diensten zählen außerdem die
Notruffunktion und die Funktion zum
86
Instrumente, Bedienelemente
der Dachkonsole oder über das Menü
der Systemeinstellungen im Info-
Display geändert werden.
Beleuchtung
87
Lichtfunktionen
95
Außenbeleuchtung
Beleuchtung
Beleuchtung beim Einsteigen
95
Beleuchtung beim Aussteigen ... 95
Lichtschalter
Fahrzeugpositionsbeleuch-
Außenbeleuchtung
87
tung
95
Lichtschalter
87
Umgebungsausleuchtung
96
Automatische Lichtsteuerung
88
Batterieentladeschutz
96
Fernlicht
88
Fernlichtassistent
88
Lichthupe
89
Leuchtweitenregulierung
89
Scheinwerfer bei
Auslandsfahrt
90
Tagfahrlicht
90
Matrix-LED-Scheinwerfer
90
Warnblinker
92
Blinker
92
Lichtschalter drehen:
Nebelscheinwerfer
93
AUTO : Automatische Lichtsteue-
Nebelschlussleuchte
93
rung, schaltet automatisch
Parklicht
93
zwischen Tagfahr- und
Rückfahrlicht
94
Abblendlicht um
Beschlagene
8
: Standlicht
Leuchtenabdeckungen
94
9
: Scheinwerfer
Innenbeleuchtung
94
Instrumententafelbeleuchtung ... 94
Kontrollleuchte 8 3 78.
Innenlicht
94
Leselicht
95
Beleuchtung in den
Sonnenblenden
95
88
Beleuchtung
Automatische
Durch Drücken wird von Abblend- auf
Automatische
Scheinwerferaktivierung
Fernlicht umgeschaltet.
Lichtsteuerung
Zum Ausschalten des Fernlichts
Bei schwachem Umgebungslicht
erneut drücken.
werden die Scheinwerfer eingeschal-
tet.
Fernlichtassistent
Zudem wird das Abblendlicht einge-
schaltet, wenn die Scheibenwischer
Das System schaltet zwischen
über mehrere Wischzyklen aktiviert
Abblendlicht und Fernlicht um, um ein
waren.
Blenden anderer Verkehrsteilnehmer
zu vermeiden. Ist der Fernlichtassis-
Tunnelerkennung
tent zugeschaltet, bleibt er aktiv und
schaltet das Fernlicht in Abhängigkeit
Beim Einfahren in einen Tunnel wird
von den Umgebungsbedingungen ein
das Abblendlicht eingeschaltet.
und aus. Beim Wiedereinschalten der
Zündung bleibt die letzte Einstellung
Bei aktivierter automatischer Licht-
Fernlicht
des Fernlichtassistenten erhalten.
steuerung schaltet das System
Blendfreies Fernlicht für Matrix-LED-
abhängig von den äußeren Lichtver-
Scheinwerfer 3 90.
hältnissen und den Informationen des
Wischersystems automatisch
Aktivierung
zwischen Tagfahrlicht und Schein-
werfern um.
Der Fernlichtassistent kann über das
Fahrzeugeinstellungsmenü im Info-
Tagfahrlicht 3 90.
Display aktiviert werden.
Info-Display 3 80.
Bei Geschwindigkeiten über 45 km/h
und dunkler Umgebung wird das
Fernlicht automatisch eingeschaltet.
Bei Geschwindigkeiten unter
Beleuchtung
89
35 km/h wird das Fernlicht automa-
Info-Display 3 80.
Leuchtweitenregulierung
tisch ausgeschaltet, der Fernlichtas-
sistent bleibt jedoch aktiv.
Lichthupe
Die grüne Kontrollleuchte
B
leuch-
tet ständig, wenn der Fernlichtassis-
tent aktiv ist; die blaue Leuchte
A
leuchtet bei eingeschaltetem Fern-
licht.
Kontrollleuchte
B
3 78,
A
3 78.
Der Fernlichtassistent schaltet auto-
matisch auf Abblendlicht, wenn:
● Bei Fahrten im Stadtgebiet.
● Kamera erkennt dichten Nebel.
Die Leuchtweite kann manuell ange-
● Die Nebelschlussleuchte wird
passt werden, wenn das Fahrzeug
eingeschaltet.
Durch Ziehen wird die Lichthupe akti-
nicht mit Matrix-LED-Scheinwerfern
● Entgegenkommende oder
ausgerüstet ist. Matrix-LED-Schein-
viert.
vorausfahrende Fahrzeuge
werfer werden automatisch einge-
werden mithilfe einer Kamera
stellt.
erkannt.
Zur manuellen Anpassung der
Wenn keine beschränkenden Bedin-
Leuchtweite an die Fahrzeuglast, um
gungen erkannt werden, schaltet das
die Blendwirkung zu reduzieren:
System wieder auf Fernlicht um.
Daumenrädchen X in die
gewünschte Stellung drehen.
Ausschalten
Das System kann über das Fahrzeu-
geinstellungsmenü im Info-Display
deaktiviert werden.

 

 

 

 

 

 

 

Content      ..     2      3      4      5     ..